An-Nähen

Es gibt ja im Frühjahr (bei manchem auch schon im Winter) das „An-Grillen“. Das erste Mal, wenn wieder der Grill angemacht wird. Nach fast 5 Wochen Urlaub und ca. 6 Wochen Nähabstinenz habe ich mich nun das erste Mal wieder an meine zwei Maschinchen gewagt. – An-Nähen also! Erst mal die Geschirrhandtuchabdeckung runter (ich sollte mir mal Abdeckungen nähen!), uhi, trotzdem leicht verstaubt. Und woran merkt man eigentlich, das das Maschinchen Öl braucht??? Meine Nähsticki klingt irgendwie so… rau!

Darf ich nochmal grade was zwischendurch einwerfen: Habt ihr schon meine Urlaubs-Linkparty entdeckt? Ich freue mich, wenn ihr eure Urlaubsposts da verlinkt! Egal ob 2 Wochen, 1 Tag, Cluburlaub oder Hafenrundfahrt. Her damit!
Noch eine Anmerkung: Ich habe auch eine Seite gemacht, auf denen man die Posts (bisher ja erst mal die Überschriften der geplanten Posts) zu unserem Indonesienurlaub findet! Da lohnt es sich, immer mal wieder vorbei zu schauen. Beim schreiben des ersten Posts hab ich mich selbst bekringelt vor lachen… ist das wirklich alles passiert? 😀 Jaja, den Post gibts bald zu lesen 😉
Außerdem hab ich die Chaoskindergeschichten mal übersichtlich aufgelistet, falls jemand die Entwicklung der Maus nochmal nachvollziehen will. Vor allem ihre grandiosen Geschichten… ich sag mal Quetschie im Supermarkt

Egal jetzt, ich habe also ruck zuck eine Ras genäht, da kann nix schief gehen. Meine Mama sucht nämlich noch ein Geschenk für eine neue Erdenbürgerin. Stoff muss ganz klar mädchenhaft sein, hat meine Mama gesagt. Auch gut, davon hab ich was da 😉 Und natürlich erst mal aus Jersey, auch wenn ich gerade meine Baumwollphobie bekämpfe!
Zugeschnitten war nicht so schnell, ich musste ja erst mal wieder meinen ganzen Kram zusammen suchen! Das Nähzimmer ist ja leider noch nicht fertig. Ich hatte zwar gehofft das während des Urlaubs ein paar Heinzelmännchen kommen… naja.

Also nachdem ich dann meinen Kram gefunden habe, ging das zusammennähen auch sehr schnell. Bis ich mich dann in den Überlegungen verzettelt habe, Schleifchen oder nicht, wohin das Label,… Alles in allem hat es dann doch statt 20 Minuten ganze 2 Stunden gedauert!

Hatte ich schon erwähnt das klein Sophia seit 2 Tagen den Mittagsschlaf nicht mehr auf mir sondern – man höre und staune – in IHREM Bettchen verbringt? Ok, so ganz stimmt das natürlich nicht. Sophia ist hundemüde, ich stecke sie in ihr Bettchen, sie turnt und wird immer müder während ich vor dem Bett liege und ihr zeige dass sie sich hinlegen soll und die Spieluhr immer wieder aufziehe. (Einfach aus dem Zimmer gehen endet in einer riesen Heulerei die nicht aufhört, deshalb bleib ich dabei.) Irgendwann will sie dann auf meinen Arm und bekommt einen Heulwutanfall weil ich sie nicht rausnehme. Ich versuche dann sie hinzulegen, lege meinen Arm um sie, ziehe die Spieluhr auf usw. Nach einer halben Stunde hat sie mich dann soweit und ich nehme sie hoch, wo sie AUGENBLICKLICH einschläft. Ich warte kurz, und leg sie dann ins Bett. Und dann? FREIZEIT!!! Wie cool ist das denn???????????? Und das mit dem im Bett einschlafen üben wir noch, das wird auch noch klappen 🙂 Immerhin wacht sie jetzt nicht mehr sofort auf, sobald sie ihre Matraze berührt.

Ach ja, ihr wolltet ja eigentlich die Ras sehen, die ich genäht habe, oder? Hier ist sie:

PicMonkey Collage.jpg

Entschuldigt die qualitativ beschissenen Bilder, ich habs nur schnell mit dem smarten Fon geknipst. Die richtige Knipse ist noch voll mit Urlaubsfotos und so. (Genauso wie sämtlicher tragbarer Speicher, ich sag nur 4000 Fotos! Dabei haben wir die richtig schlechten immer direkt gelöscht…)

So, die Ras fliegt nun rüber zu Kiddikram, Meitlisache, am Wochenende zu SewingSaSu und wenn sie darf zum SeasonalSewing (sie ist ja aus Jersey, eine leichte lange Hose kann man durchaus im Sommer tragen!)
Nicht zu vergessen natürlich meine eigene Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern, sowie die Linkparty für RAS.

 

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!

2 Gedanken zu “An-Nähen

  1. Pingback: Fimoknöpfe und Aufregungsgrashopper | Nähfrosch

  2. Pingback: Jahresrückblick 2014 | Nähfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.