(Anzeige) Trotz Kindern entspannt shoppen – die Zalando Lounge

Von | 2017-10-01T20:52:23+00:00 September 28th, 2017|0 Kommentare
Naehfrosch-DSC03817

Es ist nicht so einfach, mit zwei kleinen Kindern entspannt shoppen zu gehen. Bummeln gehen funktioniert hervorragend, solange man an mindestens einer Eisdiele halt macht und in das Wackelauto Geld einwirft. Aber in einem oder mehreren Geschäften Klamotten in Ruhe anprobieren, ohne dass der Vorhang der Umkleide weg gezogen wird?! Zum Glück kann man es sich heutzutage auch mal einfach machen und tolle (Marken-)Schnäppchen online finden. Ganz bequem in einer Lounge: Der Zalando Lounge. Einem „Shopping Club“ mit großem Sparpotential! Die gesparte Zeit kann man dann prima für einen Mädelsabend nutzen, wie bei mir geschehen.

MT5A1343

Entspannt Shoppen!

Als Mama mit zwei aktiven Kindern im Schlepptau sind Rabattaktionen oder Schlussverkauf bis auf gelegentliche Glückstreffer unerreichbar. Natürlich kann man eine tolle Zeit haben mit den Kindern, keine Frage! Unsere Besuche der Shopping Malls in Indonesien mit Baby Sophia zum Beispiel oder der Besuch in Mainz waren immer schön. Aber ein shoppingtechnisch erfolgreicher Tag in der Fußgängerzone oder in einem Outlet wäre in der Regel verbunden mit „Kinderwegorganisieren“. Keine Frage, manchmal ist das auch schön. Aber manchmal wäre es anders besser. Doch zum Glück können einen die Schnäppchen auch selbstständig finden, nämlich per Email Newsletter der die neuesten Aktionen und Rabatte ankündigt. Kann man dann einfach lesen, wenn man kurz Zeit hat. Und das Outlet ist dann eine entspannte Lounge am Rechner, für den man noch nicht mal das verwatzte Tshirt mit den Tomatensoßeflecken wechseln muss! Statt Stress kann man es sich also einfach machen: Entspannt shoppen.

 Entspannt Shoppen

Was ist die Zalando Lounge?

Die Zalando Lounge ist ein sogenannter „Shopping Club“. Das heißt eigentlich nichts anderes, als dass man sich als Mitglied registriert, wenn man von den Angeboten profitieren möchte. Die Anmeldung geht schnell und außer einer Emailadresse muss man nichts angeben. Dann kann man sich sofort die aktuellen Aktionen anschauen. Eine Aktion ist das zeitlich begrenzte Angebot einer Marke, das nur in begrenzter Stückzahl vorhanden ist. Die Lieferzeiten sind in der Regel länger, als man es gewohnt ist. Das ist aber auch einfach mit der Grund, wie die günstigen Preise zustande kommen: Es fallen nämlich keine Lagerkosten an! Diese und weitere Ersparnisse werden als Rabatt von bis zu 75% zum normalen Preis direkt an die Clubmitglieder weiter gegeben.

MT5A0932

Mädelsabend!

Als Mama muss man sich das Leben gelegentlich einfach machen und sich trotzdem was Schönes gönnen. Denn „raus“ will man ja doch mal. Dann aber nicht zwingend zum Shoppen, wo man am Ende völlig verschwitzt und genervt in irgendeiner schlecht beleuchteten und unzureichend geschlossenen Kabine steht (und die Kinder den Vorhang weg ziehen) und man verzweifelt Teil um Teil anprobiert. Sondern man möchte vielleicht lieber ins Kino oder mit den Mädels mal wieder in die nächste Sushibar?! Ich hatte neulich meinen „ersten Abend seit Alexander“ mit meinen Mit-Muddis und es war so toll.

2014-07-01 15.16.58

Mal wieder „richtig“ anziehen, ohne den Hintergedanken ob es denn nun mit Kindern praktisch ist und man sich gut bücken kann. In Ruhe essen, ohne irgendwas auf dem Nebenteller in kleine Stücke zu schneiden. Essen was man möchte! Ich habe mein erstes Sushi seit der letzten Schwangerschaft seeeehr genossen. Hachz. Möglich war das jetzt erst so richtig, weil das Abstillen endlich von Erfolg gekrönt wurde. Natürlich waren die Kinder trotzdem präsent. Stellt euch einfach vor, wie 4 gackernde Weiber an einem Tisch sitzen und das ganze Lokal mit Geschichten über die verrückte Brut unterhalten. Dann habt ihr ein recht gutes Bild von unserem Abend. Wir haben sogar den Kellner genötigt, ein Foto von uns zu machen und uns halb kaputt gelacht weil die Freundin wirre Anweisungen für die Bedienung der Kamera gegeben hat. Gekrönt wurde unser Event auf dem Parkplatz, wo eine Freundin den Motor des „Flitzers“ aufheulen lies, weil sie sich so freute mal nicht die Familienkutsche zu nehmen. Auf dem Rückweg stritten wir uns dann ganz Ladylike mit dem Navi und haben uns fast verfahren. So muss das sein! 😉

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

Hinterlasse einen Kommentar