Bunte Fische aus Finnland am Strand

Von | 2017-07-27T09:12:10+00:00 Juli 27th, 2017|Allgemein|0 Kommentare

Über den tollen Strand Formentor ganz im Norden Mallorcas habe ich letzte Woche schon berichtet. Natürlich haben wir diese Traumkulisse während unseres Mallorca Urlaubs auch für ein kleines Fotoshooting genutzt. Was passt prima zu türkisfarbenem Meer? Klar! Bunte Fische auf Bio Jersey von Shalmiak (Affiliate Link)!

Die Fischchen sind mal wieder ein farbiger Knaller und ich liebe sie sehr! Ein Riff beim Tauchen kann nicht bunter sein. Glaube ich. Ich bin noch nie getaucht oder geschnorchelt! Auch so eine Sache, die ich mal ausprobieren möchte. Doch bis dahin leisten mir diese Fischfreunde Gesellschaft! Der weiche Bio-Jersey kommt in zwei Farbstellungen, nämlich einmal mit mint/türkis als Hintergrund, und mit pinkigen Fischis, und einmal auf Royalblau mit grünen und nicht mädchenlastigen Farben.

Wie ich seht, habe ich mir die Mädchenvariante gekrallt, da hat Sophia diesmal den Kürzeren gezogen. 😉 Wie bei dem Geschwisteroutfit mit Hawaii Blumen und Streifen, habe ich kurzerhand den Kindern Unisex Varianten genäht, damit der Kleine mal in das Shirt von Sophia rein wachsen kann! Gibt ja nicht so viel zu vererben, da muss man solche Knallerstoffe definitiv ausnutzen.

Mein Shirt ist ein ganz einfaches Kimono Tee (Freebook von Maria Denmark) mal wieder, bestehend aus VT und RT, zusammentackern, Bündchen, fertig. Als besonderen Hingucker habe ich diesmal an den Seiten einen kleinen Schlitz eingebaut, das wollte ich schon immer mal probieren. Gefällt mir ganz gut und ging schnell von der Hand, das könnte ich mir in Zukunft öfter vorstellen.

Sophia trägt mal wieder ein ganz normales Raglanshirt nach Klimperklein, aufgepimpt mit einer Bauchtasche. Zu welchem Schnitt die eigentlich gehört weiß ich grade gar nicht. Ich glaube es ist wieder die aus dem Buch Kinderleicht von Klimperklein, die ich auch bei diesem Shirt schon benutzt habe! Obendrauf kam noch eine runde Appli mit aus dem Hauptstoff ausgeschnittenen Fisch.

Der kleine Milchvamir (ja, immernoch!) trägt die gleiche Stoffkombi mit Gelb wie das Schwesterlein. Ihm habe ich ein kurzärmeliges Shirt Pepe von Mialuna (Farbenmix) genäht, ohne weiteren Schnickschnack. So kommen auf der kleinen Größe die großen Fische gut zur Geltung. Ich meine es ist eine 86! (Ich sollte gründlichere Notizen führen Herrschaftszeiten…)

Ich möchte mich auch noch für die vielen Kommentare zum letzten Blogartikel über das Abstillen (das nicht so wirklich funktioniert) bedanken, die ihr mir auf den verschiedensten Kanälen hinterlassen habt. Wir bzw. ich bin gerade ein bisschen am ausprobieren, was unser Weg sein könnte. Es ist prima, Denkanstöße zu bekommen. Manchmal kommt man ja auf die einfachsten Sachen nicht mal mehr. Nun muss sich herausstellen, was bei uns funktioniert. Ich werde weiter berichten.

Hach ja, bei diesem trüben Sommerwetter wünsche ich mich geradezu wieder nach Mallorca. Dort war es im Mai schön warm, aber nicht unangenehm knallheiß. Hier in Deutschland reichen mir eigentlich 25-30 Grad als Hitze. Drüber muss ich es nicht haben, da heizt die Dachwohnung so sehr auf, das ist ja nicht mehr feierlich. Momentan ists ein bisschen kühl, da hab ich glatt schon die Herbstproduktion mit ein paar Longsleeves gestartet! o.O Die gibts aber erst demnächst zu sehen.

Dieser Artikel kommt noch zu ein paar Linkpartys: Kiddikram Made4Girls RUMS Made4Boys Söhne&Kerle

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.