Weihnachtlicher Ausflug nach Nürnberg und die nicht gehackte Webseite

Eigentlich wollte ich schon längst mein „Weihnachtskleid“ auf dem Blog gezeigt haben, uneigentlich hat das kranke Baby aber alles gehörig durcheinander gebracht. Daher gibts heute erst mal den Reisebericht von unserem vorweihnachtlichen Kurztrip nach Nürnberg, bei dem ich zufällig auch die Gewinnerin des Hotelgutscheins persönlich treffen konnte. Außerdem gibts noch einen kleinen Shoppingtip von mir.

161218-113708-8842

Weiterlesen

3 Hotel Hacks für entspannten Urlaub mit Baby

Dieses Mal möchte ich ein bisschen von unserem erneuten Besuch im Hotel Bomonti berichten (hier tat ich dies bereits zum 1. Mal) und habe 3 tolle Tipps für den Urlaub mit Baby. Manchmal muss man Dinge zweckentfremden, wenn Not am Mann ist bzw. der nasse Body irgendwo aufgehängt werden muss. Für meine Follower konnte ich übrigens ein exklusives Angebot mit dem Hotel Bomonti aushandeln!!! Ihr könnt 3 tolle Arrangements derzeit buchen (Telefonisch oder per Mail mit Stichwort „Nähfrosch“)!!! Hier findet ihr meinen Artikel dazu, bei dem ich die Arrangements „Playmobil Funpark“, „Kristall Palm Beach Bad“ und „Erlebe Nürnberg“ vorstelle. Buchbar bis 17.10.16 für verschiedene Zeiträume z.B. um Weihnachten, über Silvester bis hin ins Frühjahr 2017.  Nein, ich bekomme keine Provision, ich möchte nur meinen treuen Lesern mal ein Dankeschön anbieten 😉

160812-140024-3682

Weiterlesen

Duck King – Nahrungsaufnahme auf indonesisch

Ach du liebes bisschen. Wie soll ich denn das ganze leckere Essen unter einen Hut bringen? So viele Fotos haben wir gemacht. Jedes Mal wenn wir nach Indonesien reisten, habe ich das Essen fotografiert, weil das gibts ja hier zuhause nicht und überhaupt. Nun leide ich also aufgrund von akuter Fotoschwemme schon länger an einer Schreibblockade für diesen Blogpost. Ich möchte euch im Rahmen meiner Serie „Indonesien mit Baby“ natürlich nicht nur von dem Langstreckenflugwunderschönen Sehenswürdigkeiten, Hotels, lustigen Behördengängen und Einkaufsmöglichkeiten erzählen, sondern auch vom Essen vorschwärmen. Schließlich ist die Nahrungsaufnahme in Indonesien ein großes Thema, stets werden Tüten mit Essen mitgeschleppt damit ja immer etwas da ist. Und zwar nicht nur einfach ne Banane oder ein Apfel, nein, da darf es im Lunchpaket schon etwas mehr sein. Tja und wie löse ich nun meine Schreibblockade? Ich fürchte, ich muss das Thema Nahrungsaufnahme auf indonesisch auf mehrere Blogartikel verteilen. Sonst sprenge ich hier glaube ich jeden möglichen Rahmen! Was sagt ihr dazu? Interessiert euch dieser Teil unserer Urlaube? Oder ist es doof, dauernd Essen anschauen zu müssen wo es doch ein Näh- und Mama-Blog ist??? Wart ihr schon mal in Indonesien oder generell in Asien unterwegs? Was war das beste Essen? Was das „schlimmste“??? Zurück zum Thema. Womit fange ich am besten an? Wie wäre es mit der königlichen Ente? Liebe Vegetarierer, Veganer und zart Besaitete. Im Folgenden gehts um Fleisch, nur so als Warnung!
(Kleiner Hinweis noch, ich würde mich freuen wenn viele bei meiner Urlaubslinkparty mitmachen!)

MT5A1744b

Weiterlesen

Da sitzt ja einer in der Glocke drin!

Endlich gehts wieder weiter! So viel Genähtes gab es in letzter Zeit, nun nehme ich euch mal wieder mit ins Warme, nach Indonesien. Genauer gesagt zum buddhistischen Tempel Borobudur auf Java! Alles im Rahmen meiner Serie „Indonesien mit Baby„, die einzelnen Berichte die bereits erschienen oder noch geplant sind, findet ihr hier aufgelistet.

IMG_0131a

Weiterlesen

Winterurlaub mit Kleinkind

Wir haben es gewagt und sind mit unserer 21 Monate alten Chaostochter in den Winterurlaub gefahren. Lange waren wir nicht mehr auf der Piste. Der Mann fährt gut Snowboard, ich bin nach vielen Urlauben immer noch im Anfängerstadium. Im letzten Urlaub damals vor der Hochzeit habe ich es das erste Mal geschafft, am Stück ein paar Kurven zu fahren. Soviel also zu meinem Können. Ich hatte große Zweifel ob ich überhaupt dieses Jahr aufs Brett wollte, denn ich müsste ja dann ganz allein die Piste runter, da der Mann auf Sophia aufpassen würde. Mhh. Keine angenehme Vorstellung für mich Angsthasen, wenn das letzte Mal Fahren schon 3 Jahre und gefühlt ein ganzes Leben zurück liegt. Außerdem gibt es im auserwählten Skigebiet viele Schlepplifte, und mit denen kann ich mich so gar nicht anfreunden. Da fall ich immer schon ziemlich am Anfang raus und lieg lächerlich im Graben rum  wie ein Käfer auf dem Rücken, woraufhin der Lift angehalten werden muss und, ach nee. Überhaupt, meine Höhenangst ist vielleicht zurück und ich müsste ja allein Sessellift fahren?? Uha. Naja, erst mal hinfahren.

ski2

Weiterlesen

Stoffparadis

In diesem Post möchte ich euch im Rahmen meiner Urlaubsberichterstattung mitnehmen, auf eine Reise in ein Stoffparadis. Oder eventuell könnte man es auch Stoffhölle nennen, denn es war sehr heiß und außerdem gab es nur Baumwolle! 😉
(Wie viele wissen bin ich eher der Jerseytyp, arbeite aber aktuell an der Bekämpfung meiner Baumwollphobie!)

Es gibt ja viele tolle Einkaufsmalls in Surabaya (Indonesien), in denen die Besucher angenehm klimatisiert und teilweise schockgefrostet werden. Alles ist hell und glänzend. Und verhältnismäßig teuer. Aber es gibt auch eine andere Mall. Basar Atum. Es ist eine günstigere Mall, ohne die ganzen bekannten Marken. Es gibt viel Schnickeldi, einen ganz anderen Style als in den anderen Malls. Die Kleidchen für kleine Mädchen ähneln glitzernden Explosionen (und sind leider oft aus ziemlichem Plastik), es ist bunt und laut. Und warm. Zumindest in dem Teil, der klimatisiert ist. Der nicht-klimatisierte Teil… also wenn man durch die Tür rüber geht, denkt man man läuft gegen eine Wand. Feuchte heiße Luft, Menschenmassen die sich sofort um dich schließen, und mal wieder eine Lautstärke, die man in Deutschland sofort verbieten würde. Oder es würden an der Tür diese kleinen Behälter mit Oropax stehen… Hier finde ich es immer richtig exotisch. In den großen Malls könnte man sich auch vorstellen, z.B. in den USA zu sein. Aber hier in Basar Atum ist in jeder Sekunde klar, das ist Asien!

Wir schieben uns also mit ca. 10 Personen, davon 2 Halbe in Kinderwagen, durch das dichte Gedränge. Mir langt es schon wieder, allein der Gedanke an was gleich kommt bringt mich dazu, nicht im Auto zu warten 😉
Zunächst einmal durch die Tür in die „heiße Zone“. Uargh. Sophia findet es auch gleich nicht mehr ganz so lustig. Erst mal Mittagessen. In der Hitze??? Ja, hier gibt es das beste Pangsit Mie der Stadt. Aber heute ohne mich. Sophia mag die Hitze gar nicht und ich verziehe mich mit Begleitung wieder in den kühleren Teil, wo Sophia mich mit leckerem Hähnchen und Reis fröhlich vollkleckert. Danach treffen wir den Rest wieder, der zum Teil 2 Portionen gegessen hat und sich leicht überfressen fühlt… 😉

IMG_5950

Weiterlesen

Hotel mit Pool in Surabaya

Heute zeige ich euch im Rahmen meiner Urlaubsberichterstattungsreihe „Indonesien mit Baby“ einen kleinen Einblick in unser Hotel in Surabaya. Einen Überblick über alle Berichte gibt es hier (z.B. Langstreckenflug mit Baby, Überblick über Indonesien,…).

MT5A1254

Weiterlesen

Behördengang am andern Ende der Welt

Weiter gehts mit meiner kleinen Serie über unseren Urlaub in Indonesien! Alle Artikel der Serie findet ihr hier aufgelistet und könnt euch durchklicken. Lustige Geschichten, wie ein Langstreckenflug mit Baby ist, Ausflüge zu Tempeln, usw findet ihr dort.

Es ist kein Problem, nach Indonesien zu Reisen für Europäer. Man kann bei Einreise 25 US Dollar bezahlen und erhält ein Visum für 30 Tage. Alles ganz easy. Dieses Jahr benötigten wir allerdings eine Verlängerung, da wir 32 Tage auf indonesischem Boden geplant hatten. Also bei Ankunft am Flughafen Surabaya nachgefragt, kein Problem, man kann es z.B. am Flughafen verlängern oder bei der Behörde. Frühestens 7 Tage vor Ablauf des Visums. Dazu sollte ja genug Zeit sein, und der Nähfroschmann wollte gern mal sehn, wie das in Indonesien so läuft, auf der Behörde. Spannend. Abenteuer. Ich hätte ja drauf verzichtet und es einfach am Flughafen gemacht, aber gut.

IMG_1598

Weiterlesen

Shoppingfieber

Heute nehme ich euch mit zum Shoppen! Und wohin? In die großen Shoppingmalls Surabayas. Warum? Weil dies Teil meiner Urlaubsberichtserstattung „Indonesien mit Baby“ ist. Wie der Flug war, wo das Land liegt und ein paar Fakten über die Metropole Surabaya habe ich schon geschrieben, andere lustige Posts stehen noch aus, sind aber in der Übersicht teilweise angekündigt (beziehungsweise schon geschrieben, je nachdem wann der Post hier gelesen wird natürlich).  Eure eigenen Urlaubsberichte könnt ihr sehr gern bei meiner Urlaubslinkparty verlinken!!!
Sophia lernte also in Shoppingmalls und am Strand laufen. Und ihr dürft uns nun durch ein paar Bilder begleiten 😉
(Weitere Chaoskindergeschichten gibts hier.)

MT5A1258

Weiterlesen