Englische Schnittmuster Ebooks übersetzt ins Deutsche: Näh-Connection!

Von | 2017-03-02T14:42:19+00:00 Juli 26th, 2015|4 Kommentare

Manchmal merke ich gar nicht, dass ich nicht über meinen Tellerrand schaue. Der englischen Sprache bin ich durchaus mächtig, waren doch während des Studiums viele Papiere und Bücher in englisch geschrieben und auch im Job gehts gar nicht ohne. Gegen das Bloggen auf englisch habe ich mich entschieden, weil ich da meinen Stil nicht so rüber bringen kann, nicht locker flockig einfach runter schreiben könnte, was ich grade so denke. Und englische Schnitte? Ja warum eigentlich nicht??? Nie dran gedacht! Nie wirklich über eine Seite gestolpert! Immer nur schön auf deutschen Nähblogs unterwegs gewesen. Puh! Ich ärgere mich fast darüber. Welche Vielfalt hab ich da bitte bisher verpasst???
Achtung, ich teasere hier gleich mal an, dass es weiter unten noch was zu gewinnen gibt. Damit auch schön brav alle weiter lesen! :p

patternbundle_mit_beschriftung2

Es musste erst eine liebe Mail von Annika von Näh-Connection kommen, die mir buchstäblich die Augen öffnete. Annika hat ein super tolles Konzept! Sie bietet englische Schnittmuster Ebooks an – übersetzt ins Deutsche! Na? Das ist doch was! Außer ihrem Shop schreibt sie da auch noch einen tollen Blog mit ansprechenden Fotos und – natürlich – sind die Beiträge in deutsch und englisch vorhanden. So. Also Annika hat gefragt, ob ich nicht Lust hätte, eins der übersetzten Ebooks mal zu nähen. Klar! Ich konnte mich kaum entscheiden, aus ihrem Schnittpaket einen Schnitt auszuwählen. Übrigens gibts das komplette Schnittpaket mit 7 Ebooks derzeit zum absoluten Hammer-Preis, nämlich man bezahlt nur etwa die Hälfte, als wenn man die Schnitte einzeln kaufen würde. Achtung! Aber nur noch heute!!!

MT5A0210b

Und genäht habe ich die Coachella Shorts für meine kleine Chaosmaus! Dafür hat mein Mann quasi sein letztes Hemd gegeben, und daraus habe ich die Shorts genäht. Aus einem weiteren Stück Hemd hatte ich die Fliege genäht, nun ist das Hemd aufgebraucht. Ein leichter, grauer Stoff, die Kanten eingefasst mit Häkelkanten-Schrägband und oben hab ich einfach ein Bündchen ran genäht. Tragefoto muss ich euch leider noch schuldig bleiben, die Madame rennt hier quasi nur in Badehose und hin und wieder einem UV-Shirt rum. Hitzewelle!!! Hätte wohl lieber einen der Badeanzüge nähen sollen, dann hätte ich bestimmt ein Tragebild bekommen. 😉 Die Shorts sitzt jedenfalls super, war erstaunlich schnell zu nähen und die Anleitung sehr gut verständlich. Ich werfe mein Nähbeispiel noch rüber zu KiddikramMeitlisache und zu OutNow, wenns recht ist!

blogtour

Ich war natürlich nicht die einzige, die die übersetzten Anleitungen getestet hat. Näh-Connection veranstaltet dazu gerade eine Blogtour, wo nacheinender 11 Blogger auf ihren Blogs einen oder mehrere Schnitte vorstellen. Ich bin heute das Schlusslicht, aber es lohnt sich definitiv, bei den anderen nochmal rein zu schauen!!! Und natürlich lohnt es sich, in Annikas Shop und Blog mal zu stöbern. So… hab ich alles gesagt was ich loswerden wollte? Halt nein, natürlich nicht. Diejenigen, die brav zuende gelesen haben, werden nun noch belohnt:

gewinnspiel

Es gibt nämlich noch was zu gewinnen bei Näh-Connection! Zu ihrem Gewinnspiel gehts hier entlang.  Es gibt zwei tolle Pakete zu gewinnen: Jeder Gewinn enthält einmal das Näh Dich Glücklich Sommernähpaket mit allen sieben Schnitten, sowie genug Stoff für eine Small Fry Skinny Jeans, zwei Hemlock Tops, zwei Beachy Boatnecks, ein Bohemian Babydoll Kleid, eine Coachella Shorts und einen Cosi Badeanzug oder eine Cloud 9 Badehose u. Badetanktop. Näheres zu den Paketen und was ihr tun müsst um am Gewinnspiel teil zu nehmen, erfahrt ihr bei Näh-Connection.

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

4 Kommentare

  1. julibuntes 26. Juli 2015 um 8:14 Uhr - Antworten

    Auf die Blogtour bin ich schon vorher aufmerksam geworden.Und Recht hast du. Ich muss zwar gestehen, dass mich eine englische Anleitung vermutlich eher in den Wahnsinn treiben würde (tun ja schon manche deutsche) , aber übersetzt?! Geniales Konzept!
    Die Shorts ist auch süß geworden. Dann geh ich jetzt noch mal versuchen zu gewinnen…
    VLG Julia

  2. Catharina 26. Juli 2015 um 13:05 Uhr - Antworten

    Das ist ein wunderhübsches Höschen! Es gefällt mir auch ohne Tragebilder sehr. Ich hoffe, ich komme auch bald dazu die ersten Coachella-Shorts für meine Mädels zu nähen.
    Viele Grüße,
    Catharina

  3. Lynaed 26. Juli 2015 um 13:12 Uhr - Antworten

    Huhu,
    witzig, ich war erst nur auf den englischen Seiten unterwegs – was allerdings beim Stoffekaufen etwas problematisch war, wegen der Umrechnung in cm und ich dann die Nähbegriffe wie Seam allowence nicht auf Deutsch kannte. Lol!

    Liebe Grüße
    Lyn

  4. Schöne Dinge / sonnenblume 28. Juli 2015 um 8:35 Uhr - Antworten

    Hi Du,
    ich hab schon öfter englische Schnittmuster nachgenäht – oder sogar ein spanisches… ist eigentlich gar nicht schwer, wenn man viel näht… auch ohne Spanisch zu können.

    Doof finde ich nur englische anleitungen, ohne Schnittmuster zum ausdrucken, nur mit inch-Angaben… da hat man eine doofe Rechnerei und Messerei.

    Grüße Sonnenblume

Hinterlasse einen Kommentar