Kapitän Eule

Von | 2017-03-02T14:08:45+00:00 Februar 15th, 2015|4 Kommentare

Lange hatte ich schon vor, der Chaosmaus einen schicken Bademantel zu nähen. Schön kuschelig aus Frottee, hübsch betüddelt und bestickt. Als ich nun einen Blick auf die neuen Stickdateien von Kerstin Bremer warf, war es um mich geschehen. So süße maritime Eulen, Füchse und zwischendrin ein paar Fische! Also wurde das Projekt „Bademantel“ sofort angegangen.

Naehfrosch2

Ein Stückchen Frottee lagerte in einer Stoffkiste, eigentlich gedacht für Lätzchen. Deshalb wars auch nur ein halber Meter! Aber weil ich so ungeduldig bin und es immer noch keine Stoffautomaten gibt, an denen man 24/7 mal ein Meterchen ziehen kann, musste das irgendwie reichen. Schnittmuster hatte ich auch keins! Aber ein Bademantel ist ja ein Mantel und deshalb habe ich einfach das Schnittmuster vom pinken Froschmantel gezückt („Talvilleikii“ aus einer älteren Ottobre). Für den Außenmantel der so hübsch ballonig fällt, hätte der halbe Meter Frottee nicht gereicht. Füttern wollte ich den Bademantel aber sowieso nicht, deshalb habe ich nur den Futtermantel zugeschnitten, plus natürlich Ärmel. Die Kapuze habe ich innen aus Frottee gemacht, zum einen weil der halbe Meter nicht mehr für die Außenkapuze gereicht hätte, zum andern weil ich es so rum auch praktischer finde. Schließlich setzt Madame die Kapuze mit nassen Haaren auf und der Frottee nimmt schön die Feuchtigkeit auf wie ein Handtuch!

Naehfrosch4

Statt also den Mantel zu füttern, habe ich einfach einen Streifen eingenäht, der die Ansatzstelle der Kapuze verdeckt. Knopfleiste ist ebenfalls improvisiert, da im Schnittmuster ein Reißer vorgesehen ist. Knöpfe deshalb, weil ich diese traditionelle Bindetechnik von Bademänteln einfach nicht mag. Mit den Druckknöpfen bleibt das Ding jetzt einfach zu und keine nervigen Bänder hängen im Weg oder gehen dauernd auf.

Naehfrosch3

Genug vom Schnitt und meiner Improvisation, kommen wir zur Tüddelei! Gestickt habe ich natürlich die schönen maritimen Doodle-Dateien von Kerstin. Und zwar auf Baumwolle, die ich dann auf den Frottee aufgenäht habe. Denn ich wollte Fadensalat und Stickvlies nicht auf der Innenseite des Bademantels haben! Sonst hätte man natürlich auch direkt auf den Frottee sticken können, mit einer Folie oben drauf damit die Sticknadel sich nicht in den Schlaufen des Frottees verfängt. Die Baumwollstücke mit den Stickereien habe ich dann unordentlich mit andersfarbigem Garn und Zickzackstich aufgenäht. Ich wollte einen gepatchten Look! So als ob viele Flicken auf dem Bademantel sind. Die Doodle-Optik von den Stickdateien passt ja da auch gut dazu. Übrigens lassen die sich ganz schnell sticken, da sie ja nicht gefüllt sind! Ok, man muss natürlich den Stoff immer auflegen und abschneiden, aber es ging echt recht fix.

Naehfrosch5

Vorne drauf also der Eulenkapitän mit kleinem Segelboot und auf einer Tasche ein Rettungsring mit Herzchen. Auf den Ärmeln ist einmal ebenfalls ein Rettungsring mit Herzchen und auf dem anderen Ärmel ein kleines Steuerrad (das wir leider vergessen haben, noch extra zu fotografieren…). Auf den Ärmeln ziert jeweils noch ein kleines Schleifchen aus Jerseynudeln die Stickerei.  Die Rückseite wird dominiert von dem tollen „Ahoi“-Schriftzug! Außerdem hat ein Segelboot mit Eule noch einen Platz gefunden. Zusätzlich zu den maritimen Eulen gabs noch ne ordentliche Portion Webband an die Ärmel und hinten auf den Rücken. Und auf eine Tasche, seh ich grad 😀

Naehfrosch1

Dieses süße Mäntelchen in Blau Pink schicke ich nun bei Meitlisache und Kiddikram vorbei! Und bei OutNow!

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!

4 Kommentare

  1. ClaudiaN 15. Februar 2015 um 18:04 Uhr - Antworten

    Der Bademantel sieht Klasse aus. Ich mag für Kinder auch lieber Knöpfe.
    Liebe Grüße
    Claudia

  2. pippi 16. Februar 2015 um 8:41 Uhr - Antworten

    Ohhhhhh ist das ein wundertoller Bademantel… Ich bin hin und weg, hätte ich gern in große 36 :)) einfach nur toll, was du so alles zauberst!

  3. Kirsten 16. Februar 2015 um 10:43 Uhr - Antworten

    Der Bademantel ist absolut niedlich. Ich kann verstehen, dass es dir die Stickdateien angetan haben. Die sind einfach zuckersüß! Da geht man doch gerne baden, wenn man anschließend den Bademantel anziehen darf 😉
    Liebe Grüße,
    Kirsten

  4. Jahresrückblick 2015 | Nähfrosch 31. Dezember 2015 um 13:47 Uhr - Antworten

    […] – im arschkalten März! Nach wie vor Tüddel ich sehr gerne, liebe pink und türkis, sticke gern (besonders die tollen Doodles von Kerstin Bremer wie hier die maritimen Eulen auf dem Bademantel […]

Hinterlasse einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.