Marienkäferkombi und die ersten Tage mit Baby Alex

In der Schwangerschaft habe ich ja genäht wie eine Bekloppte. Bei den ganzen kleinen sich summierenden Schwangerschaftsbeschwerden war Nähen das einzige, was mich irgendwie bei Laune gehalten und beruhigt hat. Und so habe ich meinen NÄHstbautrieb voll ausgelebt und sowohl den Schrank von der kleinen Großen als auch vom Zwerg ordentlich gefüllt. Die Madame hat übrigens grade ihren 3. Geburtstag gefeiert, exakt 7 Tage nach Geburt des Bauchzwergs. (Gut getimed oder???) Wo bleibt nur die Zeit?

Käfer4

Posieren kann sie jedenfalls wie eine ganz Große, sofern sie eine Tüte Gummibären sieht Lust hat. Da wird sich vor der Kamera des stolzen Papas ordentlich in Pose geschmissen, Papas Anweisungen gefolgt und ordentlich Eigeninitiative gezeigt. Heidi hätte ihre wahre Freude an ihr! Der Hocker war zum Beispiel ihre Idee. Mitten in der Knipserei lief sie auf einmal aus dem Bild und schleppte das Teil in die Kulissen. Was soll man sagen? Ich finde das war eine gute Idee und die Bilder mit Hocker sind klasse geworden!

Käfer1

Man beachte übrigens auch die „Bambifüße“ (= Nacktfüße). Schon als Baby hat sie sich alle Socken und Schühchen runter gezogen und auch mit 3 Jahren ist es so geblieben. Kommt die Madame Zuhause die Tür rein, fliegen als erstes die Schuhe in die Ecke und dann die Socken hinterher. Resultat: Überall in der Bude fliegen irgendwo Socken rum, denn grade wenn es kühl ist, versuche ich immer wieder erfolglos ihr ein Paar anzuziehen. Nun ja, so hat jedes Kind seine „Macken“! 😉

Käfer2

Vielleicht mal ein paar Worte zum Genähten? Also den Marienkäfer Stoff von Cherrypicking liebt die Madame. Beziehungsweise Marienkäfer generell, auch wenn es gar keine sind, sondern die Feuerkäfer die bei uns im Garten an der Mauer wohnen. Egal, alles Marienkäfer! Neulich hat sie einen Käfer so lange geärgert bis er wirklich auf ihre Hand geklettert ist. Das fand sie total toll und hat ihn stolz herum gezeigt. Und dann wohl vergessen. Denn als wir wieder drin waren, krabbelte das Tierchen auf einmal durch den Flur. Das arme Ding! 😀

Käfer3

Äh ja, wo war ich? Also von den Marienkäfern hatte ich nicht mehr so viel übrig, ich habe mir nämlich daraus eine Damen RAS nach meinem Freebook genäht. Aber ich wollte der Maus aber gern eine Kombi daraus nähen. Als mal wieder die Stoffberge umstürzten, fiel mein Blick auf den mintfarbenen Astrokatze Stoff namens Mono Blossom (hier als Toni Kleid an mir zu sehen). Auf den ersten Blick passen rosa/rot/schwarz und min/weiß nicht so richtig zusammen, aber irgendwie erschien es mir stimmig. Und die fertige Kombi gefällt mir in den Farben auch ausgesprochen gut!

Käfer5

Es wurde dann eine zusammengestückelte Reste Leggins (Schnitt aus irgendeiner Ottobre) mit außen liegenden Overlocknähten. So eine Restehose habe ich bei Farbenmix gesehen und fand das total toll! Man braucht zwar irgendwie ewig, bis man die Reste so zusammen gepuzzelt hat, dass es farblich passt und von der Größe her, aber ich finde es hat sich gelohnt. Zu lang ist die Leggins noch, aber das macht ja nix. Unten habe ich den Saum mit der Cover gemacht, soll ja sehr dehnbar sein. Joa, ich weiß noch nicht. Muss man jetzt im täglichen Gebrauch mal sehen ob so eine Covernaht oder ein schmales Bündchen besser ist.

Käfer6

Das Shirt ist nach dem Freebook MixMeGirl von Nemada genäht, wobei ich mir grade nicht sicher bin, ob ich vorne den „Latz“ aus dem Schnitt genommen oder selbst gebastelt habe. Ich glaube ich hatte selbst gebastelt, damit die Käfer genau so drauf passen. Sehr enthusiastisch hab ich auch noch ne Paspel drum gemacht und mich anschließend gefragt, ob ich die ganzen Lagen nun überhaupt mit dem zweimal-um-Bandeinfasser der Cover einfassen kann!

Käfer10

Wie man sieht, es ist geglückt! Ich glaube man darf an der Cover keine Angst zeigen, die spürt das! Ohne Zögern einfach souverän drüber. Keine Bedenken zeigen! Fake it, ‚till you make it! xD Jedenfalls fahre ich damit sehr gut an der Janome Cover Pro 1000, die bei einigen ja als echte Zicke bekannt ist.

Käfer7

Das süße gestickte Käferchen ist übrigens von Lollipops for Breakfast, aus der Frühlingskäfer Stickserie! Die gibts als Appli oder gefüllt, ich habe mal gefüllt gestickt. Und ich habe direkt aufs Shirt gestickt, nicht wie sonst auf andern Stoff und dann appliziert. Damit habe ich immer die blöde Stickerei-Rückseite umgangen. Doch mit dem genialen bielastischen Bügelvlies Vlieseline G785, das man einfach auf die Innenseite vom Shirt über die <rückseite der Stickerei bügelt, kann ich mir das nun sparen!

Käfer13-VlieselineG785

Sophia ist übrigens eine ganz tolle große Schwester. Zuerst war sie sehr schüchtern und hat sich gar nicht getraut ihn anzufassen. Auch die 2 Nächte, die ich nicht Zuhause war, und wahrscheinlich die ganze unbekannte neue Situation haben bei ihr zwei Tage ein bisschen Magenprobleme verursacht. Doch seit wir alle 4 zusammen sind ist es wirklich toll. Alex ist bisher unglaublich genügsam und pflegeleicht, so dass ich auch Zeit für Sophia finde. Beim Stillen kuschelt sie sich oft dazu und wenn ich grade nicht zu ihr laufen kann wenn sie ruft, wird halt der Papa gerufen oder kurz gewartet. Sie „passt auf ihn auf“ und steht am Stubenwagen wenn ich kurz was aufräume oder sonstwie Beschäftigt bin, und als die Uroma gestern sagte, sie leiht den Alex mal aus, ist Sophia ganz schön ausgetickt: Sie lag augenblicklich schreiend am Boden „Der gehört uns! Der Baby Alex muss hier bleiben!“ Total süß. 😉

Käfer8

Auf dem folgenden Bild mal ein kleiner Einblick, was beim Shooting so alles im kleinen Studio rum steht! Hintergrund natürlich, dazu zwei Softboxen und der Herr Fotograf in allen möglichen Posen! 😀 Jedenfalls ist es echt praktisch, so vom Wetter unabhängig zu sein und ich bin froh, dass wir diese Möglichkeit haben. Auch wenn der Fotograf schon immer schnauft wenn ich mit einem Stapel Genähtem ankomme hihi!

Käfer13

Und wenn man mehrere Outfits hintereinander weg fotografiert, muss man das tapfere Modell auch mal mit Gummibären oder ähnlichem bei Laune halten. Das kennt wohl jeder, der versucht von einem Kleinkind mehrere gescheite Fotos zu machen, oder??? Was gibts noch für Tricks???

Käfer9

Manchmal haut der Süßkram auch ab und muss erst wieder eingefangen werden. Man beachte übrigens das Schuhwerk! Ein farblich passender Traum. So und mit dem letzten Foto wars das dann auch für heute. Der kleine Zwerg rührt sich langsam, ich habe ja nun echt viel tippen können! Kaum zu glauben. Und die Maus kommt bald aus der Krippe. Ich muss echt sagen, so die erste Woche hier mit zwei Kindern als Doppelmama ist echt toll. Gut, der Geburtstag mit dem ganzen „Stress“ hätte jetzt nicht gleich sein müssen, selbstverständlich wollte und habe ich viel zu viel gemacht und mich ziemlich übernommen, aber so generell mit zwei Kindern find ichs grad klasse. Kann natürlich sein, dass ich noch sehr hormongeflutet und mit rosa Brille ausgestattet bin. Es bleibt also spannend! 😉

Käfer11

Dieser Beitrag ist zwar schon ein bisschen spät dran, aber hüpft trotzdem noch bei diversen Linkpartys vorbei:

CoverliebeHandmade on TuesdayDienstagsdinge , MeitlisacheKiddikramCrealopeeSeasonal Sewing und zu meiner Kostenlose Schnittmuster Linkparty sowie wir sticken Lollipops for Breakfast.

 

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!

10 Gedanken zu “Marienkäferkombi und die ersten Tage mit Baby Alex

  1. Liebe Katja,
    ich kann deinen hervorragenden und auch humorvollen Text einwandfrei lesen, ABER ich seh keine Bilder 🙁 erst dachte ich, das liegt an meinen Safari-Einstellungen des Macs… aber nachdem es nun auf dem iPad auch nicht klappte… ?? Liegt es wirklich an mir oder sehen andere auch keine Fotos?
    Und ich möchte doch so gern SEHEN können, was du da schreibst :))

    LG Esther

      • Liebe Katja,

        Noch herzlichen Glückwunsch zu Baby Alex!

        Was die Fotos betrifft… Ich kann sie leider auch nicht sehen 🙁 Sind Sie denn rüber auf den Server gezogen? Klingt jetzt vielleicht unverschämt die Frage, aber ich spreche aus eigener Erfahrung – also bitte nicht übel nehmen!!!

        Liebe Grüße, Nane

          • Lirbe Katja, mit dem Bloggen bin ich zugegeben kein bisschen bewandert. Ich hoste aber eine Webseite von einem Verein, dort muss ich Fotos, die ich in den Text einbinde, separat auf den Onlineserver ziehen, dorthin, wo auch der eigentliche Kontext abgelegt wird. Sprich, wenn ich die Fotos nur im lokalen Verzeichnis habe, kann sie nur derjenige sehen, der auf mein offline-Verzeichnis Zugriff hat.

            LG, Nane

        • Quatsch, nehm ich nicht übel. aber daran liegt es nicht… schätze es sind zu viele (große) Fotos und das manche Endgeräte/Browser/… damit je nach Internetverbindung Probleme haben…

      • Ich kann sie auf dem ipad auch nicht sehen – auf meinem PC aber sehr wohl. Und tatsächlich auch nur von diesem einen Blogeintrag, die anderen funktionieren astrein – zumindest die, die ich auf dem ipad gelesen habe =) Seltsam…

        Das mint-weiß ist übrigens ein super Kontrast und passt ganz toll!

        Liebe Grüße,
        Andrea

  2. Liebe Katja,

    die Sockenproblematik kenne ich nur zu gut. Vielleicht liegt das am Namen – mein Mädchen trägt den gleichen wie deines. Wobei mein Mädchen dann abends vor dem Zubettgehen regelmäßig zur Kommode läuft und frische Socken rausfischt – die zieht sie zum Schlafen an. Unter der dicken Bettdecke. Kinderlogik :-D.
    Ganz süßes Marienkäfer-Outfit übrigens!! Und danke für den Tipp mit Vlieseline G785 – ich hab bis jetzt immer H180 draufgebügelt, aber bei Jersey behält das natürlich nicht lange die Form…

    Liebe Grüße
    Andrea

  3. Ach wie süß ist das alles. Der Text super, die Fotos klasse…..und ich kenne das mit den Socken. Unser Sohn macht das auch immer so…und das mit 8!!!!!!!! So langsam habe ich keine Hoffnung mehr, auf eine Wohnung ohne „fliegende“ Socken 😉
    Liebe Grüße
    Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.