Weihnachtlicher Ausflug nach Nürnberg und die nicht gehackte Webseite

Eigentlich wollte ich schon längst mein „Weihnachtskleid“ auf dem Blog gezeigt haben, uneigentlich hat das kranke Baby aber alles gehörig durcheinander gebracht. Daher gibts heute erst mal den Reisebericht von unserem vorweihnachtlichen Kurztrip nach Nürnberg, bei dem ich zufällig auch die Gewinnerin des Hotelgutscheins persönlich treffen konnte. Außerdem gibts noch einen kleinen Shoppingtip von mir.

161218-113708-8842

Weiterlesen

3 Hotel Hacks für entspannten Urlaub mit Baby

Dieses Mal möchte ich ein bisschen von unserem erneuten Besuch im Hotel Bomonti berichten (hier tat ich dies bereits zum 1. Mal) und habe 3 tolle Tipps für den Urlaub mit Baby. Manchmal muss man Dinge zweckentfremden, wenn Not am Mann ist bzw. der nasse Body irgendwo aufgehängt werden muss. Für meine Follower konnte ich übrigens ein exklusives Angebot mit dem Hotel Bomonti aushandeln!!! Ihr könnt 3 tolle Arrangements derzeit buchen (Telefonisch oder per Mail mit Stichwort „Nähfrosch“)!!! Hier findet ihr meinen Artikel dazu, bei dem ich die Arrangements „Playmobil Funpark“, „Kristall Palm Beach Bad“ und „Erlebe Nürnberg“ vorstelle. Buchbar bis 17.10.16 für verschiedene Zeiträume z.B. um Weihnachten, über Silvester bis hin ins Frühjahr 2017.  Nein, ich bekomme keine Provision, ich möchte nur meinen treuen Lesern mal ein Dankeschön anbieten 😉

160812-140024-3682

Weiterlesen

Vom lila Pony im Hotelbett und: Wochenende zu gewinnen

Als das Phantasy Pferdepanel von InDIYkiste (vorher Nicibiene) hier eintraf, freute ich mich schon, Sophia das Traumstöffchen zu zeigen. Lila Pferde und mit Grün! Tatsächlich, die kleine Dame war schwer begeistert. Vor allem von dem Teil mit den Kullerkreisen. Die sind aber auch schön, dieser beerige Grundton hat mir auch sofort gefallen (und ich habe mir ein Stück davon geschnappt, aber dazu ein andermal mehr).

Naehfrosch-Pferd-Schlafi1 Weiterlesen

AnniNanni Jacke im Opel Zoo

Manche Dinge brauchen einfach Zeit. Da müssen erst 2 Mal die Bilder unauffindbar auf irgendeiner Festplatte herumdümpeln, schließlich doch gefunden werden und dann auch noch Zeit zur Bildbearbeitung vorhanden sein. Mit anderen Worten, für die Fotos die ich gleich zeige, bin ich meinem allerliebsten Fotografenmann monatelang hinterher gelaufen! 😉 Zeigen möchte ich endlich die AnniNanni Jacke (Schnitt gibts hier), die ich aus dem kuscheligen Alpenfleece/Wellnessfleece (Wie zum Geier heißt der Stoff nun eigentlich??? Der Stoff, der rechts wie Sweat und links wie Fell ist.) genäht habe.

AnniNanniJacke1 Weiterlesen

Herbstlicher Blätterrausch in pink trifft neon

Es ist Herbst! Völlig eindeutig. Es ist nass und kalt und ungemütlich. Eigentlich will man nur gemütlich eingekuschelt auf dem Sofa sitzen, Tee trinken, Süßes essen und einen deftigen Eintopf kochen. Oder man holt sich den Herbst an die Nähmaschine. Da hört man bereits beim Zuschneiden die Blätter rauschen! 😉

Blaetterrausch3

Der wunderschöne Streichelstoff von Astrokatze (nach Design von Aleksio) lässt sich super verarbeiten, da er sich kein bisschen einrollt. Er hat eine angenehme „dicke“ und kuschelige Qualität für einen Interlock, ist aber kein Sweat und natürlich ist er Bio. Es gibt ihn in 3 verschiedenen Farbstellungen: grün/gelb, rot/orange und lila/pink. Es überrascht wohl nicht, dass ich bei letzterer Farbkombi direkt vor Freude ausgerastet bin. 😉

Blaetterrausch1

Genäht habe ich mir ein Shirt nach dem Schnitt Blusenshirt Jersey von Lillesol & Pelle. Der Hauptteil ist, wie ihr seht, aus den rauschenden Blättern. Die Einsätze oben bzw die Rückenpasse sind aus Uni Jerseys, die ich hier in meinen Kisten gefunden habe. Beim Nähen hat man dann sofort gemerkt, dass rollender Jersey wesentlich mehr nervt als Interlock!!! Aber gut, ein Problem war es nun auch wieder nicht, ich nähe ja fast nur dehnbare Stoffe und kenne meine Pappenheimer.

Blaetterrausch5

Die Rückenpasse und Schulterpasse oben habe ich in einem Stück zugeschnitten und auf eine Schulternaht verzichtet. Den Kragen, die Einfassung der Knopfleiste und die Manschetten wollte ich unbedingt farblich so richtig absetzen. Da fiel mir der fast schon neon pinke Schlabberjersey in die Hände. Ein flutschiges, rollendes Miststück, dessen Farbe ich sooo liebe! Aber wie damit Dinge nähen, die relativ steif sein dürfen und nicht schlabberig??? Im Ebook steht es zwar nicht, aber ich habe die Teile kurzerhand mit Vlieseline verstärkt. Auch für die Knopfleiste erschien mir das sinnig, da dann die Druckis nicht ausreissen können. Letztendlich habe ich gar keine dran gemacht, weil es mir offen besser gefiel, aber das die Teile etwas stabiler sind ist echt gut. Könnte mir vorstellen, dass sich grade die Knopfleiste sonst unschön gerollt hätte.

Blaetterrausch2

Die Fotos sind, wie ihr seht, nicht gemütlich auf dem Sofa oder beim herbstlichen Kochen entstanden, sondern ganz aktiv beim Familienausflug ins Dino-Museum (Senckenberg Museum). Erst hatten wir ein bisschen Bedenken, ob unser kleiner Dino-Fan das versteht, das da nur Knochen sind und die Dinos gar nicht aussehen wie in ihrem Buch. Und das sie verdammt groß sind. Aber nach anfänglicher Skepsis fand sie das Museum total toll. Auch die Glitzersteine und Insekten! Sie ist dann irgendwann zu jedem Ausstellungsstück gelaufen und hat laut erklärt: „das ist ein XYZ, aber der ist nicht echt, der ist nämlich schon gestorben!“ In der Krippe habe ich dann sofort erzählt dass wir im Museum waren. Nicht dass die sonst was denken, wenn die Maus ständig von gestorbenen Tieren redet! 😀

Blaetterrausch4

Besonders toll fand die Maus auch die ausgestopften Tiere. Da konnte man sich endlich mal ganz in Ruhe alles anschauen, im Zoo laufen die ja immer weg! Endlich mal Orang-Utans sehen, wie in ihrem Buch. Und noch ein anderes Tier hat für Gesprächsstoff gesorgt: Das Gürteltier. In einem ihrer Bücher ist ein Gürteltier abgebildet und nebendran wie es sich zu einer Kugel zusammenrollt. Jedes Mal wenn wir das Buch lesen, erklärt Sophia das das Gürteltier aber nicht echt ist. Jetzt konnte ich ihr zeigen, dass es die Viecher doch gibt! Sie meinte nur ganz trocken: „oh, der sucht seinen Ball!“

Blaetterrausch7

Sophia trägt übrigens auch ein bisschen Astrokatze, nämlich die grauen Streifen. Ein Jersey in einer kombinierfreudigen Farbe und einer tollen Streifenbreite! Nicht so klein geringelt und keine dicken Balken. Kombiniert habe ich den Wünschen meiner Zweijährigen entsprechend mit der Lieblingsfarbe Lila in sämtlichen Variationen. Da bietet der Schnitt HippmeGirl von Janea ja ausreichend Teile zum fröhlichen Zusammenwerfen. Die Stickmaschine durfte auch mal wieder ran und hat eine kleine Maus auf lila Herzchen Webware gezaubert. Die Maus ist aus der Serie Waldfreunde (ungefüllt) von Lollipops for Breakfast, die es jetzt ganz neu auch gefüllt gibt.

Blaetterrausch8

Es hat ja leider ewig gedauert, bis ich die tollen Streifen und den RetroRomantik Stoff von Astrokatze vernähen konnte, da meine Nähmaschine geschlagene 5 Wochen in Reparatur war! Und als sie wieder da war, hatte die Maus 2 Tage lang Fieber… Wie das so ist. Inzwischen habe ich aber alles restlos vernadelt und werde die Stücke nach und nach hier zeigen.

Blaetterrausch6

Dieser Post wandert nun zu den üblichen Verdächtigen: RUMSKiddikramMeitlisache und SeasonalSewing.

Alegra auf dem Ponyhof

Der neueste Streich von Milchmonster: Schnittmuster Alegra. Ein toller Cardigan mit Schalkragen und optional Kapuze! Beim Kragen kann man sogar noch zwischen der Version zum Knöpfen, einer „Biker-Version“ und der offenen bzw der Knot-Version wählen. Der Kragen kann gedoppelt genäht werden, und bietet so die Möglichkeit z.B. zwei verschiedene Stoffe optimal zur Geltung zu bringen. Oder man näht ihn einlagig, wenn der Stoff z.B. eine schöne Rückseite hat. Aber der absolute Clou sind die (optionalen) Rückenabnäher! Damit liegt er Cardigan einfach perfekt am Rücken an, ohne lästig abzustehen oder komische Falten zu werfen. Dadurch erreicht man eine super Passform!!! Davon bin ich wirklich begeistert. Und keine Angst vor den Abnähern! Toni erklärt wirklich wieder mal Schritt für Schritt und mit vielen Bildern wie das geht, so dass auch Anfänger gut damit klar kommen.

Naehfrosch-Alegra-3

Huch, was hat denn der Esel auf dem Bild verloren? Also ich mein den rechten Esel, nicht den Esel mit der Alegra! Ich nehme euch mit auf den Ponyhof. Nein, so ähnlich. Wir haben einen Muttertagsfamilienausflug in einen, nennen wir es „Kleinkinderfreizeitpark“ gemacht. Es gibt dort tolle Fahrgeschäfte für die Kleinsten: z.B. eine menge Karusells (teilweise kann man sie sogar selbst anschieben oder mit einem „Fahrrad“ antreiben), einen Streichelzoo, viele viele Spielplätze für alle Altersgruppen, viele Gehege mit Hühnern und Hasen (auch eine Babystation!), Trampolins, Ponyreiten (sowohl echte als auch eine Bahn bei der ein Elternteil mitfahren kann), und so weiter und so weiter. Das Chaoskind hatte jedenfalls eine große Portion Spaß!

Naehfrosch-Alegra-9

Schon auf der Hinfahrt hat sie sich gewünscht: „Sophia ein weiße Pferdchen haben!“ Ganz hat das nicht geklappt, aber mit dem süßen schwarzen Pony war sie auch sehr glücklich! Am liebsten wäre sie den ganzen Tag drauf sitzen geblieben. Aber es gab ja noch ein paar mehr Attraktionen!

Naehfrosch-Alegra-10

Wie man sieht, sieht man hier die Alegra gar nicht, denn es war Vormittags doch noch etwas frisch und ich hatte eine normale Jacke drüber. Aber extra für euch hab ich mich im Streichelzoo quasi „nackig“ gemacht, damit ein paar tolle Fotos von mit und meiner besten Freundin Alegra entstehen konnten:

Naehfrosch-Alegra-4

Vier Schafe auf einem Bild xD Aber es geht noch besser. Auf dem folgenden Bild sehe ich erstens schön schlank aus (dem Objektiv sei dank), und zweitens kann man erkennen wie toll die Alegra dank Rückenabnäher anliegt!

Naehfrosch-Alegra-2

Seht ihr das? Ich finde die Passform mit den Abnähern echt soooo toll! Hat sogar ein bisschen einen Blazer-Charakter. Also geht durchaus auch schick. Zumal ich ja diesmal nicht ganz so tief in die Farbkiste gegriffen habe. Ein schöner schwarzer Jersey, die Ärmel angestückelt mit schwarz-weißen Ringeln und der Schalkragen ist – man lese und staune – aus Voile! Also aus diesem flutschigen undehnbaren Sommerstöffchen. Das vernähen hat echt gut geklappt, dank vieler Stecknadeln und der gedoppelte Kragen fällt total toll.

Naehfrosch-Alegra-8

Der Voile war beim örtlichen Stoffdealer auf dem Restetisch drastisch reduziert. So krass schön fand ich ihn nicht, also eine ganze Bluse oder ein Kleid aus dem Stoff hätte doch sehr nach äh Oma ausgesehen. Aber zum üben hab ich ihn mitgenommen und muss sagen dass er mir richtig gut gefällt so als Akzent an der Jacke. Da sind kleine Blumen und Vögel drauf, wobei die Vögel einen schwarz-weiß gestreiften Flügel haben, genau wie meine Ärmel!

Naehfrosch-Alegra-5

Im Hintergrund sieht man übrigens die Traktor-Bahn, die Sophia auch sehr geliebt hat. Schön gechillt mit dem Papa aufs Feld fahren hihi! Aber auch die Muddi kann sich mitsamt der Alegra schön auf einem Traktor drapieren. Wollt ihr mal schauen?

Naehfrosch-Alegra-6

Aus jedem Blickwinkel eine Augenweide xD

Naehfrosch-Alegra-1

Schnell noch ein paar Sonnenstrahlen genießen, bevor es weiter geht auf eine rasante Fahrt mit einem wildgewordenen Eselchen. Und einem ganz braven völlig glücklichen Chaoskind! Das muss ja auch mal gesagt werden, wenn es einfach nur toll ist! 😉 Kinderkatastrophen kommen schon wieder schnell genug bei der jungen Dame!

Naehfrosch-Alegra-11

Ein schöner Tag war das, da werden wir bestimmt bald mal wieder vorbei schauen. Vielleicht dann mit Alegra Nr. ich-weiß-nicht-wie-viel?? Denn nochmal nähen werde ich das Strickjäckchen auf jeden Fall. Eine liegt sogar schon zugeschnitten auf dem Nähtisch. Ein wenig farbinensiver als diese Version, aber immernoch relativ schlicht, ihr dürft gespannt sein! 😉

Naehfrosch-Alegra-7

Diese erste Alegra werf ich nun mal rüber zu den Mädels von RumsSeasonalSewing und OutNow!