Indianerkostüm nähen und Kostüm Polonäse Linkparty

Heute zeige ich euch, wie man ein schönes Indianerkostüm nähen kann. Ich hatte zwar schon behauptet, nach Silvester kommt Sommer, aber da habe ich glatt die närrische Zeit vergessen. Wobei Sophia fast täglich in einem Kostüm durch die Bude tanzt, dazu muss es noch nicht mal Karneval sein. Oder Fasching. Oder Fastnacht. Helau, Alaaf, Alä, Puh, da kann einem schon mal schwindelig werden. Und wenn dann kurz vor Weihnachten (!) im Kindergarten zwischen Tür und Angel verkündet wird: „Ach übrigens, ihr Kind braucht fürs Krippenspiel in 3 Tagen noch ein Indianerkostüm!“, da freu ich mich doch, dass ich nähen kann, oder?! Heute gibts also eine kleine Anregung, wie man ein Indianerkostüm nähen kann. Aber wenn schon, denn schon. Sophia wurde beim Krippenspiel nicht einfach ein Indianer, ich habe ihr direkt den Häuptlings Kopfschmuck nach dem Tutorial von Hamburger Liebe genähbastelt! Damit noch mehr tolle Kostüme bestaunt werden können und es grade diese Zeit im Jahr ist, eröffne ich kurzerhand auch noch eine Kostüm Polonäse Linkparty!

Indianerkostüm nähen Weiterlesen

Meine Gedanken und Sorgen zum Reisen mit Kleinkind in exotische Länder

Nach Silvester kommt Sommer. Oder??? Heute möchte ich euch das erste Set aus dem tollen Sorgenfresserchen-Panel zeigen, dass es ganz neu bei Stoffe Hemmers gibt. Auf dem Panel sind 3 „Monster“ in verschiedenen Farben, natürlich habe ich also ganze 3 Klamöttchen genäht. Die andern beiden sind eine unzertrennliche Geschwisterkombi, die gibts nächstes Mal zu sehen. Dieses Mal fange ich mit diesem grünen Kerlchen hier an, der schon ganz auf Sommer getrimmt ist und ich lasse euch an meinen wirren Gedankengängen zum Thema Reisen mit Kindern teilhaben. Ein verrücktes Selbstgespräch mit seltsamen Sorgen. Für den Sorgenfresser. Denkt ihr auch schon an den Sommer bzw. Urlaub?

Naehfrosch-Sorgenfresser16

Weiterlesen

Ein Strickkleid, und wie man am besten damit vor der (Video-)Kamera post (+ neues Video!)

Ich habe mir ein Strickkleid genäht! Es herbstelt sehr! Angefangen zu nähen habe ich bei kuscheligen 35 Grad im September, das anprobieren war wirklich kein Spaß, das lasst euch mal gesagt sein hihi. Das Strickkleid ist aus rosé farbenem Strick von Zierstoff (*Kooperation*), genauso wie das Schnittmuster namens „Anika“. Vielen Dank dass ich beides ausprobieren durfte! Ein paar Worte zum Nähen, zum Stoff und zum Schnitt verliere ich gleich. Außerdem gibt es ein paar Fotos, aber vor allem: Das nächste Video! Auf meinem noch recht frischen eigenen Youtube Channel könnt ihr sehen, wie ich im Nähkeller das Kleid nähe und dann damit unglaublich professionell vor der Kamera pose. GNTM ist nix dagegen, platz da, jetzt kommt der Nähfrosch hahahahaha!

naehfrosch-strickkleid5 Weiterlesen

Das Kleid mit Katzenschwein, das ein Fuchs ist

Was das denn wieder für eine Überschrift? Freut mich, wenn ihr so neugierig geworden seid, dass ihr angefangen habt zu lesen. Auf das seltsame Tier gehe ich heute ein, es handelt sich um eine höchst eigene Applikation. Auf einem Kleidchen. Aus dem neuen Jersey namens „Swimming Blossom“ in dunkelblau von Astrokatze. Diesmal also schwimmende Blümchen, die fliegenden in gelb (das war ein Interlock) von Astrokatze hatte ich hier schon vernäht, in Kombi mit pink und Dino. Diesmal also dieses unglaublich schwer zu fotografierende wunderbar dunkle satte dunkelblau – auch in Kombi mit pink. Aber was ist es nun für ein Tier und was hängt da an den Schnurhaaren???

naehfrosch-astrokatze-blau12

Weiterlesen

Rückblick: Der 3. Geburtstag mit Peppa und George

Genau 7 Tage nach der Geburt von Baby Alex stand dieses Jahr ein weiteres Großevent im Kalender. Die frisch gebackene große Schwester feierte da nämlich ihren 3. Geburtstag! (Na, hat Muddi das gut getimed oder was? hahahahaha) Selbstverständlich glühte im Hause Nähfrosch schon lange vorher die Näh-Stick-Kombi, damit auch das passende Outfit für den großen Tag rechtzeitig fertig werden würde. Mir schwebte da während meines akuten NÄHstbautrieb in der Schwangerschaft 2.0 ein süßes Geschwisteroutfit vor. Welches das nun geworden ist, welches Motto die Party haben sollte, trotz eingeflogener Deko dann doch nicht hatte und warum Alex mit grade mal 3 Wochen schon in einem Spielparadis war, möchte ich nun heute erzählen.

peppa-und-george1

Weiterlesen

Ponys in trockenen Tüchern und Tutorial für schnelles gigantisches Kapuzenhandtuch

Spätsommer (bzw. schon Herbstanfang), knaller Temperaturen und schönstes Wetter! An diesen Traumtagen fällt das Kinderlüften leicht, man hält sich ohnehin viel draußen auf. Besonders hoch frequentiert dieser Tage ist unser „großes Planschi“, auch genannt Pool 2.0. Über den Epic Fail mit unserem gigantischen Pool (und dessen jähen Ende) hatte ich gerade erst berichtet. Der Garten musste jedenfalls tagelang nicht gewässert werden und ich würde mich nicht wundern wenn im Frühjahr alles gelb blüht wegen des Vitamin C… lassen wir das. Jedenfalls ist das Thema Pool bei uns erstaunlicherweise noch nicht vom Tisch gewesen und nun haben wir ein wesentlich kleineres rundes Exemplar.

Ich möchte gern eure Geschichten und Tipps rund um Pools, Planschis und Hottubs sammeln! Was ist euch schon passiert? Schreibt eine Mail (info@naehfrosch.de) oder kommentiert! 🙂

Damit das Töchterlein nach dem planschen gut eingepackt werden kann, habe ich jedenfalls ein finnisches Traumstöffchen von Shalmiak vernäht. Der türkise Sommersweat namens PonyBloom wurde zu einem gigantischen Kapuzenhandtuch, für das ich euch hier auch ein klitzekleines Tutorial zeige. (Mehr Anleitungen und Freebooks von mir findet ihr hier.) Bei Shalmiak kann man übrigens kostengünstig bestellen, trotz Lieferung aus Finnland! Das muss auch mal gesagt werden, ist ja nicht selbstverständlich. Und die Designs sind so schön, ich bin ganz verliebt.

Naehfrosch-ponybloom1 Weiterlesen

Neues Bastelbuch, etwas zu Gewinnen und Ankündigung

Ich bin so aufgeregt! Das könnt ihr mir glauben. Wirklich, ich bin ganz hibbelig. Denn ich habe es gewagt, den Sprung ins äh kühle Nass sozusagen, wenn auch nicht so wörtlich wie bei meinem Sprung in den Pool. Aber von vorne. Ich möchte euch erst mal einladen, zur Blogtour anlässlich des NEUEN BASTELBUCHS von Frau Scheiner! Und am Ende dieses Artikels lüfte ich ein Geheimnis, wow, ich bin so AUFGEREGT!

Blogtour_Termine_schnipp-schnapp_frau-scheiner Weiterlesen

Teekesselchen

Die praktische Plastiktischdecke, mit der wir den Tisch abgedeckt haben seit die Maus anfing mit Nahrung um sich zu werfen am Tisch zu essen ist mittlerweile zur „Knete-und-Bastel-Tischdecke“ des Wohnzimmertischs geworden – zum Glück. Ich liebe nämlich eigentlich unseren rustikalen Holztisch an dem wir Essen! Und richtig dekorativ ist so ne leicht abwischbare Plastikdecke aus dem Baumarkt halt nicht. Auf etwas bunt bzw. wenigstens irgendeine Form von Deko möchte ich trotzdem nicht verzichten (von rumstehender Staubfänger-Deko die man im Jahreszeitenrythmus in Kisten packt halte ich nichts, ausser zu Weihnachten). So liegen auf dem Tisch nun wechselnde Tischläufer in verschiedenen Farben. Bisher eigentlich nur gekaufte, ausser einem, den ich mit meiner Mama zusammen genäht habe als ich mit Sophia schwanger war. Da haben wir Stoff gekauft und munter drauf los appliziert weil ich das mal bei Google so gesehen hab. Das das was ich meinte „applizieren“ heißt (und das was ich gesehen habe eigentlich eine Stickerei mit Satinstich umrandung war), wusste ich da noch nicht, genausowenig wie ich wusste wo man die Nähmaschine einschaltet. Ich habe munter 2 Vögel grob gezeichnet, aus Stoff ausgeschnitten, meiner Mama hingelegt und gesagt „und jetzt da drauf!“. Der Läufer liegt hier immernoch oft auf dem Tisch, auch wenn die Vögel etwas wellig sind und ich in den 3 Jahren noch nicht mal die Fäden vernäht habe *hust*. Das muss so. Foto erspare ich euch grade mal. 😉 Jedenfalls war es Zeit für etwas neue Tischwäsche, schließlich weiß ich jetzt, dass man zum applizieren am besten doppelseitiges Bügelvlies benutzt, was Nähmalen ist und außerdem habe ich ja die Sticki!

Teekessel2 Weiterlesen