Ein Herz für Einhörner im Wald

Als ich vor knapp 4 Jahren anfing zu nähen, waren Eulen sehr in. Überall Eulen! Und die mochte ich auch ganz gern, wie man hier als Lovestory lesen kann. Auch gestickt habe ich sie. Nach den Eulen kamen glaube ich Füchse. Oder? Weiterlesen

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!

Kreativer Nachmittag mit Mal-Tutorials von Stabilo (*Anzeige*)

Winter. Draußen ist es kalt, irgendwie dunkel und ungemütlich. Lieber drin beschäftigen! Zum Glück ist das bei Sophia relativ einfach. Man nehme einen Berg Papier, jede Menge Stifte und suche sich ein bequemes Stück Boden. So kann man sich und das Kind locker mal ne Stunde sinnvoll beschäftigen, sofern man denn auch ab und zu auf Nachfrage was zu Papier bringt. „Was malst du Sophia?“ – „Das ist eine Eisenbahn.“ Ach so! Klar, die sich kreuzenden Linien sind die Schienen, das Ganze ist eher abstrakt. Und dann kommt: „Malst du mir mal einen Drachen?“ Auch klar, der darf dann nicht so abstrakt sein. Aber wie zum Geier malt man eigentlich einen Drachen? Einfachere Tiere bekomme ich wohl hin, aber so aus dem Stehgreif ein schuppiges Ungeheuer? Puh. Da kommen mir die Mal-Tutorials von Stabilo gerade recht. Heute möchte ich euch zeigen, wie wir mit den Tutorials in einen regelrechten Mal-Flash verfallen sind. Es gibt Fotos und sogar kleine Videoclips! Und ihr dürft dann beurteilen, wie abstrakt die Kunstwerke geworden sind. Seid gnädig mit mir 😉 (Kennt ihr eigentlich schon meinen Youtube Channel? Ich freue mich, wenn ihr ihn abonniert und mir Herzchen und Kommentare da lasst!)

maltutorials-stabilo-elefant-1

Weiterlesen

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!

Ringelkleid mit Einhorn

Bei Astrokatze gibts neue Stöffchen! Den beliebten Erdlöwen in neuen Farben. Ich hab mir natürlich direkt den pinkfarbenen geschnappt, mitsamt Ringel-Kombistoff. Nach den rot-rosa Herzchen und Streifen aus denen ich Mütze, Halssocke, Leggins, Tunika und Zipfelsweatjäckchen für die Maus genäht habe, sowie dem Elaine Shirt für mich aus dem roten Optik Stoff, war es mal wieder an der Zeit für Nähfrosch „Traditionsfarben“.

Ringel2

Hier könnt ihr ein Raglankleidchen in Tunikalänge erahnen, genäht aus den Kombiringeln. Die Ringel sind 4-farbig, nämlich pink, schwarz, hellgrau und dunkelgrau, und damit echt vielseitig. Zur grauen Strumpfhose und dem genähten Pferd passen die Ringel schon mal hervorragend! Die Ringel, wie auch die Erdlöwen, hat Astrokatze diesmal als Digitaldruckjersey rausgebracht. Eine andere Qualität als die anderen Jerseys, aber durchaus nicht übel. Beim Nähen wellt er sich ein klein bisschen mehr, aber dafür sieht auch der Rollsaum so richtig klasse damit aus. Bei „schwereren“ Jerseys rollt es sich ja manchmal nicht so gut ein.

Ringel3

So viel kann man vom Kleidchen leider noch nicht sehen, solange Madame ihr Pony reitet und lautstark Hoppe Hoppe Reiter singt. Aber auf dem nächsten Bild seht ihr das Kleid in Tunikalänge mal in voller Pracht! Unten und an den Ärmeln habe ich einen Rollsaum angebracht, wenn man schon mal schwarz aufgefädelt hat an der Ovi, dann kann man das ja auch mal benutzen oder? 😉 Der untere Teil kam mir danach dennoch etwas langweilig vor, deshalb habe ich kurzerhand einen schmalen Reststreifen (vielleicht so 4-5 cm breit) auf beiden Seiten gerollsaumt und mit zwei Nähten im Abstand von circa einem Zentimeter angenäht. Der Abstand deshalb damit der Rüschen-Streifen nicht umklappt. Sieht jetzt prima rüschig aus!

Ringel

Das offensichtliche hab ich noch garnicht angesprochen, das süße Einhorn habt ihr mit Sicherheit schon entdeckt! Nachdem ich mit dem Hasenshirt die Transferpresse eingeweiht hatte, musste ja nun endlich mal weiter geplottet werden. Ich finde zu einem so kontrastreichem Stoff wie diesem brauch man unbedingt ein flächiges Motiv. Eine schmale Schrift oder ein Motiv von dem nur die Kontur geplottet wird, das würde gar nicht auffallen. So fiel meine Wahl auf das Einhorn von Kleine Göhre. Natürlich musste auch ein bisschen Glitzer ran, so wurde das Horn aus Hologrammfolie ausgeschnitten. Das Aufbügeln mit der Presse funktioniert sowas von gut, ich bin echt begeistert. Ach ja, das Hasenshirt war inzwischen in der Waschmaschine und der Wäschetest ging gut aus! Anders als wenn ich mit Bügeleisen aufgepresst hatte, hielt das Motiv mit Transferpresse bombenfest. Zum Glück! Also darf Plotti bleiben.
Ringel1

Und was blitzt da hervor auf dem letzten Foto? Darf ich vorstellen, der pinke Erdlöwe. Natürlich hat Muddi auch ein Outfit daraus gebraucht! Aber das gibts dann am Donnerstag zu RUMS! 🙂
Dieses Raglankleid werf ich rüber zu Meitlisache, Kiddikram, SeasonalSewing, OutNow, MyKidWears und Plotterliebe!

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!