Alex 1. Geburtstag im Geschwisteroutfit mit Lothar Bär

1. Geburtstag Geburtstagsshirt Lilalotta Lothar

Vor kurzem feierte Baby Alex seinen 1. Geburtstag! Was es neues vom großen kleinen Bub gibt, verrate ich heute. Natürlich nähte ich für diesen Anlass ein Geburtstagsshirt und machte daraus eine Geschwisterkombi mit Lothar von LilaLotta!

Weiterlesen

Vorbereitung für einen Flamingo Geburtstag

Flamingo Geburtstag Party Lets Flamingle aufblasbarer Flamingo

Sowohl der Kleine als auch die Große haben demnächst Geburtstag. Während Baby Alex was Mottopartys angeht, noch sehr pflegeleicht ist, hat Sophia doch schon ihre eigenen Vorstellungen und Ideen. Ich „befürchtete“ eigentlich eine Anna-und-Elsa-Party, aber die Maus überraschte mich mit: „Ich will einen Flamingo Geburtstag!“ Weiterlesen

Rückblick: Der 3. Geburtstag mit Peppa und George

Genau 7 Tage nach der Geburt von Baby Alex stand dieses Jahr ein weiteres Großevent im Kalender. Die frisch gebackene große Schwester feierte da nämlich ihren 3. Geburtstag! (Na, hat Muddi das gut getimed oder was? hahahahaha) Selbstverständlich glühte im Hause Nähfrosch schon lange vorher die Näh-Stick-Kombi, damit auch das passende Outfit für den großen Tag rechtzeitig fertig werden würde. Mir schwebte da während meines akuten NÄHstbautrieb in der Schwangerschaft 2.0 ein süßes Geschwisteroutfit vor. Welches das nun geworden ist, welches Motto die Party haben sollte, trotz eingeflogener Deko dann doch nicht hatte und warum Alex mit grade mal 3 Wochen schon in einem Spielparadis war, möchte ich nun heute erzählen.

peppa-und-george1

Weiterlesen

Zwei!

Das kleine Chaoskind hat ihren zweiten Geburtstag gefeiert! Aus dem süßen Baby wurde ein freches Kleinkind. Ok, frech war sie auch vorher schon, wie ihr ja in meiner Serie „Chaoskindergeschichten“ nachlesen könnt. Angestellt hat sie schon immer viel! 😉
Selbstverständlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, ihr ein Geburtstagskleid zu nähen! Mit der tollen Stickdatei von Lollipops for Breakfast und aus dem letzten Rest Vögelchen-Stoff von Swafing, der genau noch für das Raglankleid von Klimperklein gereicht hat, war die Maus bestens gekleidet.

 2015-04-27 11.16.06

Nun also ist sie zwei Jahre alt. (Zum ersten Geburtstag gehts hier lang!) Zwei Jahre, seitdem ich mit der Babyschale aus der Klinik nach Hause gewackelt bin, bei jedem Gullideckel über den der Papa „gebrettert“ ist, wurde ängstlich nach dem kleinen Zwerg gesehen. Inzwischen klettert sie fast alleine auf die große Rutsche auf dem Spielplatz, will so hoch schaukeln wie es irgendwie geht und springt mit einem „und hopp“ völlig ohne Angst überall runter. Irgendjemand wird sie schon auffangen!

Was macht man noch so mit zwei Jahren? Man isst natürlich am liebsten Gummibärchen und Traubenzuckerlollis, wenn man sie erwischt. Außerdem stehen „Stebchen“ (wahlweise Fischstäbchen oder Schnitzelchen), „Olove“ (Oliven), „Lebenust“ (Leberwurst“) und „Schoko Golade“ (Schokolade) ganz hoch im Kurs. Lieblingseissorte: „Lebenust Eis“ (Leberwursteis). So bezeichnet sie jegliche Eissorten, die farblich nach Leberwurst aussehen. Essen tut sie selbst jedoch lieber Stracciatella! Am liebsten direkt 10 Kugeln hintereinander oder so.

Also Zweijährige rast man mit dem pinken Bobbycar durch die Bude, schaukelt das Schaukelpferd müde und singt dabei sehr laut „Hoppe Reiter“ oder puzzelt alles, was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Da die Puzzle ab 2 viel zu langweilig geworden sind, sind wir aktuell bei denen mit Altersempfehlung 4+! Naja, jedes Kind hat so seine Spezialität, bei uns ist es halt puzzeln. Man lernt die Buchstaben „Oh, ein S Sophia!“, singt das ABC-Lied und liest sich selbst und den Puppen Rosi und Paula ein paar Bücher vor, bevor die Puppen dann auf ein Kissen gebettet und mit einem anderen Kissen zugedeckt werden. Dazu singt sie ein Schlaflied, wenn das fertig ist ruft sie „wieder wach!“ und zieht die Kissen weg. Zum Geburtstag gabs deshalb eine restaurierte Puppenwiege, die die Uroma ausgegraben hat.

PicMonkey Collage

Mit zwei malt man gern, und freut sich wenn das Gekritzel wie ein Buchstabe aussieht: „Mama, schau mal! Ein V Vogel!“ Oder man klebt mit Hingabe Aufkleber auf ein zuvor bemaltes Blatt. Gerade hat sie ein ganzes Heft mit Dino-Aufklebern, am interessantesten sind da allerdings die „FeuerFeuerFeuer“ (Vulkane)! Wenn dann alles, inklusive man selbst, mit Aufklebern beklebt wurde, wird erst mal ein bisschen gekocht in der Kinderküche. Die Kaffeemaschine, die es zum Geburtstag vom Onkel gab, wurde da sofort in Betrieb genommen. Nun dürfen wir uns alle über stets frischen imaginären Kaffee freuen! Sie sorgt so gut für uns. Essen teilt sie eigentlich immer, wenn man sie vorher fragt. Sogar so Dinge wie Gummibärchen! Wagt man es aber, einfach etwas von ihr zu nehmen, bekommt man so richtig die Meinung gesagt! Recht hat sie! 😉

Neuestes Geburtstagshobby ist übrigens „Kerze pusten“. Das hätte sie am liebsten den ganzen Tag über gemacht! Aber mit den Geschenken konnte man sie ganz gut ablenken. Jeder hat tatsächlich nur das geschenkt, was ich vorgeschlagen hatte. Trotzdem häuft sich da echt was an. Wir freuen uns über eine Schaukel im Garten von Oma und Opa, über ein Laufrad von den andern Großeltern, einen Spielteppich mit Straßen drauf von Tante und Onkel sowie einen kleinen Basketballkorb für draußen.  Außerdem gabs ein Memori-Spiel, das wohl allerdings noch etwas auf seinen Einsatz warten muss, eine aufblasbare „2“ die sie aber blöderweise für eine Sieben hält, ein neues Puzzle mit einer Weltkarte und Tieren die auf ihren Ländern abgebildet sind, sowie einen wunderschönen Kuchen, von dem Sophia am liebsten die ganze Deko gegessen hätte: (Die Kuchenbäckerin findet ihr als Kris_Cakery bei Instagram!)

2015-05-02 15.46.06

Das war also die erste Feier mit der Verwandtschaft. Der zweite Teil folgte direkt am nächsten Tag: Kindergeburtstag! Eingeladen war das Muttigrüppchen, mit dem ich schon seit dem Geburtsvorbereitungskurs zusammen hänge, und zusätzlich dieses Jahr neu eine Kindergartenfreundin. Also 4 kleine Mädels plus Sophia! Der eine eingeladene Quotenjunge wurde leider kurzfristig krank. Das Wetter war leider nicht so toll, so konnten wir an diesem Tag nicht draußen feiern und ich hatte 5 Kleinkinder in der Bude rumspringen. Nun ja, was soll ich sagen, Wellness war es nicht! 😀 Und das mit der artgerechten Haltung im Alcatraz wie beim 1. Geburtstag, ging ja nun auch nicht mehr…

2015-05-03 17.11.09b

Es war also unglaublich wild, unglaublich laut, und unglaublich lustig: vor allem als eine der kleinen Damen plötzlich ohne Socken da saß. Auf die Frage, was sie denn da mache, antwortete sie ganz gelassen: „Muss Fussel aus Füßen machen!“ und popelte sich die Flusen zwischen den Zehen raus. Worauf wir Mamis natürlich fast von den Stühlen kippten vor lachen. Es wurden die Kindertische beklettert, die Stühle herum getragen, sämtliches Spielzeug ausgeräumt und das mitgebrachte Schwesterbaby gestreichelt und versucht zu füttern. Eine rundum gelungene Feier an deren Ende ich das Gefühl hatte, nun 3 Wochen Urlaub und eine Putzkolonne zu brauchen! 😉 Geschenke gabs natürlich auch: Einen super coolen Kinder CD Spieler mit Micro für die angehende Sängerin, sowie eine seeeehr laute Tröte für ihr Laufrad!

2015-05-01 18.29.34

Nun ist es geschafft, alle Feierei liegt erst mal wieder hinter uns. Für nächstes Jahr muss ich mir wohl mal einen neuen Kuchen ausdenken, glaube nicht dass ich dann zum 3. Mal mit der Eisenbahn durchkommen würde. Vielleicht hat Sophia dann auch schon eine Idee für ein Motto! Das fände ich auch witzig. Ach ja, da kommt noch einiges auf uns zu. Nun allerdings, wenn man Sophia fragt wie alt sie denn ist, erhält man immer lustige Antworten:

„Sophia, wie alt bist du denn jetzt?“ – „Alt.“

„Sophia, wie alt bist du geworden?“ – „Vier.“

Ich glaube, das üben wir noch ein bisschen! Nun entschuldigt mich, ich muss noch Minimuffins backen, für die Krippe morgen. Ist mir grade eingefallen, Sonntagsabend nach dem Kindergeburtstag um 21 Uhr. Kann mir nichts schöneres vorstellen grade o.O

Das Geburtstagsshirt werf ich noch bei den üblichen Verdächtigen vorbei: Kiddikram, MeitlisacheSeasonalSewing.

Im Zeitraffer durch Schwimmbad, Paketauspacken, Vorfreuen, Frankfurt und Hundeliebe

…oder so ähnlich 😀
Schon wieder eine Woche vorbei! Schon wieder Freutag! Ich wollte soooo viel posten und habe es doch nicht geschafft. Es ist längst mal wieder was zum Thema Indonesienreise mit Kind fällig. Ich hoffe am Wochenende klappt es. Das Problem sind die knapp 4000 Fotos – allein von DIESEM Urlaub! In den anderen 3 Urlauben davor sind jeweils nicht GANZ so viele geknippst worden… Also mit andern Worten, textlich steht schon so einiges, aber das Bildmaterial fehlt. Und unbegrenzt vorschreiben kann ich auch nicht, weil mir oft erst wieder irgendwelche Geschichten einfallen wenn ich die Fotos sehe. Ein Teufelskreis 😉

Naja und dann war ja das Wetter auch ganz schön und das Leben 1.0 hatte vorrang. Ich war mit Sophia im Schwimmbad, sie wollte selbstverständlich direkt dahin wo die großen Kinder am wildesten Spritzen und überhaupt rauf auf die Rutsche! Das find ich ja nur mäßig toll. Auf so eine blöde Rutsche zu klettern, immer aufpassen das das Kind nicht abstürzt. Dann der spannende Moment: Passt der Mamapopo – entschuldigt das BREITE MAMAKREUZ selbstverständlich, nicht der Apfelknackpo den natürlich jede von uns hat – auf die Rutsche oder droht Feststeckungsgefahr???
Dann rutschend und festhalten und beim Platsch das Kind irgendwie über Wasser halten während man selbst halb ersäuft weil die Rutsche ganz am Schluss nochmal gut schnell ist. Und dann? Repeat.
Foto? Nee, Foto gibts davon mit Sicherheit nicht 😀

MT5A8451

Ähm ja Freutag ist das Thema. Worüber freu ich mich… Also ich VORfreue mich ganz extrem auf den 28. August. Warum? Weil da der Blog seinen 1. Geburtstag feiert!!! Schon ein Jahr rum seit meinem ersten Beitrag! Und mein Geschreibsel wird tatsächlich gelesen hihi.
Es erwartet euch so eiiiiniges! Eigentlich wollte ich ja nicht so einen Aufwasch machen. Aber da ergab sich was, das schmeckt passt einfach zu gut. Und irgendwie kam eins zum andern und ja, es gibt halt nun doch einen rießen Aufwasch 😀 Macht euch auf was gefasst!!!
Die Details werden noch geklärt, deshalb werde ich heute nicht zu viel verraten.

2014-07-01 15.16.58

Worüber freu ich mich noch… Ach ja! Durch Zufall auf Instagram habe ich ein unschwer zu erkennendes Frankfurt Skyline Foto gepostet. Da kam dann auch eins zum andern und nun gibts eine Gruppe namens „Nähbegeisterte (Blogger) Raum Frankfurt“ in Facebook. Falls du also auch aus der Nähe bist, immer herein! Es ist total lustig, gell Hummelschn??? Wie man merkt das da einige lieb gewonnene Bloggerkollegen ganz in der Nähe ihr Wurschtelimperium haben! Natürlich sind noch mehr in der Gruppe, z.B. Frau Scheiner, Mini Filz, Sjoe, Chicci Chicci,… Manche haben keinen Blog und sind bei Instagram unterwegs und so weiter. Ein bunter Haufen der sich hoffentlich bald mal trifft!!! Und Greenfietsen und Himbeerkamel, macht das ihr auch in die Gruppe kommt!!! 🙂

So und nun gibts noch was auf die Augen, denn letzte Woche beim Freutag habe ich zwar von dem Überraschungspaket von Swafing erzählt, aber es war ja noch nicht da. Inzwischen ist es angekommen!

2014-07-04 09.27.09

Sorry, unscharfes Handyfoto. Ich musste mich echt zurückhalten! Hätte am liebsten direkt alles ausgepackt, aber so als Blogger muss man ja alles fotografieren! 😉

2014-07-04 09.27.26

Kreisch!!! So schöne Noahs Stars!!!
Und oben rechts sieht man auch noch meinen Fuß *lach*

2014-07-04 09.30.09

 

Danke Swafing!!! Die Stoffe sind sooooo schön! Die Schere wird noch getestet und den Taschenrechner mitsamt Klebezettelchen hat sich Madame sofort unter den Nagel gerissen. Überflüssig zu sagen dass sie überall Zettel kleben hatte… xD
Genäht habe ich noch nichts… ich konnte mich noch nicht überwinden 😀 Ich streichel erst noch ein bisschen. Jeden Tag breite ich sie im Nähzimmer aus xD Schon fast krank! 😀

Aber ich muss ja auch noch so viel schaffen… Das Wichtelgeschenk, zumindest der eine Teil, will ja noch genäht werden. Ich freue mich übrigens sehr über euer Erstaunen über meinen Teaser 😀 Ihr kommt auf Ideen, da hätte ich garnicht dran gedacht!
Und eigentlich müsste ich ja endlich mal den Hintern hoch bekommen und mich ernsthaft an das Schnittmuster zu Sempit setzen. Inzwischen habe ich mir selbst schon ein paar Ärmellose genäht, das wollte ich auch digitalisieren. Argh… man kommt aber auch irgendwie zu NIX.

So, zum Schluss dieses langen Posts freue ich mich noch von ganzem Herzen über ein besonderes Pärchen:

2014-07-05 17.03.24

Der Familienhund Charly ist schon ein Opahund und naja. Er ist halt ca 15 Jahre alt. Das er nicht mehr permanent einem Stöckchen hinterher rennt ist ja klar. Ich freue mich, dass Sophia ihn abgöttisch liebt und er wie immer total lieb ist und alles mit sich machen lässt. Ich hoffe dass die zwei noch lange zusammen spazieren können und Charly noch eine ganze Weile möglichst fit bleibt. Mein Hasihund.

Freude nach der großen Eins

Die kleine Maus hatte ja neulich ihren allerersten Geburtstag!
Sie hatte richtig viel Spaß, weniger mit den Geschenken (die haben sie garnicht so interessiert) sondern mit den Gästen! Sie war happy dass die ganze Familie da war und ist aufgeregt den ganzen Nachmittag von einem zum andern gestürmt. Mein erster Geburtstagskuchen für die Hexe kam gut an, Bananabread in Eisenbahnform!

MT5A8451

Aber auch die anderen mitgebrachten Kuchen und Torten waren soooo lecker…. Und erst Omas Kartoffelsalat! Auf den war Sophia dann sogar so scharf, dass sie das erste Mal 6 Schritte frei gelaufen ist!!! Das allein ist ja schon ein Grund, um beim Freutag mitzumachen. Aber es geht noch weiter!

Kinderwa-gang.jpg

Am nächsten Tag war Kindergeburtstag. Die ganze Gang war da und die Kids hatten im Alcatraz mehr oder weniger Spaß 😉
Steckt man 4 Mädels rund um ihren ersten Geburtstag in das Alcatraz, können die Muddis gemütlich testen, ob Frühstücksbrötchen mit Heringssalat oder Marmelade besser zum Kaffee passt. So war zumindest die Idee. Stellt sich raus, 4 Mädchen auf 4 Quadratmeter plus ein Berg pädagogisch mehr oder weniger wertvolles Spielzeug ist zwar artgerechte Haltung, aber Ruhe hat Mama trotzdem nicht!
Die eine hat Sophia öfter mal stürmisch umgetackelt, Sophia ist ihr dafür auf den Rücken geklettert als sie mit gemopstem Spielzeug weg krabbeln wollte – platsch! Wie im Comic gibt es einen Bauchplatscher und Sophia mopst sich das Spielzeug zurück und so weiter. Diese zwei spielen eher äh grob, aber für sie scheint es in Ordnung zu sein! Kein Geheule, und sie suchen sich die ganze Zeit.
Die andere hat schon einen leicht hysterischen Anfall bekommen, wenn die beiden Grobmotoriker auf sie zugekrabbelt sind! Die wollen doch nur spielen! xD Die nochandere hat lauthals das ergatterte Spielzeug verteidigt und so war der Geräuschpegel einem Kindergeburtstag angemessen. Sophia hätte gern noch das Radio dazu laufen lassen, gut das sie noch nicht ran kommt.

2014-04-29 13.57.08 Kopie.jpg

Dafür macht die Hexe nun ihrer Monkeypants alle Ehre und erklimmt affengleich schon fast den Fernsehtisch. Warum? Weil man da mit dem Patschehändchen prima auf der Mattscheibe quietschen kann!!! Allerliebst. Ob man den Fernseher vielleicht doch lieber an die Wand hängt? Oder versucht mein Chaoskind dann (wie beim GROßEN Spiegel im Flur) zu schauen was sich dahinter verbirgt???

2014-04-29 14.45.13 Kopie

Weiter mit den Freugründen: Ihr großes Geburtstagsgeschenk steht im Garten! Allerdings passt mehr Sand rein als gedacht und so kann sie noch nicht wirklich darin spielen…

png

So, zu guter Letzt freue ich mich noch darüber, dass die Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern so rasant wächst! Und darüber, dass gestern mein Freebook Babyhose RAS beim Freebooktratsch von Mamahoch2 vorgestellt wurde. Und über eure lieben Kommentare zu meinem Shirt und Make-up gestern 😉

Die große Eins

Ich weiß noch nicht so genau, ob ich mich mehr freue, oder ob ich mehr wehmütig bin…
Jedenfalls schmücke ich die Wohnung mit rosa Luftballons und freue mich auf den Kuchen später!
Bin gespannt, wie die kleine Maus ihren Tag findet. Kein Baby mehr! Mensch ging das schnell!!!

IMG_20140501_091716

 

Sophia wird auch immer erfinderischer. Sie isst morgens schon lange gern Brot. Seit neuestem lässt sie die Kruste aber übrig. Außerdem geiert sie auf alles, was wir essen. Wenn ich also ein Kräuterquarkbrot esse, schreit sie so lange „da da daaa“, bis ich es ihr zum abbeissen hin halte. Und beißt sie dann ab? Nein. Sie leckt blitzschnell den Belag ab!!! xD

 

Dieser Mini-Post geht schnell zum Freutag!