Stepper selbst herstellen, Tipps zum Zuschneiden und ein Geschwisteroutfit

Frische Frühlingsfarben: Türkis mit einem Spritzer Zitrone. Ich habe ein fröhliches Geschwisteroutfit aus den süßen Booten von Cherrypicking genäht. Und wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, wie man Stepper selbst herstellen kann, und was man beim Zuschnitt beachten muss, dann seid ihr heute bei mir richtig.  Weiterlesen

Beste Freundinnen und das Nähen mit Satin

Nähen mit Satin

Sophia hat das große Glück bereits im Alter von 3 Jahren eine echte beste Freundin zu haben. Sie sind in manchem gleich, in manchem sehr unterschiedlich, ergänzen sich prächtig und gehen sich auch mal auf den Keks. Bei Farben ist die Sachlage Weiterlesen

Strickbündchen-Problematik mit Doktor Alexander und Schwester Sophia

Im letzten Artikel über meine wirren Gedanken zum Reisen mit Kindern in exotische Länder hatte ich es schon angedeutet: von dem neuen Panel mit den Sorgenfresserchen von Stoffe Hemmers gibt es heute noch mehr zu sehen. Schließlich sind 3 Motive pro Rapport enthalten! Den Anfang machte also die Sommerkombi mit dem grünen Kerlchen, heute gibt es eine Geschwister Kombi. Das Fotografieren gestaltete sich als dezent schwierig, da Doktor Alexander und Schwester Sophia ständig auf einem Haufen lagen. o.O Naehfrosch-Sorgenfresser11 Weiterlesen

Sommerwichteln 2015 – ich war dabei!

Frau Nahtaktiv rief Anfang April zum Sommerwichteln 2015 auf, und als ich (frühmorgens) drüber stolperte, war noch Platz! Klar, dass ich mich gleich angemeldet habe. Beim Kreativbloggerwichteln war ich ja auch schon mal dabei! Sowas finde ich immer sehr spannend! Neue Blogs entdecken, diese durchstöbern und sich Gedanken machen, was man seinem Wichtelkind denn wohl tolles schicken könnte…

Mal Sachen oder Stoffkombis nähen, die man für sich vielleicht nicht unter die Nadel geschoben hätte… Sehr toll. Diesmal habe ich es allerdings aus Zeitmangel nicht geschafft, zu Teasern! Schande über mich. Aber es war einfach nicht drin. Hat natürlich keiner gemerkt, das bei mir grade Landunter war, Blogposts gab es ja trotzdem regelmäßig, da ich stets vorarbeite. Nun ja. Es ist so wie es ist, kann man nix machen. An dieser Stelle jedenfalls nochmal ein dickes fettes Dankeschön für die Organisation, liebe Frau Nahtaktiv!!! Der Poststreik hat dann auch nochmal alles gehörig durcheinander geworfen und ich fürchte Frau Nahtaktiv hatte mit der Organisation wirklich alle Hände voll zu tun! Ich hoffe wir haben dich nicht zu sehr zittern lassen!!! Danke jedenfalls, das du das Sommerwichteln ausgerichtet hast! Alle Wichtel-Auspackungen findet ihr übrigens hier bei Frau Nahtaktiv.  Zunächst packe ich nun mal mein erhaltenes Paket aus.

Mein erhaltenes Paket:

Sommerwichteln-Nähfrosch6

Nun Butter bei die Fische. Zunächst möchte ich mit euch mein Paket auspacken, welches ich von meiner Wichtelmama Marietta erhalten habe. Äh, natürlich durfte Sophia auspacken, sie hat mich nicht ran gelassen… Zum Glück konnte ich ihr schnell genug die Glasflaschen entwenden, sie war schon drauf und dran sie irgendwie auf zu machen weil sie Smarties entdeckt hat! Da gab es natürlich kein Halten mehr. Ansonsten spielt sie grade mit der Verpackungswürstchenkiste. Sie sitzt darin, schüttet die Würstchen von einem Gefäß ins nächste, packt ihre Spielsachen rein und versucht den Deckel über sich zu schließen. Sehr unterhaltsam! 😉 Mehr vom Chaoskind findet ihr übrigens hier.

Sommerwichteln-Nähfrosch1

Ja und das war drin, in meinem Paket von Marietta! Vielen vielen Dank meine Liebe, das ist echt der Knaller! Eine wahre Wundertüte kam da aus dem Paket. Die Maus freut sich wahnsinnig über die Sticker und beklebt alles, was nicht bei 3 auf dem Baum ist. In die Badewanne wollte sie natürlich auch sofort! Und ich? Ich freue mich seeeeeehr über folgendes:

Sommerwichteln-Nähfrosch2

Qietsch! Eine Tasche eine Tasche! Aus kunterpinkbunttürkisem Wachstuch, so dass sie auch einem Regenguss mal stand hält. Außerdem finde ich den langen Riemen grade toll, dann rutscht die Tasche nämlich nicht, wenn man Dreirad schiebt oder das Laufrad trägt weil die Madame doch nicht mehr fahren möchte!

Sommerwichteln-Nähfrosch5

Hier auch mal das Innenleben, Klettverschluss (sehr praktisch!) und viele Fächer, eins davon mit Reißverschluss. Und ein eingebautes Tatütata! Ich hab sowas wirklich noch nicht! Auch noch nie genäht. Kaum zu glauben oder? Ich glaube das ist eigentlich so ein Standarddings, das jeder schon mal genäht hat… Aber gut, ich hab auch noch nie ein Kosmetiktäschchen genäht.

Sommerwichteln-Nähfrosch4

Hier nochmal das süße Tatütata aus dem Muffinstoff. Und ein ominöses Stoffrechteck! Was das ist, muss ich erst nachfragen. Bisher fällt mir nur „Lesezeichen“ ein… 😀 Und dann war da noch…

Sommerwichteln-Nähfrosch3

Zwei Fläschchen zum Selbermachen! Eine selbstgemachte Backmischung für ein Dinkel-Körner-Brot und eine für Walnuss-Schoko-Cookies! Sehr cool. Ich freu mich schon aufs Backen! Wird wohl ziemlich bald sein, denn die Flasche lässt sich schlecht vor der Maus verstecken. Und die ist dermaßen scharf auf die Smarties… „Nur EINS Mama!“ – „Nein das muss man erst kochen, wir machen das zusammen.“ – „Nur EIN lila, Mama!“ – … Und was habe ich nun verwichtelt???

Mein verschicktes Paket:

wichtelpaket-nähfrosch2

Mein Wichtelkind war Melanie von Nadelgraphie. Wenn ihr ihr beim Auspacken über die Schulter sehen wollt, dann klickt euch mal hier rein! Jedenfalls ging aus ihrem Fragebogen ganz klar hervor, dass sie Maritimes liebt. Soweit, so klar war es mir nach dem ersten durchlesen. Nur was sollte ich nähen??? Zur Frage nach dem Lieblingsessen hat Melanie folgendes geschrieben: „Haha, wenn auch ziemlich einfach: PASTA! <3 in sämtlichen Variationen. Ich liebe die Vielfältigkeit mit Soßen immer wieder etwas Neues, Leckeres zu gestalten.“

Wichtelpaket-meins1

Und tadaaa! Da war er, mein Geistesblitz. Ein maritimes Kombüsenkleidchen. Etwas kleidsames für den Smutje. Eine maritime Schürze!!! In dunkelblau, rot und weiß gehalten, mit maritimer Eulenstickerei, die ich hier schon mal auf einem Bademantel verewigt hatte. Das nervigste an der Schürze waren die langen Bänder. Hinterher ist mir aufgefallen, dass ich sie ja so hätte nähen können, dass man um das Wenden herum kommt! Naja, voller Einsatz fürs Wichtelkind!

wichtelpaket-nähfrosch4

Dazu gabs auch noch eine Portion zum Selbermachen: Nämlich eine rolle fuchsiges Webband, sowie 3 Häkelblümchen. Außerdem noch ein paar selbstgebaute Knöpfe und zwei silberne Anhänger. Nicht auf den fotografiert habe ich herzige Stecknadeln, sowie eine bunte Teebeutelmischung! Außerdem habe ich noch unser liebstes Pastarezept verraten, das blitzschnell geht, und das Sophia liebt! Wollt ihr es auch wissen? Aber gerne doch. Zunächst mal möchte ich noch loswerden: Ich hoffe sehr, dass meinem Wichtelkind ihr Paket gefallen hat!!! Den Inhalt werfe ich weil heute Dienstag ist noch rüber zu Hot und Dienstagsdinge.

________________________________

Rezept: Lachs-Gnocchi

Zutaten: 
– Gnocchi (1-2 Packungen)
– 1 Packung geräucherter Lachs
– 1/2 – 1 Becher Sahne
– 1 Zwiebel oder Schalotte
– Salz, Pfeffer
– evtl etwas Frischkäse und/oder Milch

Zwiebel fein würfeln und in etwas geschmacksneutralem Öl glasig dünsten. Lachsscheiben klein zupfen/schneiden und kurz mit andünsten. Dann Sahne zugeben, nach belieben etwas Frischkäse (macht cremig und etwas dicker) und/oder etwas Milch (macht dünner und mehr). Gnocchi dazu schmeissen und direkt in der Soße garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Guten Appetit!
__________________________

MiniSun mit Flügelärmeln und ganz viel Sommer

Ganz viel Sommer! Das wärs. Aber ich habe im Radio gehört, dass diese Woche der Hochsommer noch stattfinden soll. Danach ist wahrscheinlich direkt wieder ein Temperatursturz von 15 Grad oder so und übernächste Woche schneit es. Wer weiß das schon! Jedenfalls nähe ich mir einfach den Sommer, ob er nun diese Woche kommt oder nicht.

Naehfrosch-MiniSun1

Aus dem Traumstöffchen „Summermeadow“ von Nicibiene habe ich der Maus eine ganze Kollektion genäht. Es sind 2 verschiedene Größen, also wird sie nicht den ganzen Sommer nur in Grün herumlaufen, sondern ein paar Teile auch erst nächstes Jahr tragen! Den Anfang der grünen Welle machte letzte Woche schon das Shirt mit Schößchen und jeder Menge freilaufender Marienkäfer.

Naehfrosch-MiniSun2

Diesen Artikel hier beginne ich mit einem brandneuen Schnittmuster. Und wisst ihr was? Es ist sogar ein Freebook! Das neueste Freebook namens „MiniSun“ von Aefflyns-to-go. Ein sportliches Tanktop mit leichtem Racerback, für Jungs und Mädels. Kann aber auch als Unterhemd getragen werden, wenn das Wetter nicht so dolle ist. Erhältlich ist das schicke Teil hier!
Die Flügelärmelchen sind eine kleine Spielerei meinerseits und nicht im Freebook enthalten, aber als Tutorial geplant! So, das MiniSun werf ich rüber zum Kopfkino, da die Flügelärmel ja Eigenbastelei sind. Und weils ein Freebook ist, darf es noch rüber zu meiner eigenen Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern!

Grashopper1

Damit die Maus auch eine Hose „mit Sommer drauf“ anziehen kann, habe ich ihr eine Grashopper (Schnitt aus einer älteren Ottobre) dazu genäht. Ich schätze irgendwann kann ich mir dann in der Zukunft mal merken, das Bündchen nicht so sehr zu dehnen an den Rundungen beim annähen. Dann sieht sie bestimmt noch besser aus!

Grashopper2

Die Fotos müsst ihr entschuldigen. Also einige gehen ja, aber ein paar andere… ohje. Das passiert wenn man denkt „phh, mit ner Profikamera kann doch jeder gute Fotos machen, schlimmstenfalls im Automatikmodus“! Ähm ja. Ich schätze mal das was ich für den Automatikmodus gehalten hab war er nicht? Keine Ahnung. Jedenfalls könnten die Bilder schöner sein. Tragefotos waren wegen akuter Erfrierungsgefahr nicht drin. Ende Mai mit 15 Grad und Regen, ganz toll. Da hab ich nur kurz einen trockenen Moment genutzt um Baumfotos zu schießen quasi.

Kopftuch1

Damit die Hexe auch bei der erhofften erhöhten Sonneneinstrahlung ein kühles (Trotz-)köpfchen behält, gabs die passende Bedeckung für Obenrum natürlich auch noch dazu. Ein rosa Hütchen geht ja zu grün/rot/orange gaaar nicht, deshalb war ein NupNup-sches Kopftuch fällig. Behäkelt mit einem gelben Schmetterling und einer orangenen Blume! Ich finde die Tücher ja immer zuckersüß! Letztes Jahr hatte ich auch schon ein maritimes und ein rosa-grünes genäht, die passen sogar noch. Leider ist die Zeitspanne die es auf dem Kopf verbringen darf, auch nicht wesentlich gewachsen. Naja, rennt Muddi halt hinterher und klemmt es wieder auf den Kopf drauf.
Dieser Artikel rennt jetzt jedenfalls noch rüber zu Kiddikram, Meitlisache und natürlich zu OutNow!

Gut Betucht

Lange habe ich überlegt ob ich mir den viel gelobten Schnitt von Nupnup zulegen soll. Die Bilder von den kunterbunten Kopftüchern habe ich mir schon sehr lange immer wieder ergoogelt und bewundert. Sogar Häkelblumen hatte ich schon vor Ewigkeiten deswegen schon hier geübt. Zuletzt sogar ein Häkelherz, die Instagrammer wissen das ja schon.

2014-05-04 17.24.35 Kopie.png

Nun habe ich also beschlossen, ja den Schnitt brauche ich. Die Maus wird abwechselnd Hut und Tuch tragen diesen Sommer!
Das hier sind meine zwei Tücher, die bisher entstanden sind.

2014-05-05 19.38.47 Kopie.jpg

Eins schön maritim angehaucht, eins in pinkbunt. Und beide reich betüddelt! Mit Spitze, Minibommelborte, Webband, Knöpfen,  Label und Häkelapplis. Das werden wohl definitiv nicht die einzigen ihrer Art bleiben! Super schnell genäht und passen der Maus. Ungefähr 2 Minuten. Dann zieht sie die bunten Kunstwerke runter und wirft sie weg. Hmpf.

2014-05-04 18.44.43 Kopie

Dieser Post hüpft nun rüber zu Kiddikram, Meitlisache, SeasonalSewingSundayPamelopee und am Wochenende zu SewingSaSu!

Kleine Ankündigung noch am Schluss: Am Donnerstag mal bei Mamahoch2 reinschauen! Beim Freebooktratsch wird meine RAS vorgestellt und ich beantworte den 2 Damen ein paar Fragen! Bin schon ganz hibbelig 🙂