Indianerkostüm nähen und Kostüm Polonäse Linkparty

Heute zeige ich euch, wie man ein schönes Indianerkostüm nähen kann. Ich hatte zwar schon behauptet, nach Silvester kommt Sommer, aber da habe ich glatt die närrische Zeit vergessen. Wobei Sophia fast täglich in einem Kostüm durch die Bude tanzt, dazu muss es noch nicht mal Karneval sein. Oder Fasching. Oder Fastnacht. Helau, Alaaf, Alä, Puh, da kann einem schon mal schwindelig werden. Und wenn dann kurz vor Weihnachten (!) im Kindergarten zwischen Tür und Angel verkündet wird: „Ach übrigens, ihr Kind braucht fürs Krippenspiel in 3 Tagen noch ein Indianerkostüm!“, da freu ich mich doch, dass ich nähen kann, oder?! Heute gibts also eine kleine Anregung, wie man ein Indianerkostüm nähen kann. Aber wenn schon, denn schon. Sophia wurde beim Krippenspiel nicht einfach ein Indianer, ich habe ihr direkt den Häuptlings Kopfschmuck nach dem Tutorial von Hamburger Liebe genähbastelt! Damit noch mehr tolle Kostüme bestaunt werden können und es grade diese Zeit im Jahr ist, eröffne ich kurzerhand auch noch eine Kostüm Polonäse Linkparty!

Indianerkostüm nähen Weiterlesen

Mettbrötchen, Filzmaschine und „BSE“: So war das Bloggertreffen in der Nähwelt Flach Aschaffenburg

Durch Zufall stolperte ich vor einigen Wochen bei Alexandra von Macis Atelier auf Instagram über das geplante Nähbloggertreffen bei Nähwelt Flach in Aschaffenburg. Die Mädels freuten sich schon, und das Event war ausgebucht. Na klasse, hätte ich davon nicht früher erfahren können? Weiterlesen

Kugelbauch Linkparty

Hier ist die Linkparty für Kugelbäuche! Alles selbst gemachte rund um Schwangerschaft und Stillzeit.
Werdende DIY-Muttis, vereinigt euch. Oder so ähnlich! 😉

Ich freue mich auf genähte Schwangerschaftskleidung, beplottete Stillkissen, gehäkelte Still-Shirts, geschröpfte Mutterpasshüllen, gezimmerte Wickeltaschen, Bauchabdruck-DIYs, selbst gemischtes Bauchmassageöl und was euch sonst noch einfällt!  Es geht also hier mal NICHT NUR um das Baby, sondern um die werdende Mama, beziehungsweise frisch gebackene Mama, und deren thematisch dazu passenden Nähwerke oder sonst wie selbstgemachten „Accessoires“! (Ihr könnt schon ruhig auch was zum Baby oder sonst was erzählen oder zeigen, aber eben auch etwas für die Mama.) Damit man beim stöbern durch eure tollen Beiträge auch so richtig was davon hat, bitte ich um einen Link zum Schnittmuster bzw Anleitung wenn sie nicht von euch selbst ist! Natürlich freue ich mich auch über Beiträge zu Plotter- oder Stickdateien die thematisch passen! Es soll eine Sammlung werden, die als Inspiration für andere Schwangere und Stillende DIY-Süchtige dient und von diesen nachgemacht werden kann!
Weitere interessante Linkpartys von mir findest du hier.

Kugelbauch

Teilnahme an der Linkparty geht so:
Einfach unten auf “Add your link” klicken und die URL deines Beitrags (nicht die allgemeine Adresse!), deinen (Blog-)Namen und Mailadresse eingeben. Dann im “next step” ein Bild aus deinem Post auswählen (wenn du magst kannst du es vorher mit “crop” zurechtschnipseln) und fertig.
Ganz wichtig: In deinem Beitrag musst du einen Backlink zu dieser Seite (www.naehfrosch.de) eingeben, sonst klappt es nicht!
Bitte verlinke wenn vorhanden auf das Schnittmuster bzw. die Anleitung, die du benutzt hast!
Das Linkparty-Bild kannst du mit auf deinen Blog nehmen:
Dazu einfach folgenden Text kopieren:

<a border=“0″ href=“http://www.naehfrosch.de/2015/12/kugelbauch-linkparty/“ target=“_blank“><img src=“http://www.naehfrosch.de/wp-content/uploads/2015/12/Kugelbauch.jpg“ width=“200″/></a>

Bei Blogger unter “Layout” das Gadget “HTML/JavaScript” hinzufügen, den kopierten Text dort einfügen und abspeichern, fertig!

 

 

 Loading InLinkz ...

Plotter-Tipps Linkparty

Ich habe einen Plotter. Ja, ich böser Lemming!!! Ich glaubs nicht. Bin ich echt schwach geworden. Sogar nach der Misere hier mit dem gekauften Plotterbildchen. Zum Aufbügeln bin ich bisher immer zu blöd gewesen. Deshalb trau ich mich auch noch nicht so richtig an mein tolles Geschenk, den geplotterten Frosch! Habe schiss dass ich mich da auch zu doof anstelle…

Und warum hat die Alte jetzt einen Plotter gekauft? Weil ähhh… man kann damit angeblich noch andere tolle Sachen machen, Bügelbildchen sind ja nur ein Aspekt. Und dafür hab ich ja eigentlich die Sticki. Aber man kann damit angeblich z.B. Stoff schneiden für Applis. Oder Papiersachen zum Basteln. Mir schwebt da zum Beispiel eine filigrane Laterne für die Chaosmaus vor, denn noch kann sie ja nicht selbst basteln. Nicht wirklich zumindest 😉
Tja nun hat also neben Sticki und Ovi das maschinelle Wettrüsten mir einen Plotti beschert. Zunächst Begeisterung, ich hatte ja viele Videos im Internet geschaut zum Thema und sogar die halbe Anleitung gelesen! Das ist also schon eine wahnsinns Vorbereitung meinerseits. Und sogleich wurde das Ding aufgebaut, entklebesichert, angekettet an den Rechner (die Software hatte ich schon vorher runtergeladen) und in Betrieb genommen. Plotterfreebies sammle ich übrigens auf meiner Pinterest Pinnwand, falls jemand Bedarf hat. Ähem ja, ich hab jetzt auch Pinterest, ich Lemming. Hust. Zu meiner Verteidigung: Äh. Nee, mir fällt nix ein.

Ok Weiter mit dem Plotti. Jedenfalls hab ich dann eins meiner Buntpapiere auserkoren, das auf die Matte gepappt, schon glatt gestrichen und fest geklebt. Hatte ja im Internet gesehen dass es schön kleben muss damit es nicht verrutscht. Messer rein, Matte einziehen uhuuuu es klappt, toll! Und start klicken. Matte auswerfen. Tief ausatmen. Mhh. Irgendwie sind die Ausschnitte die innerhalb liegen müssten etwas verrutscht. Also nochmal. Motiv am Rechner nebendran setzen, Matte einziehen, Start klicken und???Matte angeritzt. Wasn scheiß! Wieso zieht der die manchmal richtig ein und manchmal nicht??? Noch eine böse Überraschung als ich das Papier abziehen wollte: Klebt zu gut. Halbes Papier zerrissen und das Geplotterte eh nicht brauchbar. Steckerziehen, Ding in die Ecke stellen.  Nach einer Viertelstunde erneuter Versuch. Doch diesmal erkennt der Rechner den Plotti nicht mal mehr. Da ist der Rechner wohl auch sauer gewesen.

2014-09-21 10.59.51

 

So. Soweit also meine Plottererfahrung. Für die Füße!!! Hätte ich auf Instagram nicht Mut zugesprochen bekommen, von ungefähr 10-20 Personen denen es ebenso ging, ich hätte das Ding schon eingepackt und zurück geschickt. Nun habe ich beschlossen dass ich es nochmal versuche. In Ruhe. Mit viel Nerven.

Ich frage mich jetzt nur, wieso geht das eigentlich oft so schief? Da gibts doch bestimmt irgendwelche guten Tipps und Tricks die man nach und nach raus findet. Geht das nicht auch einfacher und schneller??? Da kam mir die Idee!!! Ich mach einfach eine Linkparty!

Plotter Tipps

Also ihr lieben Plotterlemminge, so sieht es aus: Ich suche eure Erfahrungen und Tipps zum Thema Plotten!

  • Kniffe zur Benutzung der Software
  • Tricks beim Designen
  • How-to’s für das Plotten an sich
  • Warenkunde zu Folien und Papieren
  • Tipps zu Messer, Stiften und was auch immer
  • Erfahrungen beim Basteln
  • Anleitungen zum Bügeln
  • Cheats wie man Stifte nachfüllt oder ohne Matte plottet

Ihr versteht? Ich suche also alles rund ums Plotten was es Anfängern, Einsteigern und alten Hasen einfacher macht. Nicht gesucht sind eure tollen Plotterbilder an sich, sondern eher so: Boa ich hab hier voll den Mist gebaut aber wenn ich den blauen Knopf drücke und Alufolie drum wickle dann gehts. Oder seitdem ich Spülmittel drunter schütte funktionierts. Wie auch immer, ihr merkt ich habe keinen Plan und bin auf eure Tipps angewiesen!!! 🙂

Teilnahme an der Linkparty geht so:
Einfach unten auf “Add your link” klicken und die URL deines Beitrags (nicht die allgemeine Adresse!), deinen (Blog-)Namen und Mailadresse eingeben. Dann im “next step” ein Bild aus deinem Post auswählen (wenn du magst kannst du es vorher mit “crop” zurechtschnipseln) und fertig.
Ganz wichtig: In deinem Beitrag musst du einen Backlink zu dieser Seite (www.naehfrosch.de) eingeben, sonst klappt es nicht!
Bitte verlinke Tipps und Tricks zum Plotten/Bügeln/Designen/Basteln und nicht nur dein geniales Ergebnis!
Plotter Tipps

Das Linkparty-Bild kannst du mit auf deinen Blog nehmen:

Dazu einfach folgenden Text kopieren:

<a border=“0″ href=“http://www.naehfrosch.de/2014/09/plotter-tipps-linkparty/“ target=“_blank“><img src=“http://www.naehfrosch.de/wp-content/uploads/2014/09/Copy-of-Untitled-design-300×225.png“ width=“200″/></a>

Bei Blogger unter “Layout” das Gadget “HTML/JavaScript” hinzufügen, den kopierten Text dort einfügen und abspeichern, fertig!

 

 Loading InLinkz ...

Noch eine RAS

Ach wie schön, das Freebook für die Babyhose RAS ist online und kann hier heruntergeladen werden. Ich freue mich, dass das Schnittchen so gut bei euch ankommt! Wer die Probenähergebnisse noch nicht bewundert hat, sollte dich schleunigst tun 🙂
Und wer schon eine RAS genäht hat, kann sie gleich unten verlinken! Bei der neuen RAS-LINKPARTY!

Ich wollte mein Freebooklein noch schnell ein bisschen selbstbeweihräuchern, mit ein paar Zitaten aus den Fragebögen vom Probenähen. Nehmt es mir nicht übel, ich hab mich einfach total darüber gefreut! Vor allem weil ich ja nicht dazu aufgerufen habe, jetzt mal bitte was nettes über den Schnitt zu schreiben! Nein, das kam einfach so 🙂

„Ich finde das Ebook super gut erklärt und auch aufgebaut. Jeder Schritt wird ausführlich beschrieben und gezeigt und kann von daher prima von Anfängern genäht werden.“

„Ich liebe diesen Schnitt. Er ist genial. Schnell genäht und macht doch was her. Das war nicht die letzte Hose, die ich genäht habe.“

„Total cool 🙂 Ich liebe Probenähen und find’s immer total spannend! Die Organisation begeistert mich. Ich finde den Fragebogen klasse, hatte ich in der Form bisher noch nie. Die Zeitspanne ist sehr reichlich, sodass auch mal was dazwischen kommen kann. Du gibst dir sehr viel Mühe und bist professionell. Das gefällt mir 🙂 „

„Der Schnitt ist toll zu verarbeiten und sieht klasse aus! Außerdem scheint er bequem zu sein, denn mein Mini will die Hose nicht mehr ausziehen! Danke für diesen unkomplizierten Schnitt und das tolle Probenähen!“

„Man sieht das viel Liebe zum Detail in dem Schnittmuster und der Anleitung steckt, daher möchte ich ein großes Lob aussprechen. Viele gekaufte eBooks sind oft viel schlechter erklärt 🙂 „

Hachz… da werd ich ja ganz rot! Tausend Dank ihr Lieben! Wenn der Schnitt so gut ankommt, wird bestimmt noch der ein oder andere folgen. Ideen hab ich ja genug! Und das Damenshirt Sempit steht ja auch noch aus…

Nun habe ich noch garnicht die neueste RAS von Sophia gezeigt, das Modell, welches für die Fotos im eBook herhalten musste.  Ich machs ganz kurz und schmerzlos, hier sind die Fotos!

5DM35756         5DM35763         5DM35760    IMG_2894b

Genäht aus kuscheligem Winterjersey in lilablauseltsamfarben mit lila Bündchen. Wie ihr seht kann damit prima gekrabbelt werden. Den vollen Wäschekorb bitte nicht beachten, der steht da garnicht. Der ist unsichtbar. 😉

Und ab damit zu Meitlisache, Kiddikram und MyKidWears (ich hoffe das ist ok? Ist ja keine Verlinkung zu einer Verlosung oder einem Onlineshop drin?), zu Meertjes Stuff und zum Kopfkino und zu meiner eigenen Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern! Und am Wochenende zu SewingSaSu.

LinkpartyRAS.jpg

RAS-LINKPARTY


Kostenlose Schnittmuster Linkparty

Ich hatte mal wieder eine Idee. Ab und zu stolpere ich über tolle kostenlose Schnittmuster, wie z.B. bei Schnabelina oder Burda. Ich fände es schön, wenn es eine Sammlung bzw Linkparty gäbe, bei der jeder seine gezauberten Werke die nach einem kostenlosen Schnittmuster genäht sind, verlinken kann. Natürlich mit Link zum Schnittmuster selbst.
Dann könnten Linkpartybesucher schön stöbern was es so alles gibt und neue Seiten entdecken usw..

Wie findet ihr die Idee?
Ich machs jetzt einfach mal 🙂

Also die super tolle geniale nie dagewesene (?) Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern gibt es ab jetzt unter diesem grandios von mir entworfenen Button:

Schnittmuster-Linkparty-Button

Teilnahme an der Linkparty geht so:
Einfach unten auf „Add your link“ klicken und die URL deines Beitrags (nicht die allgemeine Adresse!), deinen (Blog-)Namen und Mailadresse eingeben. Dann im „next step“ ein Bild aus deinem Post auswählen (wenn du magst kannst du es vorher mit „crop“ zurechtschnipseln) und fertig.
Ganz wichtig: In deinem Beitrag musst du einen Backlink zu dieser Seite (www.naehfrosch.de) eingeben, sonst klappt es nicht!
Bitte verlinke auf jeden Fall das kostenlose Schnittmuster, das du benutzt hast!

Das Linkparty-Bild kannst du mit auf deinen Blog nehmen:

Dazu einfach folgenden Text kopieren:

<a border=“0″ href=“http://www.naehfrosch.de/2014/01/kostenlose-schnittmuster-linkparty/“ target=“_blank“><img src=“http://www.naehfrosch.de/wp-content/uploads/2014/01/Schnittmuster-Linkparty-Button.png“ width=“200″/></a>

Bei Blogger unter „Layout“ das Gadget „HTML/JavaScript“ hinzufügen, den kopierten Text dort einfügen und abspeichern, fertig!

Ich freue mich auf eine riesige tolle Sammlung mit kreativen Werken und viiiieeelen kostenlosen Schnittmustern!!! 🙂

 

 

 

 

Kostenlose Schnittmuster Linkparty


Erster Advents(Kranz)post

An diesem Freutag vor dem ersten Advent erfreue ich mich an meinem Adventskranz. Die letzten Jahre hatte ich nur die immer gleichen Kugeln auf eine Schale geworfen und 4 Teelichter in Gläsern dazwischen gequetscht.
Aber dieses Jahr wird alles anders! Die erste Adventszeit mit klein Sophia!
Es wird weihnachtlich geschmückt, beglitzert und belichterkettet, dass es nur so knallt… Oder besser hoffentlich nicht knallt, die Sicherungen sollten das doch aushalten.

Für das erste Weihnachten der kleinen Maus setze ich auf die traditionellen Weihnachtsfarben rot, grün und gold und eben diesmal einen bemoosten und bezweigten Adventskranz. Ich gebe zu, selbstgebastelt ist er nicht, aber ich bin auch keine Supermama… Wie ich leider feststellen muss. Zwischen pädagogisch wertvoller Krabbelgruppe, Babyschwimmen und Brei selbst kochen müssen Abstriche gemacht werden. Da backe ich lieber selbst Plätzchen und kaufe eben den Kranz! 🙂

Was ansonsten noch hier geschmückt wurde, habe ich noch nicht gescheit fotografiert bzw fotografieren lassen. Aber ein paar Fakten kann ich geben. Bisher wurden 8 Lichterketten verlegt, davon 5 innen (2 davon mit Batterie bzw Akku) und 3 außen mit Solarantrieb. 2 große Leuchtsterne aus Papier, 1 Leuchtpyramide. Jede Menge Tannenzweige tummeln sich gemeinsam mit diversen Stern- und Rentieranhängern sowie Tannenzapfen in zwei besackten und beschleiften Blumenkübeln vor der Tür und nebendran an der Türlampe hängt eine völlig überdimensionierte beglitzerte Christbaumkugel. Desweiteren hängt drinne noch jede Menge Schnickschnack und 2 Elche stehen um einen XMAS-Schriftzug. Merry Adventszeit!

Der Post geht noch zu Pamelopee und Weihnachtszauber. Und hier hin.

Und hier gibts noch eine spontane Linkparty: