Mettbrötchen, Filzmaschine und „BSE“: So war das Bloggertreffen in der Nähwelt Flach Aschaffenburg

Durch Zufall stolperte ich vor einigen Wochen bei Alexandra von Macis Atelier auf Instagram über das geplante Nähbloggertreffen bei Nähwelt Flach in Aschaffenburg. Die Mädels freuten sich schon, und das Event war ausgebucht. Na klasse, hätte ich davon nicht früher erfahren können? Weiterlesen

Stoffparadis

In diesem Post möchte ich euch im Rahmen meiner Urlaubsberichterstattung mitnehmen, auf eine Reise in ein Stoffparadis. Oder eventuell könnte man es auch Stoffhölle nennen, denn es war sehr heiß und außerdem gab es nur Baumwolle! 😉
(Wie viele wissen bin ich eher der Jerseytyp, arbeite aber aktuell an der Bekämpfung meiner Baumwollphobie!)

Es gibt ja viele tolle Einkaufsmalls in Surabaya (Indonesien), in denen die Besucher angenehm klimatisiert und teilweise schockgefrostet werden. Alles ist hell und glänzend. Und verhältnismäßig teuer. Aber es gibt auch eine andere Mall. Basar Atum. Es ist eine günstigere Mall, ohne die ganzen bekannten Marken. Es gibt viel Schnickeldi, einen ganz anderen Style als in den anderen Malls. Die Kleidchen für kleine Mädchen ähneln glitzernden Explosionen (und sind leider oft aus ziemlichem Plastik), es ist bunt und laut. Und warm. Zumindest in dem Teil, der klimatisiert ist. Der nicht-klimatisierte Teil… also wenn man durch die Tür rüber geht, denkt man man läuft gegen eine Wand. Feuchte heiße Luft, Menschenmassen die sich sofort um dich schließen, und mal wieder eine Lautstärke, die man in Deutschland sofort verbieten würde. Oder es würden an der Tür diese kleinen Behälter mit Oropax stehen… Hier finde ich es immer richtig exotisch. In den großen Malls könnte man sich auch vorstellen, z.B. in den USA zu sein. Aber hier in Basar Atum ist in jeder Sekunde klar, das ist Asien!

Wir schieben uns also mit ca. 10 Personen, davon 2 Halbe in Kinderwagen, durch das dichte Gedränge. Mir langt es schon wieder, allein der Gedanke an was gleich kommt bringt mich dazu, nicht im Auto zu warten 😉
Zunächst einmal durch die Tür in die „heiße Zone“. Uargh. Sophia findet es auch gleich nicht mehr ganz so lustig. Erst mal Mittagessen. In der Hitze??? Ja, hier gibt es das beste Pangsit Mie der Stadt. Aber heute ohne mich. Sophia mag die Hitze gar nicht und ich verziehe mich mit Begleitung wieder in den kühleren Teil, wo Sophia mich mit leckerem Hähnchen und Reis fröhlich vollkleckert. Danach treffen wir den Rest wieder, der zum Teil 2 Portionen gegessen hat und sich leicht überfressen fühlt… 😉

IMG_5950

Weiterlesen