Achtung stachelig! Geschwisteroutfit mit Kakteen

Kaktus nähen

Die Stoffe mit den Kakteen von Jolijou fallen genau in mein Beuteschema. Aus türkis-pink wurde eine Mädchenkombi, aus petrol-hellgrün eine für das Baby. Das Geschwisteroutfit beinhaltet einige Freebooks. Weiterlesen

Doppelpack mit Freebook Babyhose RAS

Babyhose RAS Freebook

Diese zwei süßen Babys sind Cousins und tragen mit ihren unterschiedlich großen Windelpopos  beide die Babyhose RAS nach meinem Schnittmuster (hier entlang zum Freebook!).  Weiterlesen

Beste Freundinnen und das Nähen mit Satin

Nähen mit Satin

Sophia hat das große Glück bereits im Alter von 3 Jahren eine echte beste Freundin zu haben. Sie sind in manchem gleich, in manchem sehr unterschiedlich, ergänzen sich prächtig und gehen sich auch mal auf den Keks. Bei Farben ist die Sachlage Weiterlesen

Tipps zum nähen von Viskose Webware: 1. Die Vorbereitung

 

Willkommen bei meinen Tipps zum nähen von Viskose Webware! Es gibt ingesamt 3 Teile: Vorbereiten, Zuschneiden und Nähen. Heute geht es ums Vorbereiten von Viskose Webware. Weiterlesen

Raus aus der Komfortzone, nähen mit Satin!

Raus aus der Komfortzone naehen mit Satin

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier

Es ist erstaunlich, wie schnell wir Gewohnheiten entwickeln. Auch in neuen Situationen wie z.B. im Urlaub fängt man unbewusst vom ersten Tag an, Routinen zu bilden. Man schläft auf der gewohnten Bettseite. Man setzt sich am 2. Morgen an Weiterlesen

Rückblick: Der 3. Geburtstag mit Peppa und George

Genau 7 Tage nach der Geburt von Baby Alex stand dieses Jahr ein weiteres Großevent im Kalender. Die frisch gebackene große Schwester feierte da nämlich ihren 3. Geburtstag! (Na, hat Muddi das gut getimed oder was? hahahahaha) Selbstverständlich glühte im Hause Nähfrosch schon lange vorher die Näh-Stick-Kombi, damit auch das passende Outfit für den großen Tag rechtzeitig fertig werden würde. Mir schwebte da während meines akuten NÄHstbautrieb in der Schwangerschaft 2.0 ein süßes Geschwisteroutfit vor. Welches das nun geworden ist, welches Motto die Party haben sollte, trotz eingeflogener Deko dann doch nicht hatte und warum Alex mit grade mal 3 Wochen schon in einem Spielparadis war, möchte ich nun heute erzählen.

peppa-und-george1

Weiterlesen

Im Zeitraffer durch Schwimmbad, Paketauspacken, Vorfreuen, Frankfurt und Hundeliebe

…oder so ähnlich 😀
Schon wieder eine Woche vorbei! Schon wieder Freutag! Ich wollte soooo viel posten und habe es doch nicht geschafft. Es ist längst mal wieder was zum Thema Indonesienreise mit Kind fällig. Ich hoffe am Wochenende klappt es. Das Problem sind die knapp 4000 Fotos – allein von DIESEM Urlaub! In den anderen 3 Urlauben davor sind jeweils nicht GANZ so viele geknippst worden… Also mit andern Worten, textlich steht schon so einiges, aber das Bildmaterial fehlt. Und unbegrenzt vorschreiben kann ich auch nicht, weil mir oft erst wieder irgendwelche Geschichten einfallen wenn ich die Fotos sehe. Ein Teufelskreis 😉

Naja und dann war ja das Wetter auch ganz schön und das Leben 1.0 hatte vorrang. Ich war mit Sophia im Schwimmbad, sie wollte selbstverständlich direkt dahin wo die großen Kinder am wildesten Spritzen und überhaupt rauf auf die Rutsche! Das find ich ja nur mäßig toll. Auf so eine blöde Rutsche zu klettern, immer aufpassen das das Kind nicht abstürzt. Dann der spannende Moment: Passt der Mamapopo – entschuldigt das BREITE MAMAKREUZ selbstverständlich, nicht der Apfelknackpo den natürlich jede von uns hat – auf die Rutsche oder droht Feststeckungsgefahr???
Dann rutschend und festhalten und beim Platsch das Kind irgendwie über Wasser halten während man selbst halb ersäuft weil die Rutsche ganz am Schluss nochmal gut schnell ist. Und dann? Repeat.
Foto? Nee, Foto gibts davon mit Sicherheit nicht 😀

MT5A8451

Ähm ja Freutag ist das Thema. Worüber freu ich mich… Also ich VORfreue mich ganz extrem auf den 28. August. Warum? Weil da der Blog seinen 1. Geburtstag feiert!!! Schon ein Jahr rum seit meinem ersten Beitrag! Und mein Geschreibsel wird tatsächlich gelesen hihi.
Es erwartet euch so eiiiiniges! Eigentlich wollte ich ja nicht so einen Aufwasch machen. Aber da ergab sich was, das schmeckt passt einfach zu gut. Und irgendwie kam eins zum andern und ja, es gibt halt nun doch einen rießen Aufwasch 😀 Macht euch auf was gefasst!!!
Die Details werden noch geklärt, deshalb werde ich heute nicht zu viel verraten.

2014-07-01 15.16.58

Worüber freu ich mich noch… Ach ja! Durch Zufall auf Instagram habe ich ein unschwer zu erkennendes Frankfurt Skyline Foto gepostet. Da kam dann auch eins zum andern und nun gibts eine Gruppe namens „Nähbegeisterte (Blogger) Raum Frankfurt“ in Facebook. Falls du also auch aus der Nähe bist, immer herein! Es ist total lustig, gell Hummelschn??? Wie man merkt das da einige lieb gewonnene Bloggerkollegen ganz in der Nähe ihr Wurschtelimperium haben! Natürlich sind noch mehr in der Gruppe, z.B. Frau Scheiner, Mini Filz, Sjoe, Chicci Chicci,… Manche haben keinen Blog und sind bei Instagram unterwegs und so weiter. Ein bunter Haufen der sich hoffentlich bald mal trifft!!! Und Greenfietsen und Himbeerkamel, macht das ihr auch in die Gruppe kommt!!! 🙂

So und nun gibts noch was auf die Augen, denn letzte Woche beim Freutag habe ich zwar von dem Überraschungspaket von Swafing erzählt, aber es war ja noch nicht da. Inzwischen ist es angekommen!

2014-07-04 09.27.09

Sorry, unscharfes Handyfoto. Ich musste mich echt zurückhalten! Hätte am liebsten direkt alles ausgepackt, aber so als Blogger muss man ja alles fotografieren! 😉

2014-07-04 09.27.26

Kreisch!!! So schöne Noahs Stars!!!
Und oben rechts sieht man auch noch meinen Fuß *lach*

2014-07-04 09.30.09

 

Danke Swafing!!! Die Stoffe sind sooooo schön! Die Schere wird noch getestet und den Taschenrechner mitsamt Klebezettelchen hat sich Madame sofort unter den Nagel gerissen. Überflüssig zu sagen dass sie überall Zettel kleben hatte… xD
Genäht habe ich noch nichts… ich konnte mich noch nicht überwinden 😀 Ich streichel erst noch ein bisschen. Jeden Tag breite ich sie im Nähzimmer aus xD Schon fast krank! 😀

Aber ich muss ja auch noch so viel schaffen… Das Wichtelgeschenk, zumindest der eine Teil, will ja noch genäht werden. Ich freue mich übrigens sehr über euer Erstaunen über meinen Teaser 😀 Ihr kommt auf Ideen, da hätte ich garnicht dran gedacht!
Und eigentlich müsste ich ja endlich mal den Hintern hoch bekommen und mich ernsthaft an das Schnittmuster zu Sempit setzen. Inzwischen habe ich mir selbst schon ein paar Ärmellose genäht, das wollte ich auch digitalisieren. Argh… man kommt aber auch irgendwie zu NIX.

So, zum Schluss dieses langen Posts freue ich mich noch von ganzem Herzen über ein besonderes Pärchen:

2014-07-05 17.03.24

Der Familienhund Charly ist schon ein Opahund und naja. Er ist halt ca 15 Jahre alt. Das er nicht mehr permanent einem Stöckchen hinterher rennt ist ja klar. Ich freue mich, dass Sophia ihn abgöttisch liebt und er wie immer total lieb ist und alles mit sich machen lässt. Ich hoffe dass die zwei noch lange zusammen spazieren können und Charly noch eine ganze Weile möglichst fit bleibt. Mein Hasihund.

Spielplatzbeeren, Gewinne und Fisch im Nähzimmer

Ich freue mich. Worüber? Sophia ist ja ein guter Esser. Sie geht auch sehr gern in den Garten, die Oma hat ihr den Johannisbeerbusch gezeigt. Wenn also das Kind außer Sichtweite ist, sitzt es garantiert rotverschmiert im Busch und mampft. Die weißen Johannisbeeren daneben hat sie noch nicht als essbar eingestuft. Zunächst wurde also alles ausprobiert was rot ist. Da hat sie in unserem Garten gute Nahrungsquellen: Kirschen, Johannisbeeren, Walderdbeeren. Von letzteren wurden auch gern gleich die noch grünen mit gefuttert weshalb der Topf nun weit weg steht. Auf grüne Walderdbeeren folgten unreife heruntergefallene Äpfel, aber die schmecken ja nun wirklich nicht. Als nächstes wurden die Stachelbeeren getestet, aber die hängen so weit oben dass der Busch zum Glück uninteressant ist.

Nun kann die wilde Maus das gelernte ja prima auf andere Gärten übertragen. Also wenn man sich nun zum Playdate trifft, mein Kind spielt nicht mit dem andern Kind, sondern sitzt in irgendeinem Busch und futtert. Das sorgte schon für so manch ein schadenfrohes Grinsen. Solange sie Obst isst, und keine Gummibären, finde ich das aber garnicht so schlimm. Auch dass sie lernt, das der Kram nicht beim Fooddiskont in der Plastikschale wächst ist doch was feines.

2014-06-30 15.29.04.jpg

Nicht fein ist, dass sie neulich auf dem Spielplatz eigenartige blaue Beeren gegessen hat. Ich frage mich immer noch, wie sie das eigentlich geschafft hat, schließlich saß ich unmittelbar neben ihr und habe sie die ganze Zeit beobachtet. Sie lehnte am Zaun, schaute den Leuten zu die vorm Spielplatz vorbei gingen, drehte sich um und kaute. Suuuuper.

Was sind das für Beeren, warum sitzen die da und vor allem: Sind die giftig???

2014-06-30 15.50.34.jpg

 

Nach hektischem Anruf bei der Gemeinde (zufällig war es der EINZIGE Tag der Woche an dem diese Nachmittags erreichbar ist) war dann irgendwann klar, es ist „Mahonie“ und sollte nicht giftig sein. Sicherheitshalber rief ich noch den Kinderarzt an und pflückte Beeren und Blätter zum mitnehmen und gegebenenfalls vorzeigen. Der Kinderarzt verwies mich sofort an den Giftnotruf. Ein sehr netter Herr fragte ein paar Mal ob es wirklich diese Pflanze sei und gab dann Entwarnung: Nicht giftig.
Wir sollten Sophia 3-4 Std genauer beobachten, es könnte sein dass sie Magendarmbeschwerden bekommt oder sich mal übergeben muss.

Zum Glück ist Sophia hart im nehmen und nichts dergleichen trat ein. Stattdessen setzte sich Madame beim ankommen zuhause erst mal unter den Kirschbaum und wollte ein paar Kirschen mit Kernen essen. Schließlich war man ja von der Handvoll Beeren nicht satt geworden! Dass sie danach erstmalig den Küchenunterschrank auf bekam,sich eine gerade geschnittene Melonenschale herausnahm und diese anknabbern wollte, verschweige ich jetzt mal. Ihr merkt, dem Appetitt tat das alles keinen Abbruch!!!

Ich freue mich also dass es mein Kind nicht geschafft hat, sich an Spielplatzbeeren zu vergiften. Die Nummer vom Giftnotruf hab ich jetzt jedenfalls eingespeichert. Was ein Tag!

Viel toller war dann, dass ich beim Milchmonster im Gesichtsbuch richtig auf das Fußballergebnis neulich getippt habe! ICH! Die nie Fußball schaut und nicht mal weiß in welchem Land die WM gerade ist. Oder ist EM? Mhh wie peinlich. Jedenfalls habe ich auf gut Glück getippt und tadaaa! Bald gibts also Martha zu bewundern. Falls ich mal Zeit finde zum nähen bei dem Chaoskind.

Stöffchen hätte ich dann bald auch noch ein paar. Ich wurde nämlich von Swafing ausgewählt. Ich habe bei der Stofftaufe von Noah’s Stars mitgemacht! Wie ihr merkt ist mein Vorschlag nicht angenommen worden. Jedoch wurde ich ausgelost und bekomme nun ein Überraschungsstoffpaket!!! Ich bin so hibbelig und freue mich schon… wann kommt der Paketmann???

Und nach einem Ausflug nach blaugelb Schweden gibts jetzt sogar Stühle in meinem Nähzimmer. Ich hoffe ich kann es die Tage endlich einweihen. Vorausgesetzt ich kann das Chaos soweit bändigen dass ich an die Maschinen komme… Uuuund liebste Contadina, ich hoffe BALD kann ich auch endlich bei deiner Machtzentrale mitmachen!

2014-06-27 12.37.32

 

Ach ja, und ich darf noch teasern! Der Oberwichtel LunaJu hat eine kleine Linkparty für Wichtelgeschenksteaser eingerichtet. Logisch dass ich nicht zu viel zeigen kann. Ich habe schon den Blog meines ZuBewichtelnden durchgeackert, und viiieeele schöne Dinge entdeckt! Und dank seeeehr aussagekräftigen Fragebogen – wirklich, das war NICHT ironisch! Die Dame weiß was sie will 😉 – weiß ich auch schon ganz genau, was ich ins Paket packe. Fertig ist aber erst ein kleiner Teil, das andere muss noch fertig werden, Zutaten sind aber gekauft. Unter anderem in blaugelb Schweden lief mir etwas extrem passendes über den Weg. Ja nun wollt ihr bestimmt einen Teaser sehn? Ich entscheide mich dazu, etwas artverwandtes zu Fotografieren. Farben/Muster könnten dem ZuBewichtelnden schon zuviel Hinweise geben, wie gesagt, sie war da sehr konkret und ich arbeite nun nach ihren Wünschen. Und ein schwarzweiß Bild oder so kann ich noch nicht zeigen weil das Dingens ja noch nicht fertig ist. Also: Ein Foto von etwas artverwandtem. Ein Teil des Wichtelgeschenks wird etwas mit dieser Tiergattung zu tun haben:

20140704_072843

Hahahaha und nun könnt ihr mal schööööön rätseln während mein Beitrag zu Fisch am Freitag schwimmt. 😛

Sommerliche Kleidchen

kombi.jpg

Schon vor einer Weile, als gerademal die ersten schönen Sonnenstrahlen aus dem nichtwinterlichen Himmel herunter schauten, habe ich sommerliche Kleidchen genäht. Ich bin ja grade großer Fan des Schnittes Herbstkombi von Lillesol und Pelle (hier schon mit Eisenbahn, hier mit Schweinchen und hier mit Eule) und habe mir die Freiheit genommen die Ärmelchen auf sommertauglich zu trimmen. Zunächst ist ein rosatürkiser Mädchentraum entstanden für eine Bekannte die ein Geschenk gebraucht hat. Ich habe gehört es ist ganz gut angekommen, das freut mich 🙂

IMG_2844

Genäht aus rosa Tupfenjersey, betüddelt mit elastischer Spitze in Hellblö und kleinem Schleifchen mit Knopf. Nicht zu vergessen natürlich die süße Eule aus der Wintermilli Serie, gestickt auf pinkem Jersey. Ich finde eine bemützte Eule geht immer. Auch im Sommer mit kurzen Ärmeln! An der Eule noch 2 kleine Webbandfähnchen, eins davon passend zum Jersey mit Punkten, das andere mit obligatorischer Eule. Die Ärmel sind aus dem tollen Jersey mit Vögelchen, Wolken und Herzen von Swafing. Ich liebe die Farbe einfach! So schönes türkis mit himbeer und rosa… Ein TRAUM! Deshalb bin ich auch sehr sparsam mit meinem Streichelstöffchen und habe für den materialfressenden Rockteil eine türkishellblau karierte Baumwolle hergenommen. Halsbündchen passend zum Hintergrund der Eule in knatschpink. Und weil es immer irgendwie blöd ist, wenn man ein super süßes Teil näht und es dann nicht behalten kann…

IMG_2846

…hab ich für klein Sophia auch eins gemacht! Fast gleich. Mit bemütztem Rehlein aus der gleichen Stickserie, gestickt auf rosa Jersey und mit Webbandfähnchen mit glitzer Herzi und mit türkisen Punkten. Und das Bündchen ist rosapink geringelt. Das Schleifchen ist aus rosa Jersey und den Knopf muss ich noch drauf nähen, fällt mir grade auf wenn ich das Foto so betrachte. Ansonsten ist das Kleidchen Nr. 2 genauso wie das Kleidchen Nr. 1. Somit konnte ich das Kleidchen Nr. 1 auch weggeben ohne in Tränen auszubrechen oder so 😀
Ich glaube so richtig zum verkaufen von genähten Werken tauge ich nicht xD

Die zwei Sommerkleidchen tanzen jetzt mit schwingenden Röckchen rüber zu Kiddikram, Meitlisache und zu Seasonal Sewing Sunday, Sewing SaSu und zu Pamelopee`s Osterspezial.
Bei Pamelopee durfte ich übrigens neulich gastposten. Es gab ein Freebook für warme Eier von mir für euch bzw. euren Frühstückstisch! Und natürlich die ganze Entstehungsgeschichte dazu, mal wieder ganz nach Katja-Art mit jede Menge Pleiten Pech & Pannen 😉