Vom Folgen und Verfolgt werden

Von | 2014-05-20T03:53:08+00:00 Mai 20th, 2014|Allgemein|8 Kommentare

Wie kann man einem Blog folgen? Was muss man tun um als Blogger selbst verfolgt zu werden? In letzter Zeit erreichen mich immer wieder Fragen ums Folgen und Verfolgt werden. Deshalb schreibe ich heute mal darüber und erkläre euch kurz die verschiedenen Möglichkeiten, die mir so bekannt sind. Zunächst einmal für die Leser, und falls Bedarf besteht auch gern für die Bloggerkollegen (das müsst ihr mir aber sagen!).

LESER

Liebe Leser, ich freue mich, dass ihr euch (immer wieder?) auf meinen Blog verirrt oder ihn gezielt ansteuert. Man muss sich die Adresse merken, oder jedes Mal neu googeln. Das ist ziemlich doof und es geht besser und einfacher! Ihr könnt mir und anderen einfach „folgen“. Dann seht ihr immer, wenn es was Neues auf dem Blog gibt.

Was gibt es für Möglichkeiten? Nun, zum Einen gibt es das ganze Social Media Gedöhns. Ihr könnt Nähfrosch auf Facebook liken, mir auf Instagram oder Google+ folgen. Oder alles zusammen. Warum? Auf allen Kanälen landen unterschiedliche Sachen. Auf Facebook teile ich neue Blogbeiträge, zwischendurch landet das ein oder andere von Instagram auch mal dort, oder ich teile Verlosungen/tolle Beiträge von anderen. Bei Instagram seid ihr fast live dabei, wenn ich vor der Nähmaschine klemme. Dort zeige ich Halbfertiges, Ideen, Stoffausbeute vom Einkaufen und viiiiieeeeles anderes. Bei Google+ teile ich im großen und ganzen nur die neuesten Blogbeiträge.

Noch kurz etwas zu Facebook: Facebook macht es einem Seitenbetreiber im Moment immer schwerer, seine Fans zu erreichen. Die Reichweite wird eingeschränkt und um alle zu erreichen, soll bezahlt werden. Nachzulesen hier. Im Klartext heißt dass, ihr habt eine Seite in FB geliked, unter Umständen seht ihr aber nie oder nur ganz wenige Beiträge davon. Obwohl sich die Seitenbetreiber (wie ich z.B.) die Finger wund schreiben und tolle Dinge posten. Doch es gibt einen Lichtblick, die sogenannte „organische Reichweite“. Nämlich Beiträge, die als „gut“ eingestuft werden, die erreichen auch viele Leute. Es ist für kleine Unternehmen oder Einzelpersonen wie mich recht schwer, Beiträge „gut“ werden zu lassen. Ohne eure Hilfe funktioniert es quasi garnicht. Wenn ihr also in Zukunft von mir Lesen wollt, dann Liked und Teilt und Kommentiert die Beiträge, was das Zeug hält. Ein Like ist ja nur ein kleiner Klick.
Ich schreibe das jetzt nicht, um auf „Like-Fang“ zu gehen, sondern wirklich weil ich sonst aus eurer Timeline verschwinde, obwohl mich der eine oder andere vielleicht dort haben möchte. Ich finde, das sollte man selbst entscheiden ob man etwas lesen will oder nicht, und nicht von FB vorsortiert bekommen.
Ihr könnt z.B. auch an einer Umfrage teilnehmen, welche Beiträge für euch relevant sind. Dazu klickt ihr in einem Beitrag auf eurer Pinnwand in die rechte Ecke auf diesen Pfeil. Da erscheint dann „Mach mit bei einer Umfrage…“ im Drop Down Menü.  

Und wie folgt man einem Blog? So ganz direkt? Ohne Umweg über Social Media?

Das geht natürlich auch. Dazu braucht ihr z.B. Bloglovin oder Blogconnect. Ihr legt euch ganz kurz dort ein „Profil“ an, in dem aber nix stehen muss. Alternativ kann man sich z.B. auch per Facebook dort anmelden. Dann könnt ihr dort eure Lieblingsblogs in Leselisten anlegen, könnt neue Blogs entdecken und so weiter. Eine tolle Sache!
Ich selbst benutze Bloglovin, um den zahlreichen Blogs zu folgen, die ich gerne mag. Ich habe dazu die passende App auf dem smarten Phon installiert, umsonst natürlich. Immer wenn ich nun langeweile habe oder so, öffne ich die App und sehe die Überschriften und ein Bild von den noch nicht gelesenen Blogposts der Lieblingsblogs. Das was mich interessiert, kann ich dann anklicken und sehe den ganzen Beitrag. Sehr bequem, wie ich finde!
Wenn ihr mir gern über Bloglovin oder Blogconnect folgen möchtet, freue ich mich sehr.

 

Follow on Bloglovin
Follow on Bloglovin


Alle Buttons zum Verfolgen findet ihr übrigens auch in der rechten Seitenleiste 🙂
Ich freu mich auf euch!

 

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Auf meinem Blog schreibe ich über unser Familienleben, das Mama-sein, Reisen und Ausflugstipps mit kleinen Kindern sowie natürlich über das Nähen. Du findest bei mir Inspiration, Witz, Unterhaltung und Freebooks!

8 Kommentare

  1. Katharina 20. Mai 2014 um 8:46 Uhr - Antworten

    Ich folge dir schon länger 😉

    Viele Grüße, Katharina

  2. Nicole 20. Mai 2014 um 10:52 Uhr - Antworten

    Tolle Beschreibung die wirklich mal nötig war. Ehrlich gesagt bin ich durch den ganzen Kram auch nicht durchgestiegen.
    Die Blogs die ich gerne lese habe ich auf meinem Blog als Liste zusammengefasst. Dann brauch ich mich nur durchzuklicken : ).

    Liebe Grüße

  3. oma macht das schon 20. Mai 2014 um 17:20 Uhr - Antworten

    Oh, dein Bericht ist zwar klasse,
    aber ich selbst meide diese öffentlichen Portale.
    Ich hab über 3 Jahre mit mir gehadert, bis ich mich entschlossen hab, einen Blog anzulegen.
    Ich bin nur bei GFC und das reicht mir.
    Bin neulich schon erschrocken, dass in irgend einem Googleportal ein Foto von meinem Enkel zu sehen war, das ich in einem Beitrag veröffentlicht habe.
    Das macht mich jetzt natürlich noch vorsichtiger, man weiß ja nie, wo diese Bilder landen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

  4. Annika 21. Mai 2014 um 10:06 Uhr - Antworten

    Vielen Dank für das Schnittmuster der Restemütze

    • Katja 23. Mai 2014 um 2:52 Uhr - Antworten

      Äh… ist doch garnicht von mir?

  5. Clara 27. Mai 2014 um 22:00 Uhr - Antworten

    ….oder einfach in Favoriten abspeichern, vermeidet das Zulegen öffentlicher Portale… mag ich nämlich gar nicht. Dich dafür schon, auch ohne „Like“ … (sorry)
    liebe Grüße, Clara

  6. Sonja 7. April 2016 um 11:41 Uhr - Antworten

    vielen Dank für die praxisnahe Erklärung. Habe kürzlich angefangen zu bloggen und sammle Erfahrungen .-) – Gerne würde ich auch so einen BUTTON wie Du oben hast von Bloglovin und auch blogconnect auf meinen blog stellen… wo und wie bekommt man den? Ich selbst folge ereits einigen blogs über bloglovin 🙂 ..
    Danke scfhon im voraus für die hilfe
    SOnja

    • Katja 7. April 2016 um 18:09 Uhr - Antworten

      Wenn du dich bei Bloglovin als BLog einträgst bekommst du html Code zum einbinden, is alles erklärt! 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.