Wäschepost

Freutag. Worüber freue ich mich? Ich habe eine dicke Erkältung. Ich freue mich, dass Sophia bisher davon verschont geblieben ist.
Ich freue mich, dass die kleine Madame heute morgen ausversehen frei gestanden hat. Sie hatte in beiden Händen ein Bilderbuch und hat es garnicht gemerkt. Sobald sie es gemerkt hatte, ist sie auf den Windelpopo geplumpst 😉

Ich freue mich, dass das Schnittmuster für die Babyhose RAS (=rennen auf indonesisch) endlich komplett im Rechner ist. Das eBook ist auch geschrieben, nur die Fotos fehlen noch. Ich hoffe das kann ich nächste Woche fertig machen, falls ich gesund bin. Und dann werden bald Probenäher mit Models Gr. 56 – 92 gesucht!!! Bin gespannt ob ich genug finde die meinen ersten Schnitt testen wollen.
Übrigens war es eine gute Entscheidung, erst mal mit der Hose das Schnittmuster-Machen zu üben. Jetzt glaube ich, dass ich das Schnittmuster für das Damen Shirt Sempit wesentlich besser und zügiger in den Rechner bekomme. Aber eins nach dem andern.

Freutag… worüber freue ich mich noch? Dass ich trotz krank grade einen Kuchen im Backofen habe! Mal sehen ob der was wird. Die Butter war knapp und dafür waren noch Mandeln da. Und statt Rotwein habe ich Kirschsaft samt Kirschen rein gekippt. Kein normaler Schokorotweinkuchen also. Eher ein Dashatteichnochdakuchen! Das war auch der eigentliche Grund fürs Backen. Da waren noch 5 Eier und die mussten weg!

Noch was? Ach ja, meine Linkparty für Werke die nach kostenlosen Schnittmustern genäht wurden, wächst und wächst. Darüber freue ich mich auch sehr, ich danke euch fürs teilnehmen und Button mitnehmen!

Über eins freue ich mich auch noch: Madame hat mir gestern unheimlich geholfen. Sie krabbelte in Lichtgeschwindigkeit zum Wäschekorb. Und machte kurzen Prozess mit dem Inhalt.

20140219_163242

Blöd nur: Der Kram war schon zusammengelegt. Was lernt Mama daraus? Lieber gleich wegräumen!!! (Das Kleid ist übrigens ausnahmsweise nicht genäht sondern tatsächlich gekauft. War ein Geschenk, möchte ich zu meiner Verteidigung vorbringen!)

Das wars freutechnisch. Ich leg mich jetzt neben den Backofen, schaue dem Kuchen beim aufgehen zu und schlafe. Doofe Erkältung.

 

2017-08-19T21:51:48+00:00 28. Februar 2014|Familie|

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

17 Kommentare

  1. Majo Hackl 28. Februar 2014 um 13:38 Uhr - Antworten

    Gute Besserung wünsche ich!
    Ich wäre auf jeden Fall bereit zum Probenähen! Hab Größe 74 und 92 anzubieten. Brauchen beide dringend neue Hosen! ;o)
    Lass dir den Kuchen schmecken, wird bestimmt lecker
    LG
    Majo

    • Katja 28. Februar 2014 um 13:42 Uhr - Antworten

      Prima, ist notiert 🙂
      Der Kuchen sieht etwas verunfallt aus… 😀

  2. greenfietsen 28. Februar 2014 um 13:42 Uhr - Antworten

    Gute Besserung! 😉 Schön, dass du trotz doofer Erkältung so viele Freugründe findest. Über den improvisierten Kuchen würde ich mich auch freuen. 🙂 Liebe Grüße, Katharina

  3. ImmermalwasNeues 28. Februar 2014 um 14:00 Uhr - Antworten

    Schön, dass Du auch in blöden Zeiten Gründe findest, um Dich zu freuen.
    Mit so einer kleinen Maus gibt es ja immer genug zu lachen.
    Und wenn sie jetzt schon mit im Haushalt hilf…

    Ich wünsche dir gute Besserung und ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ina

  4. julibuntes 28. Februar 2014 um 14:01 Uhr - Antworten

    Liebe Katja,
    richtig so, nur nicht unterkriegen lassen!
    Also, dass du genügend Probenäher finden wirst, davon bin ich überzeugt!
    Na, mit dem Freistehen wird es ja dann auch in „ichmerkes“ nicht mehr lange dauern!
    Lasst euch den Kuchen schmecken (Optik ist da ja nebensächlich…)
    VLG
    Julia

    • Katja 28. Februar 2014 um 14:03 Uhr - Antworten

      Der Geschmack vom Kuchen ist für mich auch heute nicht so entscheidend. Ob man jetzt mit verstopfter Nase in ein Stück Kuchen oder ein Stück Wellpappe beißt… Schmeckt eh alles wie Laternenpfahl ganz unten! 😉

  5. pamelopee 28. Februar 2014 um 14:18 Uhr - Antworten

    Oha, das mit der Wäsche kenne ich nur zu gut! – Mein täglich Brot, seit drei Jahren quasi! :-[
    Neee, ist doch schön, wenn man das nochmal machen darf! Sonst würde es einem ja schnell langweilig! 😉
    Liebe Grüße!

  6. Sanni 28. Februar 2014 um 14:19 Uhr - Antworten

    Erstmal gute Besserung 😉 Aber ich bin erstaunt wie motiviert du bist, wenn du krank bist! hochachtung ich vegetiere dann auf dem Sofa herum…drücken wir mal weiter die Däumchen, dass die kleine Maus verschont bleibt 🙂

    Im übrigen hätte ich für das Probenähen 56 und 80 anzubieten. und für das spätere Shirt meinen Prachtkörper mit Gr. 38 *hust* 😀

    Lass es dir gut gehen und erhole dich gut übers Wochenende!!!

    LG Sanni

    • Katja 28. Februar 2014 um 15:59 Uhr - Antworten

      Ich würde sehr gern hinvegetieren… Aber irgendwie lässt mich keiner!

      Gr 56 und 80 is notiert!

  7. Evi 28. Februar 2014 um 15:19 Uhr - Antworten

    OHJE! Auch von mir liebe Besserungswünsche, umso unglaublicher – du strahlst sogar mit Erkältung so viel Energie aus!!! Ich bin hoffentlich auch schon auf der PR-näh-Liste?! Größe 80/86 für den Mini definitiv und gern auch Größe 74 für das FreundinBabyMädchen 🙂 Dann, ähm, viel Spaß beim ‚Kuchenkauen‘ 😉

    P.S. Mein Mini geht auch voll auf Wäsche fest, hehe.

    Liebe Grüße, Evi
    http://aefflyns.blogspot.de

    • Katja 28. Februar 2014 um 15:58 Uhr - Antworten

      Energie? Was ist das? Kann man das essen??? 😉
      Gr 80/86 is notiert und 74 vorgemerkt!

  8. FräuleinMutti 28. Februar 2014 um 16:11 Uhr - Antworten

    Oh, das hast du trotz Kranksein aber viel Anlass zur Freude. Da freue ich mich gleich für dich mit 🙂

    Ich musste richtig schmunzeln als ich das von deiner kleinen Haushaltshilfe gelesen hab. Das kenne ich auch sehr gut 🙂

    Dann werd mal schnell gesund und lasst euch euren DashatteichnochdaKuchen schmecken!!!

    Alles Liebe,
    Rebekka

  9. FräuleinMutti 28. Februar 2014 um 16:14 Uhr - Antworten

    Oh, ich noch mal 🙂

    Hab grad gesehen, dass schon Bewerbungen fürs Probenähen aufgenommen werden 🙂
    Ich hätte da einen kleinen Minimann mit Größe 86 den ich für mein Leben gern benähe. Leider hatte ich bei meinen Bewerbungen fürs Probenähen bislang noch nie Erfolg. Darum würd ich mich riiiiiiiiesrig freuen, wenns mal klappt!!!

    Ich hab auch nen Blog, wenn du mal schauen magst was so unter meinem Maschinchen hervor schlüpft 🙂

    Noch mal alles Liebe (doppelt hält ja besser:)),
    Rebekka

    • Katja 28. Februar 2014 um 17:23 Uhr - Antworten

      Na dann freu dich schon mal, ich glaub du bist dabei mit Gr 86 😉

  10. oma macht das schon 28. Februar 2014 um 16:30 Uhr - Antworten

    Liebe Katja,
    erstmal wünsche ich dir, dass du schnell wieder fit wirst,
    mit kleinen Kindern ist jede Krankheit noch viel schlimmer, finde ich.
    Ich könnte für dich Probenähen, Gr. 86/92 für den Kleinen.
    Der große Enkel bräuchte schon 110, der fällt dann aus.
    Over- und auch Coverlock sind ausser den Nähmaschinchen vorhanden,
    Bin aber kein Profi.
    Liebe GRüße
    Nähoma

    • Katja 28. Februar 2014 um 17:22 Uhr - Antworten

      Das stimmt, die kleinen müssen ja trotzdem bespaßt werden!

      Gr 86/92 ist notiert 🙂

  11. Claudia 28. Februar 2014 um 23:14 Uhr - Antworten

    Erstmal von Herzen gute Besserun, schnief! Ja so schnell werden die kleinen groß. Meiner ist gerade 9 geworden. Es war doch erst gestern, als er noch Baby war;)(
    GLG Claudia

Hinterlassen Sie einen Kommentar