Warme Eier

Welch Ehre! Ich darf Gastbloggen! An Pamela von Pamelopee an dieser Stelle mein herzlichstes Dankeschön, dass du mich auf deine Leser loslässt und diese tolle Aktion veranstaltest! Deinen Blog lese ich ja quasi seit Beginn meiner Bloggerkarriere und freue mich sehr. Besonders liebe ich deine Posts „Robinson Fliese“ zu lustigen Suchanfragen, da könnt ich mich jedes mal kaputt lachen!!!

Nun aber Butter bei die Fische, beziehungsweise Mützen auf die Eier. Die dürfen schließlich nicht kalt werden. Deshalb gibt es von mir ein kleines Freebook namens Topi! Topi heißt „Mütze“ auf indonesisch. Topi gibt es hier zum herunterladen. Und meinen ganzen Post mit der lustigen Entstehungsgeschichte findet ihr heute bei Pamelopee. Weitere DIYs, Freebooks (z.B. die Babyhose RAS!) und Vokabeln der indonesischen Sprache gibt es bei mir im Blog hier und die Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern gibts hier.

Foto4

5 Gedanken zu “Warme Eier

  1. Du nähst genau wie ich, Katja. Erstmal drauflos und probieren, irgendwie wird es schon.
    Und so toll sind sie geworden, Deine Eierwärmer für den großen oder kleinen Hunger.
    Habe mich mal wieder köstlich amüsiert!

    Liebe Grüße
    Ina

  2. TOPPI, liebe Katja! … Das ist Niederländisch und bedeutet so viel wie „Daumen hoch, das ist super!“ :-)) Mann sind wir international unterwegs. 😉 Liebe Grüße, Katharina

  3. Pingback: Sommerliche Kleidchen | Nähfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.