[10+6]: NÄHBLOG CONTEST – Nähfrosch für Hessen

Stoffkontor ruft auf zum Nähblog Contest! Inspiriert vom Bundesvision Songcontest dachte sich Stoffkontor folgendes:
„Nicht nur singen ist ja ein Talent. Nähen ist viel cooler. Ein bundesweiter Nähblog Contest – das wär`s!“

Klar, Nähfrosch ist dabei! Ich würde mich seeehr freuen, wenn ich für Hessen an die Nähmaschine hüpfen darf. Aus allen Bewerbern und Nominierten wird eine Jury (für die ihr euch bewerben könnt) 16 Nähblogs auswählen, einen für jedes Bundesland. Die Nähblogs erwartet dann eine Challenge. Ich zitiere hier mal die Seite von Stoffkontor:

[Die Aufgabe]: Kreative Herausforderung für 16 Kandidaten

Natürlich muss etwas genäht werden. Das Thema werden wir aber noch nicht verraten. Für die Umsetzung ihres „Meisterstücks“ bleibt den Kandidaten bis zum 10. November 2014 Zeit.

[Das Finale]: Deutschlands schönster Nähblog

6 kreative Köpfe aus der DIY- und Nähbranche haben die ehrenvolle Aufgabe Deutschlands schönsten Nähblog zu küren. Als Bewertungsgrundlage dienen hier ebenfalls die 6 Kriterien sowie das genähte Meisterstück. 

Wer die Wahl zu Deutschlands schönstem Nähblog gewinnt, erfahrt ihr am 16. November 2014.

So, um teilnehmen zu können muss ich erst mal ein kleines Bloginterview bestreiten. Hier sind meine Antworten, liebe Jury, nur zur Info: Ihr solltet mich auserwählen 😉

MT5A0957

[10 Fakten+ 6 Fragen]: Das Bloginterview für Deutschlands schönsten Nähblog

[10+6]: NÄHBLOG CONTEST – Nähfrosch für Hessen
[10 Fakten]:

    • name: Katja Czajkowski
    • aus: Münster, Hessen
    • bloggt seit: 28.08.2013
    • auf: www.naehfrosch.de
    • näht mit: Anfangs mit einer Diskounter-Singer die ich von meiner Mama ausgeliehen habe, da sie diese irgendwann wieder haben wollte, habe ich mir eine Singer Overlock und eine Husqvarna Näh- und Stick-Kombi zugelegt. Einen Blogpost zum maschinellen Wettrüsten gibt es übrigens hier!
    • ich in drei worten: Bunt-pink, Kreativ-chaotisch, Eigeninitiativ-engagiert 
    • mein lieblingsplatz: ohne Kind: Natürlich mit einem Haufen tollem Stoff an der Nähmaschine oder im Stoffladen! Oder noch besser im Urlaub im Stoffladen 😀 Der Post zum Stoffshopping in Indonesien steht noch aus, fällt mir da grade auf.
      Mit Kind: Überall.
    • daran arbeite ich gerade: Selbstverständlich ist meine to-sew-Liste endlos, dort sind alle möglichen Klamotten für die Maus und mich vertreten. Außerdem tüftel ich daran mein Freebook für die Babyhose RAS für ALLE Größen bereit zu stellen (auch Damen) und dann ist da ja noch mein Shirt Schnitt Sempit der fertig werden muss und überhaupt…
      Ach ja und natürlich möchte ich gern meinen Plotter beherrschen lernen 😀 Der erste Versuch war ja nicht gerade von Erfolg gekrönt 😀
    • hier lese ich regelmäßig: Ach du liebe Güte… Ich lese gern jede Menge Blogs (große und kleine wie z.B. der von  Mamma Mia und AefflynS to go), Rezeptheftchen, gelegentlich mal ne Ottobre, und neue Bücher von noch unbekannten Autoren auf Wattpad.
    • mein motto: „So viel Stoff so wenig Zeit!“ Nee Spaß. „Nähen ist wie zaubern können“! Oder vielleicht „Keep calm and a jedi will you be“… 😀

Collage1.jpg

[6 Fragen]:

    • [1.]: Was ist deiner Meinung nach das Erfolgsgeheimnis erfolgreicher Blogs?
      Immer am Ball bleiben, alle (Socialmedia-) Kanäle nutzen um nah bei den „Fans“ zu sein, immer kreativ bleiben und authentisch. Nicht abheben und erreichbar sein! Tolle Ideen vorstellen und zum nachmachen inspirieren. Lustige Geschichten erzählen die man gern liest. Nur Fotos und kurze Beschreibungen, da klick ich mich schnell durch und wieder raus. Und ganz wichtig: Qualitativ gute und ansprechend arrangierte Fotos! Denn noch so geniale Nähprojekte verlieren jeglichen Charme wenn sie nur schlecht fotografiert sind. Klar, ein schnelles Handyfoto vom aktuellen Nähprojekt zwischendurch, oder wie grade die Katze auf der Nähma sitzt, das zeigt irgendwie Nähe. Aber dann müssen auch wieder gute Fotos kommen die man gern betrachtet, finde ich. Und wo ich auch schnell weg bin ist wenn sich ein toller Blog auf einmal in einen absoluten Werbeblog verwandelt. Da kann ich dann auch fernsehen 😉 Also hin und wieder interessante Werbung die zum Blog thematisch passt und gut beschrieben ist, find ich völlig in Ordnung. Aber ungefiltert irgendwelche Dinger weiter verbreiten nur um ein paar Taler einzustecken, das merkt man ja schnell.
    • [2.]: Woher schöpfst du Inspiration und den Mut und die Dinge immer wieder neu anzupacken?
      Ich bin so. In meinem Kopf ist es bunt 😉
      Im wahren Leben bin ich diplomierte Mathematikerin an einem IT-Forschungsinstitut, das ist zwar auch irgendwie kreativ, aber doch auf eine andere Art und Weise. Auf meinem Blog und an der Nähmaschine darf ich pink und bunt sein und alles raus lassen was sich in der grau-gediegenen Männer-Arbeitswelt so anstaut.
    • [3.]: Welches sind deine 3 Lieblingsprojekte von anderen Usern?
      Mir gefallen die unglaublich tollen Quilts wie z.B. bei der großen 365-Tage-Quilt Aktion, beispielweise der von Greenfietsen. Ich bewundere wie geduldig und akurat da gearbeitet wird!!! Außerdem gefallen mir sehr die zahlreichen Taschen von meiner persönlichen Taschenqueen Contadina. Ich bin auch großer Fan von den tollen Stoffen und Designs von Lila Lotta, beispielsweise finde ich die Lotte einfach super. Mhh ich glaub ich muss jetzt aufhören, das waren schon 3. Ich könnte echt noch eine Weile so weiter machen, es gibt so viele geniale Projekte!
    • [4.]: Was hat dir bei deinem Start ins Bloggerleben geholfen?
      Meine Neugierde und dass ich immer erst mal der Meinung bin mir alles selbst anlesen zu können. Und natürlich dass man über seinen Schatten springt und auch die „großen“ einfach mal FRAGT! Oft ergeben sich sehr nette Kontakte und auch die bekannten Blogger kochen nur mit Wasser und sind meist sehr hilfsbereit und offen.
    • [5]: In welchen Situationen stößt du an Grenzen bei deiner Arbeit?
      Zeit!!! Manchmal geht einfach das real life vor und die online-Identität muss zurückstecken.
    • [6.]: Auf welches Projekt bist du besonders stolz?
      Mhh den Blog insgesamt natürlich den so viele Menschen lesen! Das Schreiben macht echt viel Spaß. Und darauf dass ich mir das Nähen selbst beigebracht habe. Und das die Linkpartys („Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern“, „Urlaubslinkparty“ und „Plotter-Tipps“) so gut laufen. Aber ich glaube am stolzesten bin ich auf meinen ersten eigenen Schnitt, das Freebook Babyhose RAS!

RAS-cover.jpg

[*]:Dein Tipp für Beginner: Einfach machen. Nicht träumen, machen. Hinsetzen und einen Blog bauen oder die Anleitung für die Nähma lesen. Außerdem steht ALLES im Internet. Man muss nur suchen 😉 Und die andern sind auch nur Menschen, nicht zu großen Respekt haben!!!

 

5DM38038

So liebe Jury und Leser, falls ihr mehr über mich und den Nähfroschblog erfahren wollt, dann empfehle ich euch mal die folgenden Beiträge. Vor kurzem war nämlich mein erster Bloggeburtstag und da habe ich (neben einer grandiosen Verlosung, die leider schon vorbei ist) einen Rückblick in 7 Teilen verfasst. Das ist quasi ein Jahr Nähfrosch im Schnelldurchlauf! Jeweils ein paar Sätze zu vergangenen Projekten und (Chaoskind-)Geschichten. Hier ist Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6 und Teil 7. Die Chaoskindergeschichten gibts auch alle einzeln hier aufgelistet.

2014-06-25 17.50.21.jpg
Was da natürlich fehlt, sind die ganz neuen Beiträge, die gibts hier grade mal im Schnelldurchlauf:
Rangafly Probenähen mit den unglaublich grandios geposten Fotos im Einkaufszentrum, ein weiteres Kleidchen in maritim, ein weiterer Teil der Indonesien-Berichterstattung diesmal der Besuch eines Tempels, ein gesmoktes Kleidchen Marke Eigenbau, der Bericht über den ersten Krippentag vom Chaoskind, mein Pannenbericht vom ersten Plottversuch mitsamt der daraufhin initiierten Linkparty für „Plotter Tipps“, ein Baumwollröckli mit Fotos von Bali und schließlich der Bericht von Sophia und der Gewürzschublade. Hier riecht es immernoch nach Curry…

MT5A9582

für Hessen!

 

16 Gedanken zu “[10+6]: NÄHBLOG CONTEST – Nähfrosch für Hessen

  1. Go, Katja go!!

    Die Idee für den bundesweiten Nähblog Contest ist ja mal total witzig! Ich bin natürlich auch für Hessen *selberHessinbin* 😀

    Viele Grüße,
    Ina

  2. Yay! Das ist ja mal ne coole Idee und eine tolle Bewerbung! Ich drück dir die Daumen.

    Und Doppel Yay für den Plan die RAS Hose auch für Erwachsene zu machen – bitte setzt den Plan gaaaanz schnell in die Tat um – und ich bewerbe mich hier ganz hochoffiziell als Probenäherin in Größe 34!!!

    Liebe Grüße Catrin

  3. Oh, toll! hab ich gerade gelesen und wünsche dir viel glück! du schaffst das und machst das für hessen:) Drück auf jeden fall die Daumen.
    Überleg schon, ob ich vielleicht auch mitmache ,aber dann für meck-Pom.
    Liebe Grüße
    Claudia

  4. Guten Morgen, liebe Katja,

    na, da hast du dir ja was vorgenommen. Hut ab vor deiner Courage. 🙂

    Aber ich bin mir sicher, dass du das wuppen wirst! Frisch und fröhlich und locker vom Hocker, wie du alles angehst.

    Deine Vorstellung ist so sympathisch wie dein ganzer Blog (war jetzt also nicht wirklich eine Überraschung für mich *g*) und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, alles von A bis Z zu lesen! 🙂

    Insbesondere deine Chaoskind-Berichte sind für mich immer ein Highligt, wie etwas der Supermarkteinkauf oder das Curry-Chaos in der Küche.
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, das völlige Stille bei meinen Kindern auch nie etwas Gutes bedeutet hat.
    Das Harmloseste war da noch ein Packung Feuchttücher, die fein säuberlich alle aus der Box gezupft worden waren. Juhu!
    Danach musste der Popo eben mit dem Waschlappen gewaschen werden, bis ich Nachschub hatte. *g*

    Deshalb ist auch ganz klar das Foto von Klein-Sophia mit Schnuller und Klobürste für mich der absolute Knüller! Ich liebe es!! ♥♥

    Vielen Dank auch für die lobende Erwähnung meiner Taschen. 🙂
    Komisch, dass mich die Leute immer mit Taschen und Neon in Verbindung bringen, das kann ich ja so gar nicht nachvollziehen… 😉

    Jetzt bleibt mir nur noch das Daumen drücken und das werde ich mit vollem Einsatz zelebrieren, bis es geklappt hat.

    Liebste Montagsgrüße
    und viel Glück

    Sabine

  5. Ey, du verrückter Nähfrosch! Erst einmal <3-listen Dank für deinen Link. DANKE, daaanke! 😀 Und dann: Du willst es wirklich mit Sachsen aufnehmen?! Ein Duell – Nadel um Nadel – Stoff um Stoff? Sachsen vs. Hessen?! Wie ich darauf komme? Na, ich bin natürlich auch mit am Start! Zumindest in der Bewerbungsphase, hehe 😀 Bombastisches Interview, absolut nähfoschig.

    Du bist toll! 😀

    LG Evi
    http://aefflyns.blogspot.de

    P.S. Hab gerade bei der Rechenaufgabe versagt XD

  6. Liebe Katja,
    deine Interviewantworten haben sich gerade so schön und teilweise mit einem Schmunzeln gelesen, damit muss es doch klappen für Hessen. Ich drücke dir zumindest ganz doll die Daumen dafür! Ich mag deine Ansichten und Einstellung zum Bloggen und zum Selbermachen. Besonders bei Frage 2, kann ich deine Antwort sehr gut nachempfinden. Mir geht es ähnlich mit der Berufswahl und deshalb mag ich es auch in der Freizeit etwas mit den Händen zu schaffen, was nach dem Notebook zuklappen auch noch haptisch da ist. 😉 Also dann, ich hoffe die Hessen-Jury trifft die richtige Wahl. Ich freue mich zumindest schon jetzt auf deine weiteren Blogbeiträge – Inspiration pur!
    Ganz liebe Grüße aus MV
    Stephi vom Blog

  7. Pingback: Worte | Nähfrosch

  8. Pingback: Jurymitglied für Hessen bei stoffkontor.eu | Chicci ♥ Chicci made with love

  9. Pingback: Themensuche für den Nähblog Contest von Stoffkontor | Nähfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.