Das Outing und tolle Motorräder

Zunächst mal vielen lieben Dank für all die Glückwünsche zu meinem kleinen Geständis, die mich über sämtliche Socialmedia Kanäle erreicht haben! Ihr seid ja echt der Wahnsinn! Ich habe mich sehr gefreut. Und vor allem freue ich mich, nun nicht mehr so arg aufpassen zu müssen, dass ich mich nicht verplappere! Und deshalb hau ich gleich noch die nächste kleine Sensation raus:

Minikombi1

Richtig, das sieht nicht gerade nach Mädchenklamotten aus, und Sophia wäre es wohl auch etwas klein. Wir erwarten zur tatkräftigen Unterstützung vom Chaoskind einen kleinen Jungen! Ich darf also künftig die unbekannten Weiten der Jungsstoffwelten erkunden. Völlig ungewohnt für mich, soviel sei schon mal gesagt! Den Anfang macht ein absoluter Traumstoff von Nicibiene, treffenderweise heißt er einfach „Bike“! Ein schöner petroldunkelblauer Jersey, natürlich Bio. Kombiniert habe ich mit Uni grau und blauen Ringeln, damit diese Erstlingskleidung insgesamt nicht zu dunkel wird. Erst wollte ich mit schwarz kombinieren, aber das wäre für ein zartes frisches Baby wohl doch zu hart gewesen. An größeren Rabauken kann ich mir das aber total gut vorstellen!!! Eine befreundete mitschwangere Bloggerin (*hust* Aefflyns *hust*) meinte übrigens zu meiner Überforderung wegen der Jungsfarben, dass Baby Jungs genauso süß aussehen dürfen wie Baby Mädchen. Was mich FAST dazu verleitet hat, ein Schleifchen ran zu tüddeln! Im letzten Moment konnte ich mich zurück reißen. Ich glaube das wird ne ganz schöne Umstellung! 😉

Minikombi2

Genäht habe ich das Shirt Trotzkopf von Schnabelina (Freebook), ich denke mal das Anziehen sollte damit ganz leicht gehen. Bei Sophia damals habe ich ja noch nicht genäht, sondern erst angefangen, als sie „schon“ 3 Monate alt war. Von daher habe ich mit so GANZ kleinen Sachen gar keine Erfahrung sammeln können und auch zum Verschenken hatte ich bisher immer Größe 68 genäht, denn für den Anfang haben frischgebackene Eltern ja meist genug Klamotten. Nun also die Premiere in Jungs und 56! Mensch ist das KLEIN!!! So putzig. Passend zum Shirt habe ich noch DIE Babyhose schlechthin genäht, nämlich eine Frida Pumphose von Milchmonster (in Gr. 50-62 auch als Freebook). Damit das kleine Köpfchen schön warm bleibt, kam noch ein Knotenmützchen von Klimperklein (Freebook) hinzu. Somit habe ich also die erste komplette Garnitur genäht, und alle 3 Stücke sind nach Freebooks entstanden! Ok, keine komplette Garnitur, ein Body würde noch fehlen. Aber da trau ich mich zum einen irgendwie nicht so richtig ran und zum andern haben wir da echt einfach genug in Minigröße. Die hatten wir bei Sophia nämlich erst mal in geschlechtsneutralen Farben gekauft!

Minikombi3

Sophia meinte zunächst übrigens das das Baby kein Junge ist sondern ein Baby und einen Namen darfs auch nicht haben. Der steht nämlich schon fest. Bei Sophia damals hatten wir uns nämlich auch einen Jungennamen überlegt und der wirds nun! So langsam freundet sich Sophia auch damit an und nennt ihn beim Namen, wenn sie meinem Bauch einen gute Nacht Kuss gibt. Sie ist so süß und freut sich auf das Baby! Ich bin mal gespannt wie es wird, wenn der kleine Kerl dann wirklich hier bei uns ist. 😉

So, nun muss ich mal schauen, was für Jungs-Linkpartys es eigentlich gibt… Ach hier, Made4Boys!
Auf jeden Fall werf ich diesen Beitrag noch vorbei bei meiner  eigenen Linkparty für Werke nach kostenlosen Schnittmustern, bei Kiddikram und bei OutNow. Uuuund weil heute DIENSTAG ist noch bei HoT und DienstagsDinge! Und zu Autos&co! Und zu Sew-Mini!

22 Gedanken zu “Das Outing und tolle Motorräder

  1. Sieht super süß aus dein Set!
    Ich finde mich gerade total wieder in deinem Text. Ich habe auch eine kleine Maus (1 1/2) und hab nun einen kleinen Bruder-Bauchzwerg in mir! Ich habe bei Hanna auch angefangen zu nähen, aber auch erst als sie 3 Monate alt war. Nun habe ich für Nr. 2 gerade einen ganz tollen strampler mit Amerikanischem Ausschnitt genäht, ist nach einer holländischen Anleitung (also erstmal eine kleine Herausforderung), aber super schön!
    http://www.kiind.nl/article430/

  2. Ich gratuliere noch ganz herzlich zur Schwangerschaft! Ein Mädchen und einen Jungen zu haben ist wirklich toll! Wir haben auch erst eine Tochter und dann einen Sohn. Jetzt bekommen wir Mitte April noch ein kleines Wunder, wissen aber noch nicht was es wird…
    Eine schmerzfreie und entspannte Schwangerschaft wünsche ich dir!
    Lg
    Majo

  3. Hach, ist das ein tolles Set! Die Nicibiene-Stoffe lieb ich auch und die Motorräder liegen hier auch immer noch und werden gestreichelt.
    Süß, wie Sophia sich anfreundet!
    Ich werd ja selbst ganz hibbelig!
    Weiterhin schöne Kugelzeit!
    GLG Mel

  4. Hey du liebe mitschwangere Aprilmami2016,

    die Kombi ist sooooo mega süss! Und ja, Jungs können, zumindest im Babyalter, noch wirklich richtig süss gekleidet und benäht werden.
    Bleibt nur leider nicht so lange… spreche da aus Erfahrung!
    Aber jetzt tobe dich erstmal aus. Es gibt wirklich so viele tolle Jungsklamotten! Das erste megatolle Set hast du ja nun schon präsentiert.
    Ich bin gespannt, wann wir ein sicheres Outing bekommen. Mag nicht neutral nähen…

    Liebe Grüße
    Jenny

  5. Gratuliere!
    Und wie jetzt – an Bodies traust Du Dich nicht ran?! Nimm den Schnitt von Schnabelina und los geht’s! Das bekomme sogar ich hin – das geht ratz fatz und mit passender Frida Hose ist das Kerlchen sofort angezogen!
    Also, als nächstes auf diesem Blog bitte einen Body ;-)!
    LG, uta

  6. Sehr süßes Set…
    Bei Jungsstoffen gibts leider nicht so viel Auswahl.. und tüddeln kann man auch nicht sooo viel… kannst ja mal bei mir so durchgucken… ich nähe ja immer viel für meinen Jungezwerg… und auch viel nach Freebooks… vielleicht stößt du da noch auf neue Ideen.
    Grüße Sonnenblume

  7. Richtig cool. Du wirst noch sehen und entdecken, dass es ganz viele tolle Jungsstoffe gibt. Oder geschlechtsneutrale. Mir ist es auch wichtig, meinen kleinen Kerl nicht allzu sehr in das Klische Jungs zu drängen. Und nur Autos, Bikes und Flugzeuge zu vernähen. Tierstoffe sind hier seeehr beliebt.

    Herzlich Zwirbeline

  8. Hihi – klar dürfen Jungs niedlich. Meiner ist ja nun fast 3 und mit Tierstoffen krieg ich ihn meistens rum. Klaaar, er hätte am liebsten überall ne Feuerwehr drauf, aber das ist immer noch so’n Ding, wie man ihm ein neu genähtes Teilchen verkauft. Und spätestens, wenn euer kleiner Junge 98 trägt, dann wirst du froh sein, selbst zu nähen. Denn da gibt die männliche Kinderabteilung in den bekannten Klamottenläden eher wenig her. Zumindest was meinen Geschmack für altersgemäße Kinderkleidung betrifft 🙂 Ach Katja, du wirst sehen, bald hat sich dein Stoffbestand verdoppelt :’D

    Liebst, Evi :***

  9. Pingback: Blätterrausch in der UBahn | Nähfrosch

  10. Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche dir weiterhin alles Gute für die Zeit mit Bauchzwerg 🙂
    Für Jungs kann man ganz toll nähen! Okay, ich bin auch nicht sooooo begeistert von zuviel Getüddel, da kommt mir mein Junge auch entgegen 🙂
    Inspiration fürs Jungs-Benähen findest du vielleicht auch in meiner neuen Linkparty Autos & Co.. Ich würde mich freuen, wenn du dein tolles Motorradshirt dort auch verlinken möchtest 🙂 Im Dezember gibt es unter allen Verlinkungen übrigens die Chance auf einen tollen Hubschrauberjersey 😉
    LG Jana

  11. Pingback: Ein Lieblingsshirt :-) | Zum Nähen in den Keller

  12. Pingback: Mini Martha trifft Ballerina | Nähfrosch

  13. Pingback: Von Wolken und klitzekleinen Schühchen | Nähfrosch

  14. Pingback: Plottergöhren Adventskalender Tag 22 mit Gewinnspiel - Nähfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.