Baby 2.0

Die Spatzen pfeiffen es von den Dächern, beziehungsweise der Instagrammer an sich ist bereits bestens informiert. Der Kugelbauch is nicht mehr (naja, das kann man auch sehen wie man will), Baby Alexander ist geschlüpft, Sophia ist nun große Schwester!

Parken

In der Nacht vom 24. auf den 25. April fuhren wir in die Klinik, Wehen alle 3-5 Minuten. Dort angekommen, haben wir schön auf dem Storchenparkplatz geparkt und der echte Nerd macht auch unter Weheneinfluss und rollenden Augen des Ehemannes erst mal ein Foto für die diversen Social Medias. Getan hatte sich aber bei Ankunft um 2 Uhr noch nicht viel, also durfte ich ein Zimmer beziehen, und der Mann freundlicherweise noch bleiben. Er schlief übrigens sofort, während ich es versuchte um dann doch zu „gymnastischen“ Übungen zwecks Wehenveratmung überzugehen. Um 6 hatte ich die Nase gestrichen voll, der Befund haute mich fast aus den Socken: NIX passiert. Nach wie vor „lächerliche“ 2-3 cm. Das will man ja so als Wehende gar nicht hören. Ich sah uns einen Moment lang schon wieder vor den Türen zum Auto laufen (und was ist mit den Wehen???) aber die Hebamme meinte: „aber gleich ist er da“. Das brachte in meinem Kopf ein großes Fragezeichen zum leuchten, aber nur kurz, richtig denken unter Wehen is nich so. Tatsächlich verstrichen nach diesem Satz nur knapp 2 std und ich hatte Baby Alexander um 8:17 im Arm, während nun der Mann die Kamera auspackte. Der kleine ehemalige Bauchbewohner hatte die stolzen Maße 53 cm und 3970 g und ich bin unendlich froh und glücklich darüber, wie „leicht“ es gelaufen ist. Und das wo die Schwangerschaft oft beschwerlich war und der kleine Mann lange falsch herum die Situation aus saß, bis er sich in Woche 36. endlich drehte. Entsprechend vertüddelt war er übrigens auch in der Nabelschnur – hier war es wieder sehr von Vorteil, das alles so rasch ablief.

Fuß

Und nun? Sind wir Zuhause angekommen und schauen mal was die nächsten Tage so bringen. Das Chaos ist mit Sicherheit vorprogrammiert und ein paar Tage werde ich wohl mindestens der Nähmaschine fern bleiben! 😉 Aber ich habe ja gut vorgearbeitet. Zum Glück ab Gr. 56 und nicht 50! Hier wird es also nicht langweilig werden, auch wenn ich gerade noch keinen Fahrplan bezüglich Reihenfolge oder so habe, aber es wird Gastblogger geben, bereits Genähtes und Fotografiertes an der Maus und mit Sicherheit das ein oder andere Foto von Baby mit schickem Outfit. Und nun entschuldigt mich, die Milchbar wird verlangt!

Baby

Dieser Minikurze Bericht hüpft auch noch bei einer Linkparty vorbei, weils grad einfach vom Tag her passt und Baby Alex definitiv selbstgemacht ist: RUMS

30 Gedanken zu “Baby 2.0

  1. Herzlichen Glückwunsch zur Geburt des kleinen Mannes 😉
    Dir, Alexander und der ganzen Familie alles Liebe und Gute!

    …ich freue mich schon auf niedliche kleine (angezogenen) Nähfrosch-Jungssachen!

    lg
    Natalie

  2. Die allerherzlichsten Glückwünsche und eine wunderschöne Kennenlernzeit zu 4.!

    Ich freu mich auch schon auf die angezogenen Bubensachen – aber erstmal genießen!!
    LG, Tina

  3. Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Zwerg. Gerade mal 2 Wochen jünger als mein Kleiner 🙂
    Genießt die schöne Kuschelzeit soweit es mit Sophia geht, beim zweiten Kind ist definitiv mehr Action im Haus wie wir feststellen mussten. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Jungssachen, lasse mich immer sehr gerne bei dir inspirieren.

  4. Heeeeeerrrrrzzzzzllliiiiccchhheennn Gllllüüüüüücccckkkkwwwwuuuuunnnnssssscccchhhh!!!!!
    Euch alles Liebe und eine schöne erste Kennenlernzeit.
    Alles Liebe claudia

  5. Huhu, alles gute zur Geburt.
    Kleiner Alexander, du hast dir tolle Eltern ausgesucht. Und du bist ein ganz toller. Fast die gleichen Maße wie mein Racker.

    Ich wünsch euch eine tolle erste Zeit und viel Ruhe beim kennenlernen.
    Liebe Grüße
    Dana

  6. Herzlichen Glückwunsch und eine wunderschöne Kuschelzeit, mein kleiner Bauchzwerg-Bruder ist nun schon 4 Wochen alt und mit zwei kleinen („große“ schwester ist 20 Monate alt) wird es definitiv nicht langweilig und man nutzt den Mittagsschlaf der Tochter für Kuscheleinheiten mit dem kleinen Zwergi!

  7. Lieber Nähfrosch,
    ganz herzlichen Glückwunsch zur kleinen süssen Kaulquappe! Ich finde ja, mit dem zweiten Kind steigt man von „Paar mit Kind“ zur „Familie“ auf… Und das Chaos (und die Wäscheberge) potenziert sich mit jedem weiteren Kleinchen…ABER das Glück und die lustigen Momente erst recht! Bin ja gespannt, welche Kommentare deine Kleine so raushaut, ich lese die Sophia-Posts fast am liebsten. Du hast so eine tolle Art, zu schreiben!
    Also ganz viel Spass zu viert wünscht euch
    Julia

  8. Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen DIY 😉
    Schön zu hören das die Geburt ein bißchen angenehmer war als die Schwangerschaft,
    genießt die zeit zu viert !!!!
    LG Selma

  9. Herzlichen Glückwunsch zu diesem süßen kleinen Mann!
    Genießt eure erste Zeit zu viert und lass dich bloß nicht vom bloggen stressen! Wir halten auch ein bisschen mit Gastbloggern aus 😀

    LG, Kati

  10. Herzlichen Glückwunsch, Katja, zu deiner tollen Leistung bei der Geburt und alles alles gute für euren Alexander und natürlich auch für die grosse Chiosschwester Sophia und euch Eltern!

  11. TUSCH !
    Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Froschl ! Sophia ist bestimmt eine ganz stolze große Schwester!
    Hoffentlich hast du ruhige Nächte und auch für Dich Zeit zum Nähen 🙂
    Aber erstmal Babyfrosch genießen !

    Hach was is das lange her.. meine Mädchen sind 13 und 10 !

    Lächelnde Grüße
    Melle von Seelentief

  12. Pingback: Marienkäferkombi und die ersten Tage mit Baby Alex | Nähfrosch

  13. Pingback: Rückblick: Baby Alex in seinem ersten Strampler | Nähfrosch

  14. Pingback: Hier kommt Alex! | Nähfrosch

  15. Pingback: Rückblick: Der 3. Geburtstag mit Peppa und George | Nähfrosch

  16. Pingback: Kätzchentop, Ballonröckchen und das Familienbett - Nähfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.