Kleiner Rennfahrer im Shalmiak Strampler

Im letzten Blogartikel über mein Wickelshirt Gloria habt ihr ja auf den Fotos schon einen kleinen Ausblick auf die Outfits der Kinder gesehen. Heute mache ich deshalb weiter mit dem Rennfahreroverall für den kleinen Strampler! Es ist ohnehin mal wieder Zeit, ein bisschen über das Babylein zu schreiben, oder?! Also gibts heute auch ein bisschen was über Alex zu lesen, dem kleinen wilden Tänzer! Ich würde mich übrigens seeehr freuen, wenn ihr mich hierbei unterstützen würdet!!!! <3

naehfrosch-shalmiak-prinzessin-auto-bloom04

Wie immer zuerst ein paar Takte zum Genähten. Das, was Alex da voller Freude präsentiert *hust* ist mal wieder ein Strampler nach Freebook Schnittmuster Strampelhose Mickey von Le-Kimi. Wie schon der letzte im Halloween-Look, oder dieser mit Streifen und Krebs, dieser hier mit Wolken und Schweinen, und dieser hier mit George Wutz! Der hier gezeigte Strampler ist schon in Gr. 80! Bisschen Platz hat er darin noch, aber zu viel zum reinwachsen auch nicht mehr… Ich werd dann wohl mal die 86 kleben.

naehfrosch-shalmiak-prinzessin-auto-bloom15

Ich finde nämlich, die tollen großen Muster des Shalmiak (Affiliate Link) Jerseys in Bio-Qualität kommen auf „großen“ Teilen wie einem Strampler erst richtig gut zur Geltung. Bei nem Mini-Shirt wäre mir jetzt der Bildausschnitt zu klein hihi. Da muss er erst noch ein bisschen wachsen. Das tut er ja, wie Unkraut! Es ist also wieder ein finnischer Jersey, deshalb habe ich den Strampler auch komplett mit Uni Jersey (in rot) gefüttert, sonst wäre es jetzt doch etwas frisch. Die Wickelöffnung schenke ich mir inzwischen, theoretisch kann man ihm die Hose jetzt nämlich prima hoch und runter ziehen – im stehen.

naehfrosch-shalmiak-prinzessin-auto-bloom03

Das klappt selbstverständlich nur in der Theorie, aber eine Wickelöffnung würde mir im Moment auch nicht weiter helfen! Das auf den Fotos 7 Monate (und in der Realität inzwischen 8 Monate) alte Babylein hat nämlich absolut keinen Bock, auf dem Rücken zu liegen und sich schön wickeln (oder fotografieren) zu lassen! Er vollführt lieber wahnwitzige Verbiegungen und Tänzchen, versucht sich gleichzeitig auf den Bauch zu drehen, mit der einen Hand das Kabel der Lampe zu schnappen, mit der andern Hand die Feuchttücherbox auszuräumen, während er mit den Füßen wahlweise die volle Windel vom Tisch herunter- oder – wenn ich nicht schnell genug war – voll mit dem Fuß rein tritt. Er badet halt gern, was soll man machen.

naehfrosch-shalmiak-prinzessin-auto-bloom10

Alex ist also ein unglaublich agiles, quirliges Kerlchen, der sogar seine chaotische Schwester noch in den Schatten stellt. Stehen – das ist überhaupt das Stichwort. Er konnte ja zuerst frei stehen, und dann fing er an zu krabbeln. Jetzt mit 8 Monaten schiebt er ständig irgendwas mehr oder weniger geeignetes durch die Gegend und tabselt noch etwas unbeholfen hinterher. Aber noch lieber läuft er hin und wieder an der Hand! Also momentan noch an beiden Händen. Eher an den Armen, da kann ich ihn besser stützen als nur an den Händen. Da freut er sich dann total und hebt abwechselnd die Füße seeeeeeehr hoch, um dann mit einem Quietschen einen riesigen Schritt zu machen. Dann das gleiche mit dem anderen Fuß. Es sieht echt zum schießen aus! 😀

naehfrosch-shalmiak-prinzessin-auto-bloom06

Essen tut er auch wie ein Weltmeister. Anders als seine Schwester isst er sogar gerne seinen Brei. (Sie wollte immer schon lieber selber essen und was in der Hand halten.) Wenn ich den Deckel öffne, setzt sofort der Pawlowsche Reflex ein und Alex krabbelt zu seinem Hochstuhl und schmatzt schon mal bedeutungsvoll vor sich hin. Ich gebe ihm jetzt auch öfter was in die Hand. Beim ersten Bananenstück fand er das sehr befremdlich, aber inzwischen mampft er fröhlich und selbstständig Kartoffel- und Möhrenstücke (ohne Salz gegart), Banane und gestern das erste Mal Reis! Als waschechter Viertelasiate muss man damit ja früh anfangen. Schon mal einem Baby chinesischen Reis in die Hand gegeben? Es hat jedenfalls alles geklebt und ich kratze immer noch Reiskörner vom Hochstuhl und dem Boden. Er hat auch versucht Sophia zu füttern, es gab ein großes Gelächter und anschließend mussten wir Sophia die Haare waschen weil sie voll mit Reis waren. Hauptsache die zwei Chaoten haben Spaß, oder?! Ich fürchte da kommt noch einiges auf uns zu hihi. Mehr über die Chaoskinder könnt ihr übrigens hier lesen.

naehfrosch-shalmiak-prinzessin-auto-bloom01Auf dem letzten Bild seht ihr noch eine Vorschau auf Sophias Kleidchen, ebenfalls aus Shalmiak (Affiliate Link) Stöffchen! Dann erzähle ich euch auch, wie wir ENDLICH den Schnuller los geworden sind. Es war erstaunlich einfach, oder so ähnlich. Bei Alex werden wir das „Problem“ voraussichtlich nicht haben, denn er nimmt einfach keinen Schnuller. Er will das Ding partout nicht haben.

Der Strampler strampelt nun bei ein paar Linkpartys vorbei, und vom Schnuller berichte ich nächstes Mal!

Meine Kostenlose Schnittmuster LinkpartySewMini HandmadeonTuesdayDienstagsdinge,

BioLinkparty Made4Boys Söhne&Kerle Kiddikram Autos und co

5 Gedanken zu “Kleiner Rennfahrer im Shalmiak Strampler

    • Das ist kein Schnittmuster von mir, sondern von Le Kimi! Entweder versuchst du nochmal auf den Link im Text zu klicken, oder du googelst nach „Strampelhose Mickey“! 🙂

  1. Pingback: Shalmiak Prinzessin und die Sache mit dem verlorenen Schnuller - Nähfrosch

  2. Pingback: Der Hummer, seine Fischfreunde und Urlaubsgedanken - Nähfrosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.