Miow Undercover — Wildkatzen im Garten

Von | 2018-04-08T16:42:36+00:00 24. August 2017|Nähen|

Shirt nähen

Da wurde die Maus zur Wild­katze! Und die Mama gleich mit. Das schicke Stöff­chen nach Design von Cherry Picking aus dem Hause Swafing weckte den Tiger in uns, oder so ähnlich. Ich habe zwei gemüt­li­che Shirts im Part­ner­look für kühle August­tage (*hust*) mit kusche­li­gem Schal­kra­gen genäht. Mein Shirt ist sogar auf der Swafing Haus­messe ausge­stellt, was mich wirklich sehr freut! 

Kinder Shirt nähen

Beim Nähen der Shirts war Sophia diesmal die ganze Zeit dabei. Abends wenn der Papa Alex ins Bett brachte, verkrü­mel­ten wir uns ins Nähzim­mer und ließen die Maschi­nen glühen. Sophia kann zwar noch nicht allein nähen weil sie nicht an die Pedale kommt, aber sie führt den Stoff wie eine Große, drückt die Knöpf­chen und kann selbst­stän­dig das Garn wechseln und einfä­deln!

Shirt nähen

Natür­lich bekam ich bei unseren abend­li­chen Nähses­si­ons dann auch genaue Anwei­sun­gen. Welche Farben dazu zu kombi­nie­ren sind, wohin der Schmet­ter­ling gefäl­ligst gehört und in welcher Reihen­folge welche Perlchen an die Schnur kommen. Heraus gekommen sind zwei coole Shirts, denen man die Zusam­men­ge­hö­rig­keit natür­lich auf den ersten Blick ansieht, die aber doch unter­schied­lich sind.

Kinder Shirt nähen

Die kleine Wild­katze bekam einen außen hellrosa und innen pinken Schal­kra­gen an ihr Shirt nach dem Schnitt Mini Martha von Milch­mons­ter. Eine der Under­co­ver Miet­ze­kat­zen habe ich Pi mal Daumen ausge­schnit­ten und durch Ösen-Augen die Jersey­nu­del heraus schauen lassen. Mit der Jersey­nu­del kann zwar den vorderen mitt­le­ren Teil des Kragens ein klein wenig zusam­men­raf­fen, aber damit gefähr­li­che Situa­tio­nen ausge­schlos­sen sind, habe ich die Jersey­nu­del an mehreren Stellen fest­ge­näht.

Kinder Shirt nähen

An den Ellen­bo­gen habe ich ganz kreativ noch Herzen aus Jersey appli­ziert, und die langen Bündchen an den Armen sind eben­falls aus Jersey. Sophia hat an ihrem Pulli echte Taschen, in die sie ganz viele Sammel­sa­chen rein stopfen kann. Bei meiner Version sind die Taschen nur fake — es gibt keinen Taschen­beu­tel, da mich sowas immer stört.

Damen Shirt nähen

Dazu habe ich beim Schnitt­mus­ter die Tasche am Vorder­teil abge­trennt, wie man es beim Nähen mit Tasche tun würde. Das abge­trennte Stück habe ich aber aufge­ho­ben und aus pinkem Jersey ausge­schnit­ten, mit etwas Naht­zu­gabe natür­lich. Dann habe ich beim Vorder­teil diese halb­runde Kante für die eigent­li­che Tasche mit schwar­zem Bündchen einge­fasst. Die beiden pinken Teile habe ich dann rechts auf links am Bündchen entlang einfach angenäht, so dass insge­samt eine komplette Vorder­seite ohne Taschen entsteht.

Damen Shirt nähen

Sophia hatte dann die super Idee, für das Foto­shoo­ting als Katze anzu­tre­ten! Das war ziemlich spontan und ich habe kräftig impro­vi­siert, doch ich denke man kann erkennen dass es eine Katze ist, oder?! Und weil eine Katze auch Ohren braucht, bekam sie noch zwei lustige Tüddel auf den Kopf geknotet. Beim Shooting im Garten haben wir so viel gelacht, es hat richtig Spaß gemacht. Obwohl ich die Wild­katze dazu anhalten musste, nicht die ganze Zeit auf allen Vieren durch die Büsche zu streifen und zu fauchen!

Kinder Shirt nähen

Den ganzen Tag blieb sie dann noch im Katzen-Modus, sehr zur Erhei­te­rung von Alex. Sophia schlich im Vier­füß­ler durch die Bude, und Alex klet­terte perma­nent auf sie drauf und wollte auf ihr reiten. Ein paar Kuschel­tiere und Spiel­zeuge wurden auch in Mitlei­den­schaft gezogen, als aus der Wild­katze eine Schmu­se­katze wurde, und plötz­lich überall Schminke klebte…

Damen Shirt nähen

Wir Katzen schlei­chen nun jeden­falls noch zu ein paar Link­par­tys: Kiddi­kram Made4Girls RUMS

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

4 Kommentare

  1. Moni 24. August 2017 um 11:11 Uhr - Antworten

    Ich mag den Unter­schied in Deinem Gesichts­aus­druck, wenn Du alleine posierst und wenn die Kids dabei sind. Herrlich!

    • Katja Czajkowski 27. August 2017 um 19:34 Uhr - Antworten

      Naja was soll man machen, mit kleinem Chaoten auf dem Bild kann man sich nicht konzen­trie­ren xD

  2. Anja 24. August 2017 um 13:44 Uhr - Antworten

    Supersüß. Vor allem die Katze am Kragen von Sophia finde ich klasse.

Hinterlassen Sie einen Kommentar