Top und Body auf Bali

1DSC07268

Ein bisschen was Genähtes hatte ich natürlich auch in den Koffer gepackt, für unsere 8 Wochen in Asien. Heute gibts also Bilder von Bali! So schön warm war es da. Und während ich dies tippe, schmilzt draussen vor dem Fenster unser Schneemann im grauen Schneeregen vor sich hin. Da schaue ich lieber die Fotos vom Spaghettiträgertop und dem Kurzarmbody aus fröhlichen Shalmiak Bio Stöffchen an!Strand Bali 01

Alex ist inzwischen schon 20 Monate alt und hat es Faustdick hinter den Ohren. Wenn da nicht grade eine Blume klemmt! Auf Bali hat er seine Leidenschaft für „Bume Ohhh“ entdeckt, also frei übersetzt: Blume Ohr! Er spricht schon 2 Wortsätze, so süß. Ausser sie heißen: „Mama mich!“ (Mama hol mir gefälligst noch ne Pulle Milch aber flott!) 😉

Strand Bali 14

Zusammen mit Sophia posiert er hier vor seinem Lieblingstier im Hotelgarten. Alex kann inzwischen einwandfrei „Drache“ aussprechen, und hat das Vieh ständig abgeknutscht. Passend zur grade gestarteten Regenzeit (die uns aber noch ganz gut verschont hat), trägt er einen Body aus Rainbowdrop blue von Shalmiak. Der Schnitt vom Body ist aus dem KlimperKLEIN Buch, in Gr. 92 und die passt auch perfekt. Er trägt derzeit 86/92 und ich habe Hoffnung, das der Body im Sommer  bei uns noch mal gut zum Einsatz kommt!

Strand Bali 17

Die Prinzessin mit dem Tüddel auf dem Kopf trägt ebenfalls etwas aus dem KlimperKLEIN Buch, nämlich das Top/Unterhemd mit Spaghettiträgern in Gr. 110, auch hier die Hoffnung dass es im Sommer noch passt. Ansonsten kann man es ja auch als Unterhemd tragen. Das Top ist wirklich ratz fatz genäht, besonders wenn man die Cover mit dem Bandeinfasser bemüht! Ich habe alle Ränder mit einem Streifen aus dem Jersey eingefasst. Ob es mit Bündchenware so gut geht, weiß ich nicht. Beim Ausschnitt bestimmt, beim Träger kann ich mir aber vorstellen, dass es schnell ausleiert.

Strand Bali 27

Die Trägerlänge kann man mit einer Schablone super abmessen. Aber mit Cover und vorgeschnalltem Bandeinfasser ist es etwas schwer dran zu halten, denn man muss ja rechtzeitig das Vorder- bzw. Rückteil vorne rein fädeln, noch bevor die volle Trägerlänge erreicht ist! Aber es hat ganz gut geklappt und erstaunlicherweise sind sogar beide Träger gleich lang geworden. 😉 Die Rüsche vorne habe ich selbst einfach dran gebastelt aus unifarbenem Jersey. Dazu habe ich einen Streifen Jersey abgeschnitten und an einer Kante so gerafft, dass er ans Vorderteil gepasst hat. Dann habe ich die Seiten abgerundet und Vorderteil und Jerseyrüsche gemeinsam eingefasst.

Strand Bali 44

Meine zwei Weltentdecker hatten viel Spaß auf Bali und überhaupt in Asien, aber davon erzähle ich die Tage in einzelnen Blogbeiträgen mehr! Ihr dürft gespannt sein. 😉

Ich verlinke noch zu einigen Linkpartys:Handmade on Tuesday Dienstagsdinge Kiddikram Made4Girls  Made4Boys Söhne&Kerle

2017-12-27T15:20:52+00:00 12. Dezember 2017|Nähen|

Über den Autor:

Ich heiße Katja und lebe mit Mann und meinen Kindern Sophia (*2013) und Alex (*2016) im Rhein-Main-Gebiet. Obwohl ich diplomierte Mathematikerin bin, liebe ich es zu schreiben und zu nähen. Das ist mein kreativer Ausgleich zum turbulenten Leben mit den kleinen Chaoten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar